Anzeige

Weihnachten steht vor der Tür
Gesunde Weihnachtszeit

18Bilder

Familienfeiern, Verreisen, Freunde treffen: Es hängt stark von der Corona-Situation ab, ob und wie die Advents- und Weihnachtszeit dieses Jahr gestaltet werden kann. Aber bei aller Ungewissheit – die Situation bietet auch die Chance, diese Zeit einmal etwas anders anzugehen. Auf die Gesundheit zu achten und Stress durch gute Planung zu vermeiden ist in diesem Jahr besonders wichtig.

Die Geschenke sollte man besser frühzeitig – am besten beim lokalen Handel – besorgen und so den Trubel in der Weihnachtswoche meiden. Auch die Essenseinkäufe für die Feiertage erledigt man am besten einige Tage vor Heiligabend – dann herrscht weniger Andrang.
Auch Weihnachtsmarkt-Besuche sind dieses Jahr nicht angesagt, doch selbst gebackenes Weihnachtsgebäck, selbst gebastelte Adventsdeko und schöne Beleuchtung und Musik sorgen auch daheim für Gemütlichkeit und Stimmung. Und die Kinder freuen sich, wenn sie beim Backen und Baumschmücken helfen können. Eine gute Idee ist auch ein täglicher Advents-Spaziergang an der frischen Luft. Das tut allen gut und stärkt das Immunsystem.
Mit der Familie sollte man rechtzeitig vorab klären, ob es dieses Jahr die üblichen Besuche geben soll. Eine Feier im möglichst kleinen Kreis und weniger gegenseitige Besuche der ganzen Familie sind auf jeden Fall sinnvoll. Damit sich trotzdem alle sehen und niemand alleine bleibt, können beispielsweise das Geschenkeauspacken und das Weihnachtsessen über einen Videoanruf gemeinsam begangen werden.

Die Pandemie hat vieles geändert, doch das festliche Essen spielt sicher auch in diesem Jahr in der Weihnachtszeit eine wichtige Rolle – umso mehr, da der Mensch im Stress und Frust noch lieber nascht. Das kann sich spätestens im Januar unangenehm auf der Waage zeigen und auch schnell zu Verdauungsproblemen führen. Daher ist es klüger, bei den Weihnachtskeksen oder dem Festtagsmenü rechtzeitig aufzuhören.

Statt also wie in den anderen Jahren in der Vorweihnachtszeit von einem Termin zum anderen zu hetzen, in letzter Minute Geschenke zu besorgen und schließlich an den Feiertagen dank des üppigen Essens mit Magengrummeln zu kämpfen, bietet dieses Jahr die Chance, vieles anders anzugehen: bewusstes Innehalten und Genießen und die Zeit für gesunde und schöne „neue Traditionen“ in der Familie nutzen. akz-o

Weitere Texte zum Thema "Freude schenken" finden Sie auf unserer Themenseite.

Autor:

Kraichgau News Ratgeber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen