Alles zum Thema Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Politik & Wirtschaft
Erfreut zeigte sich Anwohnerin Maria Zentner darüber, dass ihr Anwesen nun geschützt ist. Sie schaute beim Pressetermin mit (von links) Bauamtsleiter Karl Velte und Oberbürgermeister Martin Wolff über die Mauer.
2 Bilder

Hochwasserschutz am Gölshäuser Dorfbach
Neue Hochwassermauer schützt Anwohner

BRETTEN (kn) Am vergangenen Montag hat das Bauamt der Stadt Bretten die Hochwasserschutzmaßnahme am Gölshäuser Dorfbach an Oberbürgermeister Martin Wolff übergeben. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Nun schützt eine 90 Meter lange Mauer aus Betonfertigteilen das Wohngebiet jenseits des Gölshäuser Dorfbachs. 140 Meter lange "Hochwasserschutzlinie" Das Hochwasserereignis im Juni 2015, bei dem mehrere angrenzende Wohn- und Kellerräume betroffen waren, habe gezeigt, dass es im Bereich...

  • Bretten
  • 16.08.19
Politik & Wirtschaft
Einer von vielen Schäden nach dem Starkregen von Juni 2016: Teile der unterspülten Friedhofsmauer im Ortsteil Dürrn rutschten auf die Ölbronner Straße ab.
8 Bilder

Zwischenbilanz des Hochwasser- und Starkregenschutzes in der Region: Beispiel Ölbronn-Dürrn
„Noch immer in der Planungsphase“

Unter dem Eindruck teils erheblicher Schäden infolge der in den letzten Jahren aufgetretenen Dauerregen- und Starkregen-Ereignisse wurden und werden im Kraichgau Millionen in Schutzmaßnahmen investiert. Nicht nur in Bretten, auch in der Region. Wir haben uns in den am stärksten getroffenen Kommunen umgeschaut: heute in Ölbronn-Dürrn. ÖLBRONN-DÜRRN (ch) Nach dem Blitz kam die Flut. Doch während der Blitzeinschlag in eine Scheune noch glimpflich verlief, trafen die damit verbundenen schweren...

  • Region
  • 14.08.19
Politik & Wirtschaft
Vorkehrung gegen den nächsten Starkregen: Der Graben zum Hochwasserrückhaltebecken Lindtal wurde auf einer Länge von rund 300 Metern ertüchtigt. In diesem Zuge wurden Bäume, Sträucher, Ablagerungen und Wildwuchs entfernt.
2 Bilder

Zwischenbilanz des Hochwassser- und Starkregenschutzes in der Region: Beispiel Königsbach-Stein
33 Maßnahmen in zwölf Gebieten

Unter dem Eindruck teils erheblicher Schäden infolge der in den letzten Jahren aufgetretenen Dauerregen- und Starkregen-Ereignisse wurden und werden im Kraichgau Millionen in Schutzmaßnahmen investiert. Nicht nur in Bretten, auch in der Region. Wir haben uns in den am stärksten getroffenen Kommunen umgesehen: heute in Königsbach-Stein. KÖNIGSBACH-STEIN (ch) Das Debakel kam vor den 20-Uhr-Nachrichten und es kam unerwartet. Ausgelöst durch einen lokal begrenzten Starkregen, der nach...

  • Region
  • 06.08.19
Politik & Wirtschaft
Mehr Schutz für Wohngebiet: Die neue Rinne für den Bruchgraben soll bei Starkregen das Wasser umleiten.
2 Bilder

Zwischenbilanz des Hochwassser- und Starkregenschutzes in der Region: Beispiel Gondelsheim
Überflutungsschutz über das übliche Maß hinaus

Unter dem Eindruck teils erheblicher Schäden infolge der in den letzten Jahren aufgetretenen Dauerregen- und Starkregen-Ereignisse wurden und werden im Kraichgau Millionen in Schutzmaßnahmen investiert. Nicht nur in Bretten, auch in der Region. Wir haben uns in den am stärksten getroffenen Kommunen umgesehen: heute in Gondelsheim. GONDELSHEIM (ch) Als Anfang Juni 2013 in Gondelsheim nach tagelangem Regen der Saalbach über seine Ufer trat, lief das Wasser nicht nur die Bahnhofstraße und die...

  • Region
  • 03.07.19
Politik & Wirtschaft
Die Bauarbeiten für eine Rinne sind in vollem Gange.

Hochwasser: Schutz des Bruchwegs in Gondelsheim

Der Bruchweg in Gondelsheim soll durch eine Verbesserung der Außengebietsentwässerung vor Hochwasser geschützt werden. Gondelsheim (kn) Mit dem Frühling steigt auch wieder die Gefahr durch Hochwasser in der Region. Deshalb wolle die Gemeindeverwaltung Gondelsheim in den nächsten Wochen wieder verstärkt den Fokus auf den Hochwasserschutz legen, heißt es in einer Mitteilung. Eine Maßnahme ist der Schutz des Bruchwegs und seiner Anwohner durch eine Verbesserung der Außengebietsentwässerung....

  • Region
  • 25.03.19
Politik & Wirtschaft
OB Martin Wolff (Dritter von rechts) wurde unterstützt durch (von links) Renate Knauss (SPD), Karin Gillardon (FDP), Gregor Kühn (Dr.-Ing. bei WALD + CORBE), Heidi Leins (FWV), Bernd Diernberger (FWV), Bürgermeister Michael Nöltner und Karl Velte (Leiter im  Amt Technik und Umwelt).
4 Bilder

400.000 Euro für Hochwasserschutz in Gölshausen

Einen weiteren Grundstein für den künftigen Hochwasserschutz in Bretten hat die Stadt am heutigen Freitag, 22. März, mit dem Spatenstich der „Hochwasserschutz-Maßnahme Gölshausen 9“ entlang dem Gölshäuser Dorfbach gelegt. Bretten (hk/kn) Einen weiteren Grundstein für den künftigen Hochwasserschutz in Bretten hat die Stadt am heutigen Freitag, 22. März, mit dem Spatenstich der „Hochwasserschutz-Maßnahme Gölshausen 9“ entlang dem Gölshäuser Dorfbach gelegt. Das Hochwasserereignis im Juni 2015...

  • Bretten
  • 25.03.19
Freizeit & Kultur
Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt.

Regen und Tauwetter lassen Pegelstände im Südwesten steigen 

Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt. Der Wasserstand des Rheins am Pegel Maxau (Karlsruhe) stieg bis zum frühen Sonntagmorgen auf 7,18 Meter. Karlsruhe (dpa/lsw) Tauwetter und Dauerregen haben in Teilen des Südwestens zu Hochwasser geführt. Der Wasserstand des Rheins am Pegel Maxau (Karlsruhe) stieg bis zum frühen Sonntagmorgen auf 7,18 Meter. Das geht aus Daten der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg (HWZ) hervor. Der mittlere Wasserstand...

  • Bretten
  • 17.03.19
Freizeit & Kultur

Regen und Tauwetter: In Baden-Württemberg drohen Hochwasser

In Teilen Baden-Württembergs ist am Montag mit Hochwasser zu rechnen. Stuttgart (dpa/lsw) - In Teilen Baden-Württembergs ist am Montag mit Hochwasser zu rechnen. Im Schwarzwald, der Hohenlohe sowie auf der Schwäbischen Alb seien vereinzelte Hochwasser möglich, wie sie etwa alle zehn Jahre vorkommen, teilte die Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg am Sonntag mit. Durch die anhaltenden Regenfälle könnten die Wasserstände demnach sehr rasch und stark ansteigen. Tauwetter im...

  • Bretten
  • 13.01.19
Politik & Wirtschaft
Schutzmaßnahmen in Gölshausen: Im Sommer wurden die unterirdischen Entwässerungskanäle aufgeweitet und neue, größere Abflussdolen gesetzt.

Ingenieure arbeiten an Starkregenkonzept für Bretten: Handlungsvorschläge für Schutzmaßnahmen Ende 2019 erwartet

Bei ruhigem Herbstwetter ist Starkregen normalerweise kein Thema. Aber das nächste Frühjahr kommt bestimmt. Deshalb tüfteln seit einiger Zeit Experten im Auftrag der Stadt Bretten an einem Starkregenkonzept. BRETTEN (ch) Bei ruhigem Herbstwetter ist Starkregen normalerweise kein Thema. Aber das nächste Frühjahr kommt bestimmt. Wenn, wie in diesem Jahr in den Brettener Stadtteilen Bauerbach und Büchig, aber auch in Kraichtal, Oberderdingen, Sulzfeld, Kürnbach, Bruchsal und anderswo im...

  • Bretten
  • 18.10.18
Soziales & Bildung
Anerkennung für die Gondelsheimer Feuerwehr: Bürgermeister Markus Rupp (Vierter von links), Vorstand Roland Fahrner (Dritter von links), Feuerwehrkommandant Wolfgang Heck (Zweiter von links) bei der Spendenübergabe.

BGV unterstützt mit 10.000 Euro die Freiwillige Feuerwehr in Gondelsheim

Mit 10.000 Euro unterstützt die Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr in Gondelsheim. Bürgermeister Rupp lobte die Schlagkraft der 40 Feuerwehrmänner und - frauen. GONDELSHEIM (pm) Die Freiwillige Feuerwehr Gondelsheim hat von der Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen eine Spende über 10.000 Euro erhalten. „Dafür sind wir überaus dankbar“, freute sich Bürgermeister Markus Rupp bei der Scheckübergabe und betonte die jahrelange gute...

  • Region
  • 22.08.18
Politik & Wirtschaft
Die Vorhersage von Starkregen, Dürre oder Hagel ist oft eine schwierige Angelegenheit - Wissenschaftler an der Universität Hohenheim in Stuttgart wollen diese Prognosen verbessern. 

Hightech-Messgeräte sollen Wetterextreme besser vorhersagen

Die Vorhersage von Starkregen, Dürre oder Hagel ist oft eine schwierige Angelegenheit - Wissenschaftler an der Universität Hohenheim in Stuttgart wollen diese Prognosen verbessern. Stuttgart (dpa/lsw) - Die Vorhersage von Starkregen, Dürre oder Hagel ist oft eine schwierige Angelegenheit - Wissenschaftler an der Universität Hohenheim in Stuttgart wollen diese Prognosen verbessern. Dafür steht fünf Gruppen von Wissenschaftlern - Physikern, Bodenforschern, Pflanzenwissenschaftlern und Ökologen...

  • Bretten
  • 30.06.18
Politik & Wirtschaft
Zusätzlicher Hochwasserschutz für Gondelsheim: (von rechts) Bürgermeister Markus Rupp, Noysee-Projektmanagerin Franca Diehl-Prasovic und EnBW-Kommunalberater Achim Häge präsentieren einen der vier smarten Sensoren, die künftig den Ried- und den Bruchgraben sowie den Saalbach überwachen.

Innovativer Hochwasserschutz: Gondelsheim ist einer von vier Pilot-Standorten für smarte Pegel-Sensoren

Der Hochwasser-Schutz genießt in Gondelsheim hohe Priorität. Nach der Entwicklung einer Hochwasser-App vor rund eineinhalb Jahren erweist sich die Gemeinde nun abermals als Vorreiter. GONDELSHEIM (pm) Der Hochwasser-Schutz genießt in Gondelsheim hohe Priorität. Nach der Entwicklung einer Hochwasser-App vor rund eineinhalb Jahren erweist sich die Gemeinde nun abermals als Vorreiter. Vier zusätzliche Pegel-Sensoren werden in den nächsten Wochen installiert und in Betrieb genommen....

  • Region
  • 31.05.18
Politik & Wirtschaft
Im Juni 2013 kam es nach intensivem Regen zu weiträumigen Überschwemmungen, etwa in der südlichen Kernstadt (Foto: Karin Gillardon).

FDP fordert Ergänzungsmaßnahmen für wirksamen Hochwasserschutz

Leidenschaftliche Diskussionen bei jüngster Programmwerkstatt BRETTEN (KBr). „In Sachen Hochwasserschutz hat Bretten weiterhin großen Nachholbedarf“, fasste der Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes, Kai Brumm, die Ergebnisse der jüngsten kommunalen Programmwerkstatt zusammen. Nach gravierenden Überschwemmungen, die die Große Kreisstadt 2013, 2015 und 2016 heimsuchten, zogen die Freien Demokraten Mitte Mai eine politische Zwischenbilanz. „Aktuell setzt die Verwaltung viele Einzelmaßnahmen in...

  • Bretten
  • 28.05.18
Politik & Wirtschaft
Der Kreisverkehr beim Kraichgau-Center stand 2015 ein weiteres Mal unter Wasser. Die Gesamtkosten für den Hochwasserschutz belaufen sich laut Stadt auf 7,665 Millionen Euro.

Förderung für Hochwasserschutz in Gölshausen

Förderung für Hochwasserschutz in Gölshausen. Bretten erhält zunächst 93.000 Euro für die Umsetzung.Bretten (pa) Vom Landtagsabgeordneten Joachim Kößler (CDU) bekam Oberbürgermeister Martin Wolff die Kunde überbracht, dass das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 93.000 Euro aus dem Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten 2018 für die Hochwasserschutzkonzeption Saalbach (Gölshausener Dorfbach) bereitgestellt hat. Nun könne die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme in...

  • Bretten
  • 15.05.18
Freizeit & Kultur

Karlsruhe: Schiffe auf Rhein und Neckar fahren wieder

Nach dem Hochwasser der vergangenen Tage ist seit Samstag die Schifffahrt auf Rhein und Neckar wieder möglich. Karlsruhe (dpa/lsw) Nach dem Hochwasser der vergangenen Tage ist seit Samstag die Schifffahrt auf Rhein und Neckar wieder möglich. Nach Mitteilung der Wasserschutzpolizei haben die Schleusen ihren Betrieb aufgenommen. Die Schiffe dürften jedoch auf einigen Abschnitten lediglich mit gedrosselter Geschwindigkeit fahren. Der Wasserstand des Rheins bei Maxau (Karlsruhe) ist laut den...

  • Bretten
  • 27.01.18
Blaulicht

Die Feuerwehr Bretten Abt. Diedelsheim ist auf Hochwasser vorbereitet

Nach dem Dauerregen zu Beginn des neuen Jahres wuchsen auch in der Region Bretten die Ängste vor einem erneuten Hochwasser. Doch dieses Mal blieb die große Kreisstadt von Wassermassen verschont. Dass dies nicht immer der Fall ist, haben die Erfahrungen der vergangenen Jahre gezeigt. Und die Erfahrungen haben gelehrt, dass ein Aufrüsten der Feuerwehr notwendig ist, um schnell und effektiv Hilfe leisten zu können. Und genau dieses Ziel hatte sich der Feuerwehrförderverein der Freiwilligen...

  • Bretten
  • 20.01.18
Recht & FinanzenAnzeige
Wenn Hochwasser in Keller und Wohnräume eindringt, wird es teuer. Doch Vermieter haften in der Regel nicht für den Hausrat anderer. Deswegen kann eine Elementarschadenversicherung auch für Mieter sinnvoll sein.	Foto: Barmenia/txn

Wasserschaden in der Mietwohnung

txn-p. Rohrbruch, Starkregen, Hochwasser – vollgelaufene Keller und Wohnungen sind keine Seltenheit. Doch wer kommt eigentlich in Miethäusern für Schäden auf? Durch Hochwasser entstandene Schäden muss der Vermieter beseitigen – das gilt auch für das Abpumpen und das Trockenlegen der Räume. Bei beschädigter Einrichtung ist der Vermieter allerdings nur dann in der Pflicht, wenn es sich um mitvermietete Gegenstände wie Einbauküchen, Elektrogeräte oder Bodenbeläge wie Teppiche oder Laminat...

  • Bretten
  • 19.01.18
Politik & Wirtschaft
Die Lage in den von Unwetter und Hochwasser im Südwesten betroffenen Gebieten entspannt sich zusehends.

Wasser zieht sich zurück: Noch einige Bahnstrecken gesperrt

Die Lage in den von Unwetter und Hochwasser im Südwesten betroffenen Gebieten entspannt sich zusehends.  Karlsruhe (dpa/lsw) Die Lage in den von Unwetter und Hochwasser im Südwesten betroffenen Gebieten entspannt sich zusehends. "Die Pegelstände fallen allerorten", sagte am Montag ein Sprecher der Hochwasser-Vorhersage-Zentrale (HVZ) Baden-Württemberg. Auch der Deutsche Wetterdienst gibt für die kommenden Tage Entwarnung: "Es bleibt überwiegend trocken." Fünf Tage nach dem Sturmtief...

  • Bretten
  • 08.01.18
Politik & Wirtschaft
Achtung Staugefahr: Ob der Durchlass der Meierhof-Brücke in Gondelsheim zwecks Hochwasserschutz vergrößert werden darf, prüft demnächst das Regierungspräsidium. Foto: ch

Pilotprojekt an Bachzuläufen: Gondelsheim startet 2018 Schutzkonzept gegen 100-Jähriges Hochwasser

Nach den Überschwemmungen von 2013 und dem Starkregen von 2015 wurden bereits einige schnell wirksame Maßnahmen umgesetzt. Im kommenden Jahr beginnen in Gondelsheim die Detailplanungen für langfristigen Hochwasserschutz. Etwa zeitgleich startet ein Pilotprojekt mit vier Sensoren zur Hochwasser-Frühwarnung. GONDELSHEIM (ch) Nach den Überschwemmungen von 2013 und dem Starkregen von 2015 wurden bereits einige schnell wirksame Maßnahmen umgesetzt. Im kommenden Jahr beginnen in Gondelsheim die...

  • Region
  • 03.01.18
Blaulicht

Nach Sturm: Experten erwarten kein dramatisches Hochwasser

Das Sturmtief "Burglind" wird nach Einschätzung von Experten keine größeren Hochwasser im Südwesten zurücklassen. Karlsruhe (dpa/lsw) Das Sturmtief «Burglind» wird nach Einschätzung von Experten keine größeren Hochwasser im Südwesten zurücklassen. "Wir rechnen mit keiner dramatischen Lage", sagte der Leiter der Hochwasser-Vorhersagezentrale, Manfred Bremicker, am Mittwoch in Karlsruhe. Dennoch werde es an etliche Flüssen im Land zu Hochwasser kommen, wie es alle zwei bis zehn Jahre zu erwarten...

  • Bretten
  • 03.01.18
Politik & Wirtschaft
Hochwasser 2013: Land unter bei der Jugendmusikschule und in der Rinklinger Bahnunterführung.

Brettener Gemeinderat begrüßt Hochwasseralarmsystem: Aufbau soll Abwasserverband übernehmen

Der Brettener Gemeinderat hat seine Zustimmung dazu erteilt, dass die Hochwasser-Schutzmaßnahmen im Rahmen eines lockeren Solidarverbands mit den am Bachober- und –unterlauf liegenden Nachbargemeinden koordiniert werden. Außerdem ebnete er den Weg dahin, dass der bereits bestehende Abwasserverband Weißach- und Oberes Saalbachtal Anfang 2018 mit dem Aufbau eines Hochwasser-Alarmsystems beauftragt werden kann. BRETTEN (ch) Das infolge der Hochwasser- und Starkregenereignisse von 2013, 2015...

  • Bretten
  • 21.12.17
Politik & Wirtschaft
Beim Hochwasser 2013 standen in Oberderdingen die Breitwiesen unter Wasser.

Hochwasserschutz: In Oberderdingen denkt man über Sicherheitspuffer bei Rückhaltebecken nach

In Oberderdingen wird über zusätzlichen Hochwasserschutz nachgedacht. Im Gespräch ist momentan ein Sicherheitspuffer bei Rückhaltebecken. OBERDERDINGEN (ch) Obwohl das Hochwasser von 2013 bei Betrieben entlang des Kraichbachs an der Hagenfeldstraße teils erhebliche Schäden verursacht und auch diverse Privatgärten entlang der Weinstraße in Mitleidenschaft gezogen hat, ist Oberderdingen von Hochwasserkatastrophen größeren Ausmaßes bislang verschont geblieben. Dennoch will Bürgermeister Thomas...

  • Region
  • 06.09.17
Politik & Wirtschaft

Hochwasserrückhaltebecken in Remchingen wird saniert und erweitert

Als das Ergebnis einer Flussgebietsuntersuchung ergab, dass der 100-Jährige Hochwasserschutz nicht mehr gewährleistet ist, beantragte die Gemeinde die Sanierung und Erweiterung. Remchingen (pm) Zweimal in den letzten 30 Jahren hat das Hochwasser in Remchingen zugeschlagen. Im Dezember 1993 und im Juni des Jahres 2013 kam es zu einem Hochwasser mit katastrophalen Überschwemmungen und immensen Schäden in den Ortsteilen von Remchingen. „Für uns war klar, zum Schutz der Einwohnerinnen und...

  • Bretten
  • 20.07.17
Politik & Wirtschaft
Die Hochwassergefahr war Thema im Gemeinderat in Bretten.

Bretten: Hochwasserschutz wird weiter ausgebaut

Nach den Erfahrungen der letzten vier Jahre ist Anfang Juni in Bretten Hochwassersaison. Kurz zuvor genießt das Thema Hochwasserschutz erhöhte Aufmerksamkeit. Bretten (ch) Erst am vergangenen Montag hat Oberbürgermeister Martin Wolff nach eigenen Angaben ein Gespräch mit Regierungspräsidium und Landratsamt über das weitere Vorgehen beim Hochwasserschutz geführt. Auch im Gemeinderat stand das Thema am Dienstagabend wieder einmal auf der Tagesordnung, und zwar gleich dreifach. Querriegel und...

  • Bretten
  • 31.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.