Weisenburger informiert über Status Quo bei "Projekt Sporgasse"
Bau der Tiefgarage soll nach Sommerpause starten

Um wohl kein anderes Bauprojekt gibt es in Bretten so viele Diskussionen wie um die Bebauung der Sporgasse.
  • Um wohl kein anderes Bauprojekt gibt es in Bretten so viele Diskussionen wie um die Bebauung der Sporgasse.
  • Foto: ch
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Um wohl kein anderes Bauprojekt gibt es in Bretten so viele Diskussionen wie um die Bebauung der Sporgasse. Geplant sind dort in einem ersten Schritt der Bau einer Tiefgarage sowie eines Gesundheitszentrums. Im nicht öffentlichen Teil der jüngsten Gemeinderatssitzung hat die für den Bau verantwortliche Firma Weisenburger die Räte nun über den aktuellen Sachstand des Projektes informiert.

Gerüchte und Zweifel an der Realisierung

Im Oktober 2019 hatten die Stadt und die Firma Weisenburger mitgeteilt, dass sich der Projektstart auf einen Zeitpunkt nach dem Peter-und-Paul-Fest 2020 verschieben werde. Der Grund: die Vermarktungsphase und die einzelnen Fachplanungen der Interessenten würden mehr Zeit in Anspruch nehmen, als ursprünglich geplant. Dies hatte teilweise Gerüchte und Zweifel an der Realisierung des Gesamtprojekts ausgelöst.

Vermarktungsphase laufe "sehr vielversprechend"

Vor den Stadträten betonten der Geschäftsführer der Weisenburger Projekt GmbH, Sven Müller sowie der Projektverantwortliche, Thomas Weiß, die Vermarktungsphase laufe "sehr vielversprechend". Von 14 Einheiten seien zehn verbindlich reserviert. Mit den Interessenten befinde man sich in den Detailabstimmungen über die Innenausbauplanung. Hierzu lägen inzwischen von allen Interessenten Fachplanungen vor.

Start bei Vermarktungsquote von 50 Prozent

„Bezogen auf die Gesamtnutzfläche des Projekts haben wir derzeit einen Vermarktungsstand von rund 80 Prozent, was zu diesem Zeitpunkt als absoluter Erfolg gewertet werden kann“, erläuterte Müller. „Selbst wenn der eine oder andere auf der Zielgeraden abspringen würde, wäre das Projekt nicht gefährdet“, so Müller weiter. Man starte bei einer Vermarktungsquote von 50 Prozent. Außerdem gebe es auch für die vier noch verfügbaren Einheiten bereits mehrere Interessenten.

Mehrere Anträge laufen parallel

Laut Geschäftsführer Müller befinde sich zudem der Bauantrag für die Tiefgarage und das Gesundheitszentrum aktuell in Bearbeitung und könne umgehend nach der Schaffung des Baurechtes bei der Baurechtsbehörde eingereicht werden. Die Stadt Bretten werde parallel zur Bauantragserstellung das Bebauungsplanverfahren durchführen. „Die Entwurfsfassung wird im März in den Gemeinderat eingebracht“, so Oberbürgermeister Martin Wolff. Das Bebauungsplanverfahren soll noch vor der Sommerpause zum Abschluss gebracht werden.

Tiefgarage startet nach der Sommerpause

Über die Sommermonate werden dann die Bautätigkeiten auf dem Sporgassenparkplatz mit der Verlegung der Trafostation und den Abwasserleitungen beginnen. Der Bau des Tiefgaragenbauwerks werde nach der Sommerpause starten, wie Oberbürgermeister Wolff und Geschäftsführer Müller unisono erklärten.

Alle Beiträge zu den Bebauungsplänen der Sporgasse finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Sporgassen-Bebauung.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen