Nach Messerstecherei am Bahnhof Bretten: Polizei fahndet mit Bildern nach Täter

Nach einer brutalen Attacke am Bahnhof in Bretten fahndet die Polizei jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter.
4Bilder
  • Nach einer brutalen Attacke am Bahnhof in Bretten fahndet die Polizei jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter.
  • hochgeladen von Kraichgau News

Nach einer brutalen Attacke am Bahnhof in Bretten fahndet die Polizei jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter.

Bretten (kn) Nach einer brutalen Attacke am Bahnhof Bretten fahndet die Polizei jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter. Bei der Tat, die sich bereits am 8. Dezember ereignet hatte (wir berichteten), schlug der bislang unbekannte Täter am Bahnsteig eins des Bahnhofs Bretten einem 18-Jährigen zuerst unvermittelt ins Gesicht. Als dieser den Schlag erwiderte, stach der Täter mit dem Messer zu. Im Anschluss flüchtete er mit der Straßenbahn S 4 vom Tatort in Richtung Gölshausen. Nach Zeugenaussagen stieg der Tatverdächtige in den hinteren Bereich der Straßenbahn ein.

Beschreibung des Täters

Auf der Suche nach dem Unbekannten hat das Amtsgericht Karlsruhe nun die Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern einer Überwachungskamera angeordnet. Der Gesuchte ist etwa 18 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat dunkelbraune bis blonde Haare und trug einen Dreitagesbart. Bekleidet war er mit einer olivgrünen Jacke und einer Jogging-Hose. Wer die Person kennt oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort hat, kann sich rund um die Uhr unter der kostenfreien Service­nummer 0800 6 888 000 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.