Wildbienen

Beiträge zum Thema Wildbienen

Freizeit & Kultur
4 Bilder

Die Pförtner-Schmalbiene
Tausend Königinnen warten auf den Frühling

Bretten/Region (gd) Zwischen Äcker und Wiesen rings um Bretten gibt es sie noch: Erdwege, die nicht betoniert oder asphaltiert sind. Auf diesen können aufmerksame Spaziergänger schon im zeitigen Frühjahr wenige Zentimeter große Häufchen aus feinen Erdkrümeln entdecken. Sie ähneln kleinen Maulwurfshügeln, oder genauer gesagt, einem Vulkanberg mit einem Krater in der Mitte. Sie sind das Werk von im Boden brütenden Wildbienen, deren Weibchen einen bis zu 15 Zentimeter tiefen Schacht mit ihren...

  • Bretten
  • 03.03.21
Freizeit & Kultur

Die Mai-Langhornbiene
Brettener mit langen Hörnern

Bretten/Region (gd) Noch kann man sie auf Streuobstwiesen in der Umgebung von Bretten antreffen: Die Mai-Langhornbienen. Ihren Namen tragen diese Wildbienen zurecht, weil ihre Fühler oft länger als der Körper sind. Die Mai-Langhornbiene (Eucera nigrescens), die Wildbiene des Jahres 2021, ist in der freien Natur und mit bloßem Auge von anderen Langhornbienen kaum zu unterscheiden. Die Flugzeit kann hier allerdings weiterhelfen. Während die Mai-Langhornbiene bereits im Mai fliegt, hat die...

  • Bretten
  • 19.01.21
Freizeit & Kultur

Schutz einheimischer Bestäuber
Kurze Wege retten Wildbienen

Bretten/Region (gd) Weltweit sind neben den Honigbienen die vielen Arten von Wildbienen unverzichtbare Bestäuber, die reiche Obst- und Gemüseernten garantieren. Um den Bestand dieser nützlichen Insekten zu sichern, genügt es laut dem BUND Bretten aber nicht, deren Brutplätze und Futterpflanzen zu erhalten. Ganz entscheidend sei die Entfernung, die sie zwischen ihrem Nest und den Blüten zurücklegen müssen, die ihnen Nektar und Pollen liefern. Je kürzer die Entfernung, desto höher die Zahl der...

  • Bretten
  • 26.07.20
Bauen & WohnenAnzeige
Naturnah angelegte Gärten sind auch für Fluginsekten wie Honig- und Wildbienen oder Hummeln attraktiv. Foto: djd/www.rosen-tantau.com/Stefan Schulze
5 Bilder

Tierfreundliche Gärten lassen sich vor allem mit Rosen gestalten
Insektenparadies und Augenweide

(djd). Streng geometrisch angelegt, blitzsaubere Rasen- oder Steinflächen: Solche Gartenanlagen sind pflegeleicht, aber wenig attraktiv für Bienen, Insekten, Vögel oder Igel. Viele Gartenfreunde reagieren auf Nachrichten über das Insektensterben mit der Anlage naturnaher Gärten. Diese müssen nicht wie "Kraut und Rüben" aussehen, sondern können üppig blühend ausgestattet sein. Willkommene Landeplätze für Bienen, Hummeln und andere Fluginsekten sind zum Beispiel alle offenen oder halbgefüllten...

  • Bretten
  • 09.03.20
Freizeit & Kultur
Die Mühe hat sich gelohnt: Durch die vielen blühenden Pflanzen ist der Tisch für Wildbienen und andere Insekten reich gedeckt

Vielfältige Aktivitäten im vergangenen Jahr
Engagement des BUND gewürdigt

Für seine unermüdliche und richtungsweisende Arbeit zur Erhaltung der Artenvielfalt wurde der Bund für Umwelt- und Naturschutzschutz Deutschland (BUND) Bretten von NaturLife und EDEKA im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Kein Wunder, zeigte doch der Rückblick bei der Jahreshauptversammlung der BUND Ortsgruppe Bretten, dass auch das Jahr 2019 wieder arbeitsreich und durch vielfältige Aktivitäten geprägt war. Schwerpunkte waren wie auch in den vergangenen Jahren der Schutz der Amphibien und...

  • Bretten
  • 15.02.20
Freizeit & Kultur

Schutz der Wildbienen als Gemeinschaftsprojekt
BUND und MGB beim Naturerlebnistag

Bretten (gd) Mit dem Brettener Naturerlebnistag hatte es der Wettergott wieder gut gemeint. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen strömten mehrere hundert Besucher zum Saatschulgebäude im Großen Wald, um die Veranstaltungen verschiedener Gruppen rund um das Thema Natur zu besuchen. Wie in den vergangenen Jahren hatten sich der BUND und das Melanchthon-Gymnasium mit ihrem Projekt zum Schutz der einheimischen Wildbienen beteiligt. Die Besucher drängten sich am Infostand...

  • Bretten
  • 23.09.19
Freizeit & Kultur

Von Honig- und Wildbienen
Kinder vom Haus Regenbogen informierten sich über unersetzliche Bestäuber

Bretten (gd) Ohne Bestäubung durch Bienen gibt es keine Ernte von Äpfeln, Birnen, Kirschen und vielen anderen Kulturpflanzen. Doch woran erkennt man diese nützlichen Insekten? Wie leben sie? Und wie wird Honig gemacht? Auf diese Fragen suchten Vorschulkinder Antworten. Dazu hatte die Kindergartenleiterin Annerose Summer den Vorsitzenden des BUND Bretten, Gerhard Dittes, in das Haus Regenbogen eingeladen. Anhand von Fotos zeigte er den wissbegierigen Kindern ausgewählte und leicht erkennbare...

  • Bretten
  • 21.07.19
Freizeit & Kultur

Wildbienenschutz immer beliebter
BUND und MGB mit Infos über Wildbienen

„Fachgerechte Nisthilfen für hohlraumbewohnende Wildbienen wie für die Gehörnte Mauerbiene sind bei den Brettenern immer mehr gefragt“, stellt Annika Hoffmann, Biologielehrerin am Brettener Melanchthon-Gymnasium, erfreut fest. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts „Schutz unserer einheimischen Wildbienen“ informierten der BUND und Schüler der Arbeitsgemeinschaft Biologie die Besucher des Brettener Wochenmarktes. Angesichts des weltweiten, dramatischen Insektensterbens setzen sich immer mehr...

  • Bretten
  • 09.06.19
Freizeit & Kultur

OGV Jöhlingen e.V.
Frühjahrsputz in den Wildbienenhäusern

Rechtzeitig vor Beginn der neuen Wildbienensaison wurden die im Jahr 2015 aufgestellten drei Bienenhäuser inspiziert und gereinigt. Bei dieser Gelegenheit wurden alte und verbrauchte „Brutstationen“ ersetzt. Verwendet wurden dabei die über die Wintermonate vorbereiteten Holzblöcke und diverse Schilfbündel. Eine Kontrolle vor wenigen Tagen hat ergeben, dass das neue Mobiliar von den Wildbienen sehr gut angenommen wurde und die meisten Brutröhren bereits belegt waren. Die Grundlage für eine neue...

  • Region
  • 26.04.19
Soziales & Bildung

OGV Diedelsheim - Aktion Wildbienennisthilfe 2019

2018 hatten die Schwandorf-Grundschule und Pestalozzi Schule gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Diedelsheim (OGV) das Projekt Wildbienennisthilfe ins Leben gerufen. Am Samstagvormittag, den 23. März 2019, trafen sich die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen, um das Projekt weiterzuführen. An diesem sonnigen Morgen wollten die Kinder, die in den vergangenen Wochen im Unterricht hergestellten Einsätze für die Wildbienen an der Nisthilfe anbringen. Unter Leitung des OGV Diedelsheim...

  • Bretten
  • 01.04.19
Freizeit & Kultur
Pionierarbeit beim Wildbienenschutz: Am Infostand präsentiert eine BUND-Aktive erfolgreich gezüchtete, frisch geschlüpfte Wildbienen.
2 Bilder

In Bretten zuhause: Brettener Ortsgruppe des BUND leistet Pionierarbeit beim Natur- und Umweltschutz

Die Rettung von Amphibien stand am Anfang der Gründung der Brettener Ortsgruppe des BUND. Seitdem haben die BUND-Aktiven in und um Bretten viel für den Natur- und Umweltschutz bewegt. BRETTEN (gd/ch) An das Jahr 1983 kann sich Gerhard Dittes noch genau erinnern. „Um Hunderte Frösche, Kröten, Molche und Salamander auf der Straße zwischen Bretten und Sprantal vor dem Überfahrenwerden zu retten, ergriffen einige Brettener Bürger Schutzmaßnahmen für diese wehrlosen Amphibien, die in jedem Frühjahr...

  • Bretten
  • 30.01.19
Freizeit & Kultur
Wildbiene des Jahres 2019: die blauschillernde Sandbiene.

Wildbiene des Jahres 2019: Die Blauschillernde Sandbiene Andrena agilissima

Wildbiene des jahres 2019 ist die Blauschillernde Sandbiene. BRETTEN (gd) Mit ihrer Körperlänge von bis zu 15 Millimetern, dem bläulich schimmenden Hinterleib und ebensolchen Flügeln sowie weißen Haarbüscheln am Körper ist diese Wildbiene ein auffälliger Blütenbesucher. Nach dem Besuch des blühenden Ackersenfs trägt sie an ihren Hinterbeinen den leuchtend gelben Blütenstaub. In Bretten und Umgebung kann man sie in der Feldflur und gelegentlich auch in Hausgärten von Mitte Mai bis Anfang Juli...

  • Bretten
  • 04.01.19
Freizeit & Kultur
Wildbienenhelfer des MGB Bretten

Wildbienenschützer ausgezeichnet

Sie waren immer interessiert, fleißig und sehr zuverlässig: Lotta, Daniel, Paula und Fabienne, Schüler des Brettener Melanchthon-Gymnasiums. (von links nach rechts) „Seit der sechsten Klasse bis zum Abitur habt ihr euch in der Biologie-AG engagiert und für den Schutz der Wildbienen eingesetzt“ , lobt die Biologielehrerin Annika Hoffmann ihre Schüler. Sie hatten nicht nur während der Schulzeit, sondern auch in den Ferien zuverlässig die Tiere im „Zoo“ des MGB versorgt. Mit großer Begeisterung...

  • Bretten
  • 02.08.18
Freizeit & Kultur

Erfolgreicher Schutz der Mauerbienen

Gerade rechtzeitig zur Eröffnung des Infostandes auf dem Brettener Marktplatz waren die Gehörnten Mauerbienen geschlüpft und konnten so den Marktbesuchern gezeigt werden. „Diese Mauerbienen sind gerade aus ihrem Kokon geschlüpft. Nach kurzer Zeit sind ihre Flügel gehärtet und sie können losfliegen, um die Blüten in den Brettener Gärten zu bestäuben“, erklärt Annika Hoffmann, Biologielehrerin am Melanchthon-Gymnasium. Im Rahmen des Projekts zum Schutz der Wildbienen, das gemeinsam vom Gymnasium...

  • Bretten
  • 18.06.18
Freizeit & Kultur
6 Bilder

BUND beim Naturerlebnistag 2017

Mit den Klängen der Jagdhornbläser eröffnete Oberbürgermeister Wolff den diesjährigen Brettener Naturerlebnistag. Bei herrlichem Spätsommerwetter kamen viele Eltern mit ihren Kindern zum Saatschulgebäude im Großen Wald. Hier konnten sie sich über die Lebensweise, Gefährdungsursachen und Schutzmaßnahmen für die nützlichen Wildbienen informieren. Mitarbeiter des BUND und Biologielehrer des Melanchthon-Gymnasiums, welche die zahlreichen Fragen der interessierten Besucher beantworteten, konnten...

  • Bretten
  • 19.09.17
Freizeit & Kultur
Rostrote Mauerbiene

BUND Bretten unterstützt Aktion von Sarah Wiener

„Erst verhungert die Biene und dann der Mensch. Gebt uns jetzt eure Stimme für den Schutz der Bienen und für eine lebenswerte Zukunft!“ , sagt Sarah Wiener, die vom Fernsehen bekannte Köchin und Imkerin. Sie fordert dazu auf, jetzt eine Protestmail an das Bundeslandwirtschaftsministerium zu schicken, um wirkungsvolle Maßnahmen zum Schutz der Bienen zu fordern. Der BUND Bretten, der sich zusammen mit dem Melanchthon-Gymnasium seit Jahren für den Schutz der Wildbienen einsetzt, freut sich über...

  • Bretten
  • 10.08.17
Freizeit & Kultur
Leucospis dorsigera

Seltene Erzwespe in Bretten entdeckt

Einen deutschen Namen hat dieses auffällige Insekt nicht. Dies ist allerdings nicht verwunderlich,weil dieser Hautflügler zwar über ganz Europa verbreitet ist aber nur ganz selten beobachtet werden kann. Leucospis dorsigera zählt zu den Erzwespen, kann eine Körperlänge von etwa elf Millimeter erreichen und ist schwarz und gelb gefärbt. Der Legebohrer der Weibchen liegt auf der Oberseite des Hinterleibs. Die Schenkel der Hinterbeine sind auffällig verdickt. Erzwespe ist ein Schmarotzer An...

  • Bretten
  • 10.08.17
Freizeit & Kultur
Mauerbiene

BUND Bretten in Stuttgart

Mit einem Infostand auf den Stuttgarter Schlosswiesen informierte kürzlich der BUND Bretten (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) über Lebensweise und Schutzmaßnahmen für Wildbienen. Bei hochsommerlichen Temperaturen besuchten zahlreiche Interessierte das Stuttgarter Umwelt-Festival zum Thema Nachhaltigkeit. Vor allem Garten- und Balkonbesitzer zeigten großes Interesse am Wildbienenschutz: Woran erkenne ich Wildbienen, welche Rolle spielen sie im Naturhaushalt, wie kann ich diesen...

  • Bretten
  • 07.07.17
Freizeit & Kultur

Neue Wildbienenart in der Melanchthonstadt entdeckt!

