Streich oder Straftat? Polizei warnt Kinder vor Halloween

Die Polizei warnt Kinder davor, es mit ihren Halloweenscherzen zu übertreiben.

Stuttgart (dpa/lsw) «Wenn fremdes Eigentum beschädigt, beispielsweise ein Auto beim Einwickeln mit Toilettenpapier zerkratzt wird, ist das eine Sachbeschädigung», sagte Joachim Schneider, Geschäftsführer der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes, laut einer Mitteilung vom Donnerstag. Dies werde mit einer Geldstrafe und mit bis zu zwei Jahren Gefängnis geahndet.

"Wichtig, dass Eltern ihre Kinder darüber aufklären, was eine Sachbeschädigung ist und welche Konsequenzen daraus folgen"

Auch wer Hauswände und Autos mit Eiern bewirft, Pflanzen herausreißt oder brennende Gegenstände in Briefkästen wirft, müsse mit juristischen Folgen rechnen. Zwar seien Kinder bis zum 14. Lebensjahr noch nicht schuldfähig, jedoch können die Eltern schon bei Siebenjährigen für Schäden haften. «Es ist wichtig, dass Eltern ihre Kinder darüber aufklären, was noch als Streich durchgeht, was eine Sachbeschädigung ist und welche Konsequenzen daraus folgen», sagte Schneider.

Zu Halloween am 31. Oktober ziehen Kinder seit einigen Jahren auch in Deutschland verkleidet um die Häuser und fordern Süßigkeiten. Wer keine Süßigkeiten gibt, wird mit Streichen von den Kindern dafür bestraft.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.