Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Woche startet sonnig - Tief bringt Gewitter

Jetzt Leserreporter werden

Ein Hochdruckgebiet bringt zu Beginn der Woche in vielen Teilen Baden-Württembergs zunächst Wärme und Sonnenschein.

Stuttgart (dpa/lsw) Ein Hochdruckgebiet bringt zu Beginn der Woche in vielen Teilen Baden-Württembergs zunächst Wärme und Sonnenschein. Ab Mitte der Woche nimmt dann aber das Gewitterrisiko zu. "Ab Donnerstag muss dann verbreitet mit Schauern und Gewittern gerechnet werden", sagte Thomas Schuster, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Stuttgart, am Montag. Dazu klettern die Temperaturen auf Höchstwerte zwischen 22 Grad im Südschwarzwald und bis zu 30 Grad in Mannheim am Dienstag.

Punktuell kann der Starkregen auch unwetterartig sein

Vereinzelte Gewitter kann es laut DWD auch schon am Montag südlich der Donau geben. Örtlich sind Starkregen, Hagel und Windböen möglich. Punktuell könnte der Starkregen auch unwetterartig seien, sagte der DWD-Meteorologe.Ab Mittwoch macht sich dann der Einfluss eines Tiefdruckgebiets bemerkbar. "Das Tief zieht von Frankreich zu uns und bringt feuchte Luft mit», sagte Schuster. Ab Mittwochmittag ziehen laut Vorhersage dann Schauer und Gewitter in der Südhälfte Baden-Württembergs auf. In den nördlichen Landesteilen bleibt es zunächst trocken, bevor es ab Donnerstag verbreitet wechselhafter wird. Die Temperaturen sollen aber bis Donnerstag sommerlich warm bleiben.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Garten im Sommer

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um Ihren Garten.

Hofläden der Region

Themenseite mit Vorstellungen der Hofläden in der Region.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.