Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Überragend für die Klimaforschung
Meteorologischer Messmast im Hardtwald

Region (wb) Schon seit 1972 betreibt das Institut für Meteorologie und Klimaforschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine der höchsten Klimamessstellen in Deutschland. Im Hardtwald am Rand des Campus Nord ragt er 200 m hoch in den Himmel. Er besteht aus einer verstrebten Stahlkonstruktion die zum Boden hin mit schräg angeordneten Stahlseilen abgespannt ist. Nimmt man seine Standorthöhe hinzu befindet sich der oberste Messpunkt 310,4 m über dem Meeresspiegel. Wichtige Daten für die...

  • Region
  • 20.09.21
Soziales & Bildung
 In etwa jedem dritten von mehr als 170 Gewöllen von Störchen hat die Karlsruher Studentin Franziska Fritz Teile aus Plastik gefunden.

Schnüre, Hartplastik und Gummi
Plastik in jedem dritten Storchen-Gewölle gefunden

Karlsruhe (dpa/lsw)   In etwa jedem dritten von mehr als 170 Gewöllen von Störchen hat die Karlsruher Studentin Franziska Fritz Teile aus Plastik gefunden. Mit einem Gewölle speit ein Storch nach dem Fressen wieder aus, was er nicht verdauen kann. Fritz hatte die ausgewürgten Klumpen aus Nestern zwischen Iffezheim (Landkreis Rastatt) und Altlußheim (Rhein-Neckar-Kreis) gesammelt und untersucht. Schnüre, Hartplastik und Gummi Neben Skelettresten kleiner Tiere und Panzerteilen von Insekten oder...

  • Region
  • 02.01.21
Blaulicht

Land investiert acht Million Euro in Projekte zur Covid-19-Forschung
Sonderförderlinie Covid-19-Forschung

Stuttgart (dpa/lsw) - In Baden-Württemberg wird eine «Sonderförderlinie Covid-19-Forschung» aufgelegt. Mit rund acht Millionen Euro will das Wissenschaftsministerium 51 Projekte an den Standorten Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen und Ulm fördern. «Mit unserer Sonderförderung ermöglichen wir die rasche Umsetzung von vielversprechenden Forschungsideen und unterstützen aktuell dringende Forschungsvorhaben zur Diagnostik, Therapie und Prävention von Covid-19», begründete...

  • Region
  • 24.07.20
Freizeit & Kultur

Entdeckung
Schon die Kelten aßen Grünkern

Stuttgart (dpa/lsw) Grünkern gilt zwar als modernes Superfood, doch wussten bereits die Kelten das Urkorn-Getreide zu schätzen. Das haben Archäologen nach Angaben der Universität Hohenheim bei Ausgrabungen in der Nähe von Stuttgart herausgefunden. Bislang habe die Geschichte des Grünkerns nur bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgt werden können. Das verkohlte Korn aus der Keltensiedlung von Eberdingen-Hochdorf (Kreis Ludwigsburg) sei der älteste bekannte Grünkernfund, teilte das Team um die...

  • Region
  • 16.06.20
Wellness & LifestyleAnzeige

Altersforscher erzielen Durchbruch
Heilpflanze verlangsame Alterungsprozesse

Alleine in den vergangenen 100 einhundert Jahren stieg die Lebenserwartung in Deutschland von 35 auf über 82 Jahre. Und damit das Leben nicht nur lang, sondern auch erfüllt ist, gilt es möglichst lange fit und gesund zu bleiben. Das Altern selbst lässt sich zwar nicht aufhalten, die Art und die Geschwindigkeit des Alterns hingegen ist sehr wohl beeinflussbar. Wir sprachen mit Apotheker Dr. Burkhard Eisend aus Bordesholm über das Thema „Good-Aging“ und über die exotische Ashwagandha-Heilpflanze,...

  • Bretten
  • 16.06.20
Freizeit & Kultur

Coronavirus-Studie
Private Treffen nehmen seit Ostern wieder zu

Mannheim (dpa/lsw) Seit der Osterwoche treffen sich Menschen wieder häufiger mit Freunden, Verwandten und Arbeitskollegen. Zu diesem Ergebnis kommen Sozialforscher der Universität Mannheim im Rahmen einer Corona-Studie. Anfang April seien noch 70 Prozent der Befragten für mindestens sieben Tage ohne private Begegnungen geblieben. Einer Meldung der Universität vom Mittwoch zufolge steigt die Zahl der Treffen nun wieder. Regionale Unterschiede Die Angaben basieren auf täglichen Befragungen vom...

  • Region
  • 29.04.20
Freizeit & Kultur
4 Bilder

3x1 Exemplar zu gewinnen
Mit Erkenntnissen aus der Hirnforschung mentale Selbstheilung aktivieren

kraichgau.news und die Brettener Woche/Kraichgauer Bote verlosen 3x1 Buch „Gedanken als Medizin“ von Marcus Täuber, erschienen im Goldegg Verlag. Beantworten Sie einfach folgende Frage: Welcher Begriff hat die Bedeutung „Scheinmedikament“? Mit einem Anruf unter der Telefonnummer 0137/8222765 sind Sie dann ganz einfach bei der Verlosung dabei*. Teilnahmeschluss: Montag, 6. April 2020. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden auf kraichgau.news bekanntgegeben. Gedanken werden stiefmütterlich...

  • Bretten
  • 01.04.20
Soziales & BildungAnzeige
Praxisnah und abwechslungsreich: Das KIT bildet in zukunftsorientierten Ausbildungsberufen und Dualen Studiengängen aus.

Berufliche Ausbildung und Duales Studium am Karlsruher Institut für Technologie
Im Zentrum der Forschung und Lehre

KARLSRUHE (kn) Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft und vereint Forschung, Lehre und Innovation mit rund 9300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und über 25000 Studierenden. Umfassendes Ausbildungsangebot Das KIT als eines der größten Ausbildungsunternehmen der Technologieregion Karlsruhe bietet über 400 Auszubildenden eine sehr praxisnahe und abwechslungsreiche Ausbildung in über 40 zukunftsorientierten Ausbildungsberufen...

  • Region
  • 22.11.19
Politik & Wirtschaft
3 Bilder

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung besuchte den Tag der offenen Tür des KIT
Forschungsfabrik für Batteriezellen: „Entscheidung gegen Ulm und Karlsruhe ist nicht nachzuvollziehen“

Karlsruhe/Ulm/Münster. „Es ist schon ein Schlag ins Gesicht von Ulm, der Region Karlsruhe und des KIT sowie für Baden-Württemberg und Bayern, dass die mit 500 Millionen Euro vom Bund geförderte Forschungsfabrik für Batteriezellen nun nach Münster in die direkte Nähe des Bundestagswahlkreises Steinfurt III von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) kommt. Diese reine politische Entscheidung ist für den Karlsruher Bundestagsabgeordneten und FDP-Landesvorsitzenden Michael Theurer und mich...

  • 30.06.19
Soziales & Bildung
Internationale Auszeichnung: Der Campus der Hochschule Pforzheim.

"Juwel" in der Bildungslandschaft: Internationales Ranking bestätigt Hochschule Pforzheim exzellente Studienbedingungen

(pm) Die Hochschule Pforzheim gehört bei Qualität von Lehre und Forschung zur Spitzengruppe der europäischen Hochschulen. Das bescheinigen die Ergebnisse des neuen internationalen Rankings „U-Multirank“. Das Ranking der Europäischen Kommission bewertet und vergleicht rund 1.500 Universitäten und Hochschulen auf Grundlage von Kennzahlen und Studierendenbefragung. In der offiziellen Pressemitteilung von „U-Multirank“ wird die Hochschule Pforzheim als Juwel unter den bewerteten Hochschulen...

  • Region
  • 05.04.17
Soziales & Bildung
Schüler erforschen Fragen des Alltags und stellen ihre Ergebnisse in Heidelberg vor
2 Bilder

Hält Werbung was sie verspricht? Naturwissenschaftler der Max-Planck-Realschule unter den Top Ten

NANU?!-Wettbewerb regt zum Nachdenken und Forschen an Wäscht ein Marken-Waschmittel tatsächlich reiner als ein No-Name-Produkt? Sind Stevia-Süßungsmittel wirklich gesünder als der herkömmliche Zuckerzusatz? Und halten Deodorants tatsächlich so lange frisch, wie es der Hersteller verspricht? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich Schüler der naturwissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft der Max-Planck-Realschule (MPR) und konnten mit ihren erforschten Ergebnissen die Juroren des „...

  • Bretten
  • 24.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.