Corona-Verordnung ab 1. Juli
Regeln für private Feiern

Wegen vieler Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern stellt die Stadt Bretten in einer Mitteilung die Regeln vor, die für private Feiern ab 1. Juli gemäß der Corona-Verordnung gelten.
  • Wegen vieler Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern stellt die Stadt Bretten in einer Mitteilung die Regeln vor, die für private Feiern ab 1. Juli gemäß der Corona-Verordnung gelten.
  • Foto: Pixabay, bridgesward
  • hochgeladen von Kraichgau News

Bretten (kn) Wegen vieler Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern stellt die Stadt Bretten in einer Mitteilung die Regeln vor, die für private Feiern ab 1. Juli gemäß der Corona-Verordnung gelten: 

Feiern bis 20 Personen

Für eine Ansammlung mit bis zu 20 Personen gelten keine weiteren Auflagen.Dies gilt auch, wenn die Teilnehmenden ausschließlich in gerader Linie Verwandte, Geschwister und deren Nachkommen oder Angehörige des eigenen Haushalts, einschließlich deren Ehegatten, Lebenspartner oder Partner sind. Bei einer solchen Konstellation dürfen keine weiteren Freunde oder Bekannte hinzukommen.

Private Veranstaltungen unter 100 Personen

Für private Veranstaltungen, beispielsweise Geburtstagsfeiern, Hochzeitsfeiern, Jubiläen und Taufen mit weniger als 100 Teilnehmern gelten Hygieneregeln, insbesondere die Abstandsregel von 1,5 Metern, das Bereitstellen von Händedesinfektionsmitteln sowie die regelmäßige und ausreichende Lüftung von Innenräumen. Außerdem ist eine Datenerhebung der Teilnehmer notwendig. An einer privaten Veranstaltung dürfen Personen, die in Kontakt mit einer Coronavirus infizierten Person standen, nicht teilnehmen, wenn seitdem nicht 14 Tagen vergangen sind oder sie selbst Krankheitssymptome aufweisen.
Private Feiern können sowohl zu Hause, im Garten als auch im öffentlichen Raum stattfinden. Wichtig dabei ist, dass es sich um eine Veranstaltung handelt, also beispielsweise, wenn man als Privatperson eine Gruppe von Freunden zu einem bestimmten Ereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt einlädt.

Im öffentlichen Raum übliche Auflagen beachten

Für Veranstaltungen im öffentlichen Raum gelten natürlich die üblichen Anmelde- und Genehmigungsauflagen. Wenn Sie also auf einem Grillplatz der Gemeinde feiern möchten, müssen Sie mit der Ortsverwaltung die über die Corona-Verordnung hinausgeltenden Rahmenbedingungen und die Genehmigung der Veranstaltung klären. Bei einer privaten Veranstaltung gilt keine Maskenpflicht. Ebenso muss kein Hygienekonzept erstellt werden.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen