Die Linke Bretten: "Kindergartenplätze zu den Arbeitsplätzen"

Auf dem Mellert-Fibron-Areal wird ein neuer Kindergarten von FaM entstehen.
  • Auf dem Mellert-Fibron-Areal wird ein neuer Kindergarten von FaM entstehen.
  • Foto: wh
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Die Linke fordert: Kindergartenplätze zu den Arbeitsplätzen. Kann der neue FaM-Kindergarten auf dem Mellert-Fibron-Gelände Teilfunktionen eines Betriebskindergartens leisten?

Bretten (hf) Der Ortsverband Die Linke Bretten hat in einem Schreiben die Ansiedlung eines neuen Kindergartens durch den Verein FaM auf dem Mellert-Fibron-Areal grundsätzlich begrüßt. Damit werde zumindest teilweise eine Forderung erfüllt, die schon im Wahlprogramm der Linken zur Kommunalwahl 2014 erhoben wurde, erklärt Hermann Fülberth, Brettener Stadtrat und Sprecher des Ortsverbandes. Die damalige Intension sei es gewesen, Kindergartenplätze möglichst nahe zu den Arbeitsplätzen zu bringen. In diesem Sinne sei es jetzt zu überprüfen, ob der neue FaM-Kindergarten nicht gewisse Teilfunktionen eines Betriebskindergartens für umliegende Betriebe wie Neff, Seeburger oder Gillardon übernehmen könne, so Fülberth.

Neuer Kindergarten im Industriegebiet Gölshausen

Dies müsse dann bei der Organisation des Kindergartens, zum Beispiel bei den Öffnungszeiten, der Handhabung von Wartelisten und nicht zuletzt bei der Finanzierung berücksichtigt werden. Noch sei dazu Zeit, da mit dem Bau noch nicht begonnen worden sei. Zudem fordert Die Linke einen weiteren Kindergarten im Industriegebiet Gölshausen. Dieser könnte als firmenübergreifender Betriebskindergarten für die dort ansässigen Unternehmen konzipiert werden. Für viele Arbeitnehmer würden Doppelfahrten, erst zum Kindergarten und dann zum Arbeitsplatz, damit weitgehend entfallen. Die Stadt Bretten soll laut Fülberth die Möglichkeiten eines solchen Modells umgehend prüfen und Verhandlungen mit den im Industriegebiet ansässigen Firmen aufnehmen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.