Hygiene

Beiträge zum Thema Hygiene

SeniorenAnzeige
3 Bilder

Inkontinenz – Raus aus der Tabuzone!

(akz-o) Harninkontinenz ist eine Erkrankung wie jede andere. Millionen Menschen sind weltweit davon betroffen. Trotzdem reden die wenigsten darüber – aus Scham. Dementsprechend gehen Experten von einer hohen Dunkelziffer aus. Dabei können manche Formen der Inkontinenz sehr gut behandelt werden. Reden Sie mit anderen darüber – auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, vielleicht sogar mit Freunden oder der Familie. Nur zwei Prozent der Frauen reden darüber Laut Weltgesundheitsorganisation sind mehr als 200...

  • Bretten
  • 18.11.20
Bauen & WohnenAnzeige
Im Zerlegeraum Schweinteile ausbeinen und verkaufsfertig zuschneiden. Foto: AdobeStock -industrieblick
2 Bilder

Tag des Handwerks
Berufsprofil: Fleischer m/w/d

Kreativität undKompetenz Mit diesem Beruf hast du wirklich Schwein gehabt - und Rind natürlich auch. Denn als Fleischer stellst du im verantwortungsvollen und professionellen Umgang mit dem wertvollen Lebensmittel Fleisch echte Köstlichkeiten her, die deinen Kunden das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Das Fleischerhandwerk ist ein modernes Dienstleistungsgewerbe mit starker Hightech-Komponente, in dem sich alles um Genuss und Qualität dreht. Dabei ist wichtig, dass du Seriosität...

  • Bretten
  • 16.09.20
Politik & Wirtschaft
Christian Jung (l.) und Mathias Kögel .

Medizinprodukte aus Oberderdingen

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) besuchte die Kögel MedSolutions GmbH in Oberderdingen, die auf Blech- / Lasertechnik, Medizintechnik und Reinigungstechnik spezialisiert ist. Geschäftsführer Mathias Kögel zeigte dem liberalen Abgeordneten bei einem Rundgang das vielfältige Portfolio seines Unternehmens mit rund 90 Mitarbeitern, darunter verschiedene Systeme für die Sterilisation, Lagerung, Transport und Aufbereitung von medizinischen Produkten.

  • Bretten
  • 13.08.20
Bauen & WohnenAnzeige
Da Viren es kalt und feucht mögen, wird empfohlen, die, Sauna prophylaktisch bei hohen Temperaturen (80° – 90° C) zu besuchen und dort die heiße, trockene Luft einzuatmen. Dies kann die Anzahl der Viren verringern und sie abschwächen. Foto: Gütegemeinschaft Saunabau, Infrarot und Dampfbad e.V., Wiesbaden/akz-o
2 Bilder

Die Sauna stärkt das Immunsystem!
Hohe Temperaturen und sorgfältige Hygiene

(akz-o) Die Corona-Krise hält immer weitere Teile des öffentlichen Lebens gefangen. Das Risiko, sich mit der neuartigen Atemwegserkrankung COVID-19 zu infizieren, lässt sich generell mit sorgfältiger Hygiene minimieren. Doch eine weitere, überraschend wirksame Hilfestellung, um vorzubeugen, ist: Die Sauna ist nicht nur als Ort hoher Temperaturen ein natürlicher Feind des Virus, sie stärkt auch das Immunsystem und hilft uns, gar nicht erst krank zu werden. Ob Tröpfchen- oder Schmierinfektion:...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Praktisch und hygienisch: Berührungslose Türantriebe leisten einen wichtigen Beitrag zum barrierefreien Zuhause - und tragen gleichzeitig zu mehr Hygiene bei. Foto: djd/Hörmann
4 Bilder

Innentüren öffnen mit einem Fingerwink
Hygienisch ohne Berührung

(djd). In den heutigen Zeiten zeigt sich auf deutliche Weise, wie wichtig ein hygienisches Verhalten ist, um sich vor Krankheiten zu schützen. Viren und Bakterien verbreiten sich häufig über Tröpfcheninfektion. Hartnäckige Erreger können aber auch über die Hände und den Kontakt zu gemeinsam genutzten Gegenständen übertragen werden. Türgriffe in öffentlichen Gebäuden zum Beispiel, von der Arztpraxis bis zum Rathaus, werden tagtäglich von Hunderten Menschen berührt. Deutlich hygienischer sind...

  • Bretten
  • 13.04.20
Freizeit & Kultur
Innovative Krisenbewältigung: Dirk Knauer, selbstständiger Liedermacher und Gitarrenlehrer aus Oberderdingen-Flehingen, gibt neuerdings Musikunterricht per Video.

Selbstständige und Musiker in Bretten und der Region ächzen unter Corona-Beschränkungen
Verschärfte Hygiene und kreative Lösungen

BRETTEN/REGION (ch) Von den gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossenen Einschränkungen sozialer Kontakte werden auch bestimmte handwerkliche Dienstleister mit viel Publikumsverkehr und Freiberufler, insbesondere Musiker, in Bretten und der Region hart getroffen. Manche bangen gar um ihre Existenz. Absagen „noch nicht“ bedrohlich Die Geschäftsführerin des Brettener Haarstudios Guba, Heidi Hascher, beispielsweise registriert seit Dienstag eine Zunahme von Terminabsagen. „Viele sagen ab,...

  • Bretten
  • 18.03.20
Marktplatz
Heidi Hascher, Geschäftsführerin des Brettener Haarstudios Guba

Auswirkungen der Corona-Krise: Haarstudio Guba-Chefin Heidi Hascher will ihren Salon so lange wie erlaubt offenhalten
„Achten noch mehr darauf, unsere Kunden zu schützen“

BRETTEN (ch) Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zwecks Eindämmung des Coronavirus bekommen auch handwerkliche Dienstleister mit viel Publikumsverkehr wie die Friseursalons zu spüren. Wir haben Heidi Hascher, Geschäftsführerin des Brettener Haarstudios Guba, gefragt, wie sich die Maßnahmen auf ihr Geschäft auswirken. Heidi Hascher: Am Montag hielt es sich noch im Rahmen, aber seit Dienstagmorgen sagen doch schon Kunden ab. Viele sagen ab, weil sie zur Risikogruppe gehören und Angst...

  • Bretten
  • 18.03.20
Politik & Wirtschaft
Mahnung zu strikter Hygiene: Unternehmen im Kraichgau erinnern ihre Mitarbeiter/innen an gründliches Händewaschen und die Händedesinfektion zum Schutz vor einer Infektion mit dem gefährlichen Coronavirus.

Wie sich Unternehmen im Kraichgau auf eine mögliche weitere Ausbreitung des Corona-Virus vorbereiten
Händewaschen, Desinfektionsmittel und Home Office

REGION (ch) Mit Infektionsfällen in Göppingen und Tübingen ist das neuartige Corona-Virus inzwischen in Baden-Württemberg angekommen. Neben Krankenhäusern und Arztpraxen bereiten sich auch überregional tätige Unternehmen in der Region auf den Ernstfall vor. Wir haben uns bei Firmen in der Region umgehört. Krisenpläne hinterfragt „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter/innen haben für uns oberste Priorität“, betont beispielsweise David Hofer von der Kommunikationsabteilung der...

  • Region
  • 27.02.20
Soziales & Bildung
Das Altenwohn- und Pflegeheim Haus Schönblick in Bretten-Neibsheim.

Auch in Neibsheimer Pflegeheim sind zwei Fälle von Krätze-Verdacht aufgetreten
„Man muss offen damit umgehen“

BRETTEN (ch) Nach einem Oberderdinger Pflegeheim sind nun auch aus dem Altenwohn- und Pflegeheim Haus Schönblick zwei Verdachtsfälle auf Krätze bekannt geworden. In diesem Fall gab es jedoch anscheinend keine Klagen von Besuchern und Angehörigen über zu wenig Informationen. Eltern von Grundschülern, die regelmäßig im Speisesaal des Heims zu Mittag essen, hatten bereits letzte Woche Handzettel mit einer entsprechenden Information erhalten. Schülereltern mit Handzetteln informiert Auf den...

  • Bretten
  • 13.05.19
Soziales & Bildung
Auch das schlaue X muss sich waschen und Kixi-Hygiene betreiben

Kixi, das schlaue X - Gegen Hygienemuffel und andere Dreckspatzen

Kixi, das schlaue X informiert kindgerecht über aktuelle Themen. Lesen Sie alle Beiträge von Kixi auf der kraichgau.news-Themenseite. „Vor dem Essen, nach dem Klo wasch’ ich die Hände sowieso!“ Na, und ich natürlich meine X-Enden! Und wisst ihr auch warum, liebe Kinder? Na, weil allein auf der Kloschüssel Millionen von fiesen Bakterien sitzen, die euch krank machen können. Was, ihr habt die noch nie gesehen, wie die da so rumsitzen? Könnt ihr auch nicht, die sind viel zu klein für unsere...

  • Bretten
  • 07.02.18
Wellness & Lifestyle

Team-Tipp: Hände waschen

Liebe Leserinnen und Leser, haben Sie sich heute schon einmal Gedanken darüber gemacht, mit was Ihre Hände im Laufe des Tages bereits in Berührung gekommen sind? Morgens beim Aufstehen ist es schon fast ein Ritual, die Finger über das Smartphone gleiten zu lassen, um sich mit dem Geschehen aus der Welt vertraut zu machen. Auf der Fahrt zur Arbeit mit Bus oder Bahn muss man sich mit Sicherheit irgendwo festhalten, um einem Sturz zu entgehen. Beim Bäcker zahlt man mit einem Fünf-Euro-Schein für...

  • Bretten
  • 01.10.17
Wellness & LifestyleAnzeige

Krankenhauskeime: Was steckt dahinter?

Risiken und Schutzmaßnahmen (akz-o) In einer Klinik treffen nicht nur Menschen, sondern auch unterschiedliche Erreger aufeinander. Bei einem Aufenthalt oder Besuch besteht daher die Gefahr, sich mit Krankenhauskeimen zu infizieren. Zu ihnen zählen auch multiresistente Erreger (MRE), gegen die gleich mehrere Antibiotika nicht mehr wirken. „Für Menschen mit gesundem Immunsystem sind sie in der Regel keine Gefahr“, sagt Dr. Johannes Schenkel, ärztlicher Leiter der Unabhängigen Patientenberatung...

  • Bretten
  • 28.07.17
Wellness & Lifestyle
Die Freibad-Saison erreicht im Juli und August ihren Höhepunkt.
2 Bilder

Sommer im Kraichgau: Sommerzeit ist Freibadzeit

Ein Sprung ins kühle Nass gefällig? Am Ende der Seite finden Sie eine Auswahl der schönsten Freibäder in unserer Region. Freibäder gehören zu den beliebtesten Anlaufstellen, wenn die Temperatur über die 30-Grad-Marke klettert. Ein Sprung ins kühle Nass bringt nicht nur Erfrischung, sondern macht auch noch richtig Spaß. Viele Freibäder warten zudem nicht nur mit Eis und Pommes auf, sondern bieten Sprungbretter, Rutschen oder Sandstrand. Das gehört in die Tasche Im Gepäck dürfen die wichtigsten...

  • Bretten
  • 29.06.17
Wellness & LifestyleAnzeige
Trockene Hände in zehn Sekunden: Der Dyson Airblade-Händetrockner
2 Bilder

Erkältungszeit: Warum Waschen und Trocknen der Hände wichtiger sind als Vitamine

Um sich in der kalten Jahreszeit vor Grippe und Erkältungen zu schützen, setzen viele Menschen auf Vitamine. Eine weit sinnvollere Maßnahme gegen winterliche Tröpfcheninfektionen sind allerdings richtiges Händewaschen und Trocknen. (akz-o). Nach Angaben des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene gelangen rund 90 Prozent aller Krankheitserreger über die Hände in unseren Organismus. Jedes Mal, wenn wir einen Kranken anfassen oder etwas, das er zuvor berührt hat, greifen wir eine Ladung seiner...

  • Bretten
  • 18.11.16
Wellness & LifestyleAnzeige
Wer beim Radeln und anderen Aktivitäten frisch bleiben möchte, ist mit funktioneller Unterwäsche gut beraten.

Immer schön frisch bleiben

Spezielle Wäsche kann Schweißflecken und Geruch an heißen Tagen vorbeugen (djd-p) Ein schöner Sommer voller Sonnenschein und lauer Abende - davon träumt fast jeder. Zeit für Gartenpartys, Ausflüge ins Grüne und Besuche im Biergarten. Doch klettern die Temperaturen bis an die 30 Grad oder mehr, dann wird es für manch einen schnell zu viel des Guten. Dann rinnt der Schweiß schon mal in Strömen, was im Alltag und vor allem im Beruf unangenehm werden kann. Schließlich möchte man möglichst immer...

  • Bretten
  • 26.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.