Oktobersonne wärmt Südwesten mit bis zu 28 Grad

Noch bis zum Wochenende bleibt das Wetter in Baden-Württemberg zweigeteilt: Nach hartnäckigem Nebel am Morgen kommt spätestens ab den Mittagsstunden vielerorts die Oktobersonne hervor und löst den zähen Nebel auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart am Mittwoch mitteilte.

Stuttgart (dpa/lsw) Noch bis zum Wochenende bleibt das Wetter in Baden-Württemberg zweigeteilt: Nach hartnäckigem Nebel am Morgen kommt spätestens ab den Mittagsstunden vielerorts die Oktobersonne hervor und löst den zähen Nebel auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart am Mittwoch mitteilte. Wo sich die Sonne nachmittags blicken lässt, wird es angenehm mild mit Temperaturen deutlich über der 20-Grad-Marke.

Höchstwerte von bis zu 28 Grad möglich

Am Freitag seien im Markgräflerland sogar Höchstwerte von bis zu 28 Grad möglich, sagte DWD-Meteorologe Thomas Schuster. Nur auf der Ostalb und an der Donau, wo sich der Nebel länger hält, bleibt es zunächst etwas kühler. In den Nächten gehen die Temperaturen laut Prognose auf sieben bis zwölf Grad zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen