100 Jahre Bauhaus: 15 Orte im Südwesten ausgewählt

Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum können Design- und Architekturfans deutschlandweit 100 Stätten bei einer «Grand Tour der Moderne» entdecken - 15 davon im Südwesten. Das teilte das baden-württembergische Wissenschaftsministerium zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten am Mittwochabend in Berlin mit.

Stuttgart (dpa/lsw) Für die Tour seien herausragende Orte des Bauhauses und der Moderne ausgewählt worden, darunter die Weissenhofsiedlung in Stuttgart mit den beiden Le Corbusier-Häusern, das Gebäude der Hochschule für Gestaltung in Ulm, die Schwarzwaldhalle in Karlsruhe oder auch die Neckar-Staustufen des Architekten Paul Bonatz (1877-1956). In diesem Jahr wird mit einem umfangreichen Programm an die Gründung des legendären Bauhauses - im 20. Jahrhundert die bedeutendste Schule für Kunst, Design und Architektur - im Jahr 1919 erinnert.

Gebäude gehören zu Weltkulturerbe

Die Idee des Gründers Walter Gropius (1883-1969), dass jedes Produkt eine Funktion erfüllen, preiswert und schön sein soll, wurde Grundlage modernen Industriedesigns und moderner Architektur. Manche Gebäude und Siedlungen gehören inzwischen zum Weltkulturerbe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.