Geladene Gleisweichen im Gleisbett / Oberleitung heruntergerissen
Aktualisierung: Tonnenschwere Eisenbahnwagen bei Bretten-Bauerbach entgleist

Bei der Talbrücke in Bretten-Bauerbach sind am Samstag, 13. Juni, mehrere Waggons entgleist. Die Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart ist derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt.
15Bilder
  • Bei der Talbrücke in Bretten-Bauerbach sind am Samstag, 13. Juni, mehrere Waggons entgleist. Die Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart ist derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt.
  • Foto: Jan Bratzel / Einsatz-Report24
  • hochgeladen von Beatrix Drescher

Bretten (kn) Ein Unfall mit einem Bauzug hat sich am Samstag, 13. Juni, auf der Schnellfahrstrecke der Deutschen Bahn zwischen Kraichtal und Bretten ereignet. Zwei Wagen des Zuges sind vor der Talbrücke bei Bretten-Bauerbach entgleist. Verletzte gab es dabei keine.

Weichen liegen im Gleisbett / Oberleitung beschädigt

Die tonnenschweren Wagen waren mit neuen Weichen beladen, die nun schwer beschädigt im Gleisbett liegen. Auch die Oberleitung wurde beschädigt und teilweise heruntergerissen. Die Bergungsarbeiten werden offenbar länger andauern. Ein Schienenkran der DB und eine Spezialfirma wurden angefordert. Zur Bergung müssen aber voraussichtlich zunächst die Oberleitungen komplett abmontiert werden. Der Schaden ist enorm - die Ursache für die Entgleisung noch unbekannt.

Aktualisierung, 15. Juni: Die beiden Waggons des mit Schwellen beladenen Zugs sprangen gegen 13.30 Uhr aus den Schienen. Ursache und Schadenshöhe werden derzeit noch ermittelt, teilt die Deutsche Bahn AG mit. Beim Antransport der Schwellen für den Gleisumbauzug sprangen am Samstag die Wagen bei verminderter Geschwindigkeit aus den Schienen. Die Ermittlungen der Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle liefen noch, teilt die DB mit. Dafür würden Gleisanlagen und Fahrzeuge untersucht.

"Die Bauarbeiten laufen schon wieder"

Für Verzögerungen bei der Sanierung der Schnellfahrstrecke habe der Zwischenfall jedoch nicht gesorgt. "Die Bauarbeiten laufen schon wieder", sagte ein Sprecher der DB. Dazu gehören die Erneuerung des Schotteroberbaus mit einer sogenannten Bettungsreinigungsmaschine und einer Stopfmaschine, die den Schotterbelag reinigen, gegebenenfalls austauschen und für die Stabilität der Anlage im Gleisbett verdichten. Anschließend werden die alten Schwellen abgebaut und die neuen Schienen verlegt.

Bundespolizei wurde durch Presseanfragen aufmerksam

Erst durch vermehrte Presseanfragen wurde die Bundespolizei auf den Vorfall aufmerksam. Bis Sonntagmittag habe dieser noch keine Mitteilung der DB vorgelegen. So habe man erst am Sonntagmittag eine Streife vor Ort schicken können, die den Unfall aufgenommen habe, so ein Sprecher der Bundespolizei. Nun werde ein Bahnunfallermittler die Vorgänge nachvollziehen und versuchen die Ursache zu ermitteln. Dies könne einige Zeit in Anspruch nehmen.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen