Bauarbeiten auf der B294 zwischen Pforzheim-Nord und Bretten
Aufhebung der Vollsperrung ab 20. September

Region (kn) Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird seit dem 19. Juli der Fahrbahnbelag der B 294 zwischen Pforzheim und Bretten saniert. Nachdem die ersten Teilabschnitte fertiggestellt werden konnten, wird nun auch der fünfte Bauabschnitt Anfang kommender Woche wieder für den Verkehr freigegeben. Das hat das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mitgeteilt. So werde die Vollsperrung zwischen Golfclub Pforzheim und der Kreuzung B 294 / K 4527 am Montag, 20. September, ab voraussichtlich zwölf Uhr aufgehoben.

Gesamtkosten von 1,9 Millionen Euro

Im direkten Anschluss wird dann auch schon mit den Vorbereitungen für den letzten Teilabschnitt zwischen der Einmündung der Kreisstraße K 4527 (Abzweig B 294 Richtung Dürrn) und der Kreuzung B 294 / Im Buchbusch begonnen. Die Arbeiten erfolgen laut RP in halbseitiger Bauweise, sodass die Fahrtrichtung von Neulingen nach Pforzheim stets aufrechterhalten bleibe. Der Verkehr von Pforzheim Richtung Neulingen und Bretten wird über die Lochäckerstraße, Kieselbronnerstraße (K 9802) an Kieselbronn vorbei über die K 4530 über Göbrichen umgeleitet. Wie auch bei den bislang gebauten Abschnitten, sei aber in den ersten Tagen nach Einrichten der neuen Verkehrsführung mit erhöhten Verkehrsbehinderungen zu rechnen, betont das Regierungspräsidium. Für die Dauer des letzten Teilabschnittes wird eine Bauzeit von insgesamt rund vier Wochen veranschlagt. Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf etwa 1,9 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen