Steuerung „vollverkehrsabhängig“ regeln: Leserbrief zur Verkehrssituation in und um Bretten

So einfach wie es dargestellt wird, ist es in Bretten mit dem „optimalen Verkehrsfluss“ nicht. Mit Programmänderungen der Lichtsignalanlagen ist nur ein Teil des Problems gelöst. Effektiver und den neuesten Techniken entsprechend, sollten vielmehr die einzelnen Knotenpunkte miteinander koordiniert werden und Steuerung „vollverkehrsabhängig“ geregelt sein. Dies gewährleitet einen optimalen Abfluss der Verkehrsströme. Dies weiß ich aus eigener Erfahrung, da ich im Enzkreis für die Lichtsignaltechnik und Steuerung der Ampeln zuständig bin und mit dem Verkehrswesen zu tun habe. Auch die Fußgängerampeln sind in Bretten alles andere als optimal. Im Enzkreis gibt es viele Beispiele, wie Fußgängeranlagen gesteuert werden können, um für alle Verkehrsteilnehmer optimale Voraussetzungen zu schaffen.
Jedoch braucht es in Bretten noch viel mehr an Planung, Steuerung und Umsetzung und vor allem „einen langen Atem“, um auch langfristig den Verkehrsfluss in, um und durch Bretten zu optimieren und zu verbessern. Meiner Meinung nach muss sich die Stadt den „Luxus leisten“ und eine eigene Fachbehörde, also ein Amt für Verkehr und Verkehrswesen einrichten. Diese ausgebildeten Fachleute, sprich Verkehrsingenieure und Techniker treiben mit Ihrem Wissen und ihrer fachlichen Kompetenz Projekte voran, die über Ministerien und weitere Behörden geprüft, genehmigt und auch bezahlt werden. Hier braucht es einen langen Atem.
Eine Umfahrