Mitglieder des OGV Neibsheim pflanzten 30 Bäume
Ausgleich für neues Baugebiet

18 Hände, schnelles Ende: bei der Pflanzaktion des OGV Neibsheim halfen acht große und ein kleiner Baumpflanzer. In einenhalb Stunden standen die Obst- und Nussbäume an ihrem Bestimmungsort.
  • 18 Hände, schnelles Ende: bei der Pflanzaktion des OGV Neibsheim halfen acht große und ein kleiner Baumpflanzer. In einenhalb Stunden standen die Obst- und Nussbäume an ihrem Bestimmungsort.
  • Foto: OGV Neibsheim
  • hochgeladen von Beatrix Drescher

Bretten (kn) Wer der Natur für den Hausbau etwas nimmt, muss ihr wieder etwas zurückgeben. So besagt es auch der Bebauungsplan „Näherer Kirchberg, 2. Abschnitt“ in Neibsheim. Darin ist festgeschrieben, dass als Kompensationsmaßnahme für die Bebauung eine Streuobstwiese angelegt und gepflegt werden muss.

Sach- und fachgerechter Baumschnitt

Um einen sach- und fachgerechten Schnitt der jungen Bäume zu garantieren, hat sich der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Neibsheim bereit erklärt, eine Wiese auf dem gut 5.700 Quadratmeter großen, städtischen Grundstück anzulegen und zu pflegen. Diese wurde mit einer speziellen Saatgutmischung, in der auch Kräutersamen enthalten sind, bereits hergestellt.

Stämme gekalkt und vor Verbiss geschützt

Nun pflanzten neun Helfer des OGV 30 Bäume von einer bunten Mischung aus alten Obstsorten. Diese wurden in enger Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Streuobstinitiative ausgesucht. "Wir wollen uns ausdrücklich bei Hans-Martin Flinspach für seine großartige Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit bedanken", sagt Thomas Hauck, Vorsitzender des OGV. Ebenfalls banden die Helfer die neu gepflanzten Bäume an Pfähle, kalkten die Stämme und versahen diese mit einem Drahtgeflecht, das die Bäume vor Verbiss schützt.

Pflege von Wiese und Bäumen bis 2026 geplant

Auch die Hilfsbereitschaft der OGV-Mitglieder beim Ausheben der Pflanzlöcher und Einschlagen der Stützpfähle sei eine Woche zuvor ebenso groß gewesen, wie bei der Pflanzaktion selbst. Bis 2026 wird der OGV die Wiese nun zweimal im Jahr mähen und das Mähgut abfahren. Außerdem hat sich der Verein dazu verpflichtet, die Obstbäume fachgerecht zu erziehen und bei Bedarf zu wässern sowie die Baumscheibe freizuhalten. Nach der größten Maßnahme des OGV im laufenden Jahr blickt Hauck in die Zukunft: "Wir hoffen, dass wir unsere geplanten Schnittkurse im Februar durchführen können."

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen