Regen und Tauwetter lassen Pegelstände im Südwesten steigen 

Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt.
  • Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt.
  • Foto: Pixabay, distel2610
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt. Der Wasserstand des Rheins am Pegel Maxau (Karlsruhe) stieg bis zum frühen Sonntagmorgen auf 7,18 Meter.

Karlsruhe (dpa/lsw) Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt. Der Wasserstand des Rheins am Pegel Maxau (Karlsruhe) stieg bis zum frühen Sonntagmorgen auf 7,18 Meter. Das geht aus Daten der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg (HWZ) hervor. Der mittlere Wasserstand des Rheins liegt an der Stelle bei 5,16 Metern. Auch der Neckar, die Donau und der Main führten demnach mehr Wasser als üblich.

Hochwasser klingen wieder ab

Die Hochwasser haben den Angaben zufolge ihren Scheitelpunkt am Wochenende erreicht und klingen am Sonntag und zu Beginn der Woche wieder ab. Bereits am Samstag kam es im Schwarzwald zu Hochwassern, die nur alle zwei bis fünf Jahre auftreten. Bei Riedlingen (Kreis Biberach) trat etwa die Donau über die Ufer und überschwemmte Wiesen, Fußgängerwege und eine Kreisstraße. Wegen des Rheinhochwasser wurde am Sonntag der Betrieb von zwei Fähren zwischen Baden und der Pfalz eingestellt.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.