St. Martin in Diedelsheim

Am 13. November ist der Martinstag eigentlich schon vorbei, aber die Diedelsheimer Dorfgemeinschaft hat sich entschieden, die Kinder der Schulen oder Kindergärten für Montag, den

13. November

, um 18 Uhr einzuladen. Selbstverständlich sind auch Kinder mit ihren Eltern von außerhalb willkommen. Eingeladen wird zum traditionsreichen Treffen auf der Wiese bei der Festhalle. Das Datum, um das Teilen zu lernen oder zu üben, ist eigentlich auch nicht so wichtig. Wichtig ist es, dass es überhaupt gemacht wird. In diesem Jahr ist auf der üblichen Wiese eine Baustelle. Darum weicht der Bürgerverein auf die

Wiese der Familie Wörner

, die vor der Festhalle liegt, aus. Familie Wörner stellt sie zur Verfügung und mäht sie für die kleinen Kinderfüße noch einmal. Dafür sei jetzt schon ein herzlicher Dank gesagt.

Wie immer hat die Diedelsheimer Feuerwehr zusammen mit ihrer Jugendfeuerwehr alles gerichtet, damit es auch ein schönes Fest für Groß und Klein gibt.
Mit gebastelten oder gekauften phantasievollen Laternen ziehen die Kinder der Kindergärten mit ihren Erzieherinnen unter dem Schutz der Jugendfeuerwehr zum großen Feuer auf der Wiese, das wiederum vom Bürgerverein errichtet wird. Der Diedelsheimer Posaunenchor empfängt die kleinen und großen Gäste mit Musik und begleitet auch sonst den Gesang.

St. Martin hoch zu Ross

wird seine Mantelhälfte den frierenden Bettlern geben, wie es Brauch ist, denn das Fest erinnert an das Teilen.
Das Fest steht unter der Schirmherrschaft der Ortsverwaltung. Ortsvorsteher Martin Kern begrüßt deshalb die Kinder, Eltern, Großeltern usw. am Montag, den 13.11., um 18 Uhr. Heidi Leins vom Bürgerverein heißt im Namen der vielen Mitstreiter, die ein solches Fest erst möglich machen, die Gäste willkommen.
Nach der szenischen Darstellung und dem Abschlusslied ist es guter Brauch, sich bei Wienerle, Brezeln, Kinderpunsch und Glühwein zum Gespräch zu treffen. Gut gerüstet ist dafür der Bürgerverein in der Festhalle.

Autor:

Heidemarie Leins aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.