Im Bereich der Brettener Wilhelmstraße wurde jetzt ein sensationeller Fund gemacht: Eine Wildbiene mit dem wissenschaftlichem Namen Filisteo fuligginoso. Einen passenden deutschen Namen gibt es für dieses Insekt noch nicht. Das geflügelte Tierchen ist etwa so groß wie eine Honigbiene. Beim Schlüpfen sind die Jungtiere noch hellgrün gefärbt. Wenige Tage später färbt sich ihr Körper schwarz, was ihrer Lebensweise direkt an vielbefahrenen Straßen geschuldet ist. Bei Sonneneinstrahlung werden die...

  • Bretten
  • 01.04.17
Freizeit & Kultur
Pflanzaktion von MGB und BUND Bretten

Stadtjubiläum und Wildbienen

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes zum Schutz der Wildbienen von Melanchthon-Gymnasium und BUND-Ortsgruppe Bretten pflanzten jetzt drei Schulklassen unter der Anleitung ihrer Lehrer Annika Hoffmann, Steffen Müller und Melanie Roth, 4800 weiße und blaue Traubenhyazinthen. Eine Rasenfläche an der Apothekergasse wurde damit zum Stadtjubiläum in den Brettener Farben optisch aufgewertet und für Wildbienen und andere Insekten wurde ein Schlaraffenland mit süßem Nektar und Blütenstaub bereit...

  • Bretten
  • 21.03.17
Freizeit & Kultur
Die Blauschwarze Holzbiene   Xylocopa violacea

Die Blauschwarze Holzbiene Xylocopa violacea

Sie sieht aus wie eine große, dicke Hummel. Mit einer Körperlänge von 30mm ist sie die größte einheimische Wildbienenart. „Vor über drei Jahrzehnten wurde die Holzbiene zum ersten Mal in einem Vorgarten in der Brettener Innenstadt gesehen. Danach gab es vereinzelte Fundmeldungen von in abgestorbenem Holz nistenden Holzbienen“, weiß Gerhard Dittes vom BUND Bretten. Dank der Erwärmung durch den Klimawandel hat sich dieses Insekt, das regelmäßig auch im Brettener Umland nistet, von der Rheinebene...

  • Bretten
  • 15.03.17
Politik & Wirtschaft
Auch die graue Sandbiene gehört zu den bedrohten Wildbienenarten.

BUND Bretten unterstützt Forderung nach Sofortmaßnahmen zum Wildbienenschutz

Schon vor über 30 Jahren hat der BUND Bretten Schutzmaßnahmen für Wildbienen ergriffen. Seit fünf Jahren wird zusammen mit dem Melanchthon-Gymnasium das Projekt „Schützt die Wildbienen“ durchgeführt. Der Bestand von Wildbienen ist dennoch bundesweit drastisch gesunken, wie neueste Forschungsergebnisse zeigen. Die Folgen eines weiteren Artensterbens wären wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe für die Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion. Deshalb unterzeichneten jetzt 77...

  • Bretten
  • 31.10.16
Freizeit & Kultur
Kinder konnten beim Naturerlebnistag Nisthilfen für Wildbienen basteln.

Viel Unterstützung für Wildbienen-Schutzprojekt des BUND beim Brettener Naturerlebnistag

Am letzten Tag der Sommerferien fand auch dieses Jahr wieder der Brettener Naturerlebnistag statt. Bei herrlichem Wetter strömten viele interessierte Eltern mit ihren Kindern zum Saatschulgebäude im Großen Wald. Das Programmangebot, vom Pirschgang mit den Jägern oder Pressen von Apfelsaft, war vielfältig. Die Brettener Ortsgruppe des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) stellte, wie auch in den letzten Jahren, ihr Projekt „Schützt die Wildbienen“ vor. BUND und MGB informierten...

  • Bretten
  • 14.09.16
Freizeit & Kultur
Schweres Gerät: Markus Dietz bereitete mit seinem Schlepper den Boden am Wegesrand für die Einsaat vor.
2 Bilder

Schön und nützlich - Schwarzwaldverein legt Wildblumenbankett am Westweg an

Der älteste Fernwanderweg Deutschlands erhält eine Wildblumen-Wiese, die nicht nur schön aussehen soll, sondern auch für Artenschutz und Biodiversität sorgt. Birkenfeld. (enz) Wer auf der ersten Etappe des Westwegs Pforzheim-Basel wandert, wird sich bald über eine kleine Wildblumen-Wiese freuen können: Auf Birkenfelder Gemarkung haben Revierförsterin Susanne Schletter und Mitglieder des Schwarzwaldvereins Birkenfeld Gräfenhausen kürzlich eine Blumenrabatte angelegt. Die Wiese soll aber nicht...

  • Bretten
  • 31.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.