Aktuelle Corona-Zahlen - 24. April (12 Uhr)
Stadt- und Landkreis Karlsruhe: Elf von 99 Altenwohn- und Pflegeeinrichtungen betroffen

Bretten/Landkreis Karlsruhe/Enzkreis (kn) In elf von 99 Altenwohn- und Pflegeeinrichtungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe mit insgesamt 7.000 Plätzen sind bislang 266 Bewohner und 127 Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das hat das Landratsamt Karlsruhe auf Anfrage der Brettener Woche mitgeteilt. Im Landkreis seien insgesamt 57 Bewohner verstorben. Währenddessen wurden im gesamten Stadt- und Landkreis bislang 1.306 Menschen positiv auf das Virus getestet, 667 davon sind bereits wieder genesen. 70 Menschen sind verstorben. Im Landkreis Karlsruhe wurden 951 (+23 im Vergleich zum 23. April) Menschen positiv getestet. Davon sind 451 (+16) inzwischen wieder genesen. In der Stadt Karlsruhe sind derzeit 355 Corona-Fälle (216 Genesene) bekannt.

40 Prozent der Pflegeheimbewohner sterben jedes Jahr

Sechs weitere (insgesamt 255) Infektionen im Vergleich zum 23. April, gibt es in der Stadt Bretten, 48 Personen sind genesen. Bei den Neuinfektionen handelt es sich um einen Bewohner (Insgesamt 136) und fünf Beschäftigte (Insgesamt 64) des Seniorenwohn- und Pflegeheims „Haus Schönblick“ in Neibsheim. Die Lage im Heim sei weiterhin angespannt, heißt es aus dem Brettener Rathaus, dennoch sei die Pflege und Betreuung der Bewohner gewährleistet. Ebenfalls sind zwei weitere Bewohner des Heims verstorben (Insgesamt 36). Bislang könne man jedoch keine Übersterblichkeit verzeichnen, informiert das Landratsamt. In einem Heim mit 200 Plätzen würden normaler Weise sechs bis acht Personen pro Monat oder 70 bis 80 Menschen pro Jahr sterben. Das mache einen Prozentsatz von etwa 40 Prozent in jedem Pflegeheim aus. Dabei seien die meisten Todesfälle üblicherweise im November und Dezember zu verzeichnen.

Zwei neue Infektionen in Oberderdingen

In Walzbachtal sind (Stand: 24. April, 12 Uhr) 68 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden, davon sind mittlerweile zehn (+1) Personen genesen. Im Seniorenzentrum „Am Losenberg“ in Wössingen wurden 17 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Bislang sind 37 Bewohner infiziert. Unter diesen gab es mittlerweile einen weiteren Todesfall (Inzwischen 10). Zwei weitere Neuinfektion im Vergleich zum Vortag gibt es in Oberderdingen (14 Infizierte, zwei Genesene). Keine neuen Fälle verzeichnen Kraichtal (14 Infizierte, acht Genesene), Sulzfeld (15 Infizierte, sechs Genesene), Zaisenhausen (zehn Infizierte, sieben Genesene), Bruchsal (46 Infizierte, 29 Genesene), Gondelsheim (12 Infizierte, acht Genesene) und Kürnbach (keine Infizierten).

492 Fälle im Enzkreis

Pforzheim und der Enzkreis verzeichnen (Stand 24. April) insgesamt 765 (+32 seit 23. April) mit dem Corona-Virus infizierte Menschen. Darunter sind 332 (+24) Genesene. Im Enzkreis sind bei 492 Fällen, 14 Todesfälle bekannt. In Kieselbronn ist ein Mensch, in Neulingen sind acht, in Kämpfelbach acht, in Königsbach-Stein und Ölbronn-Dürrn jeweils neun Personen infiziert. In Eisingen sind zehn, in Sternenfels elf Fälle bestätigt. In Ötisheim gibt es zwölf, in Maulbronn 15 und in Knittlingen 15 Corona-Kranke.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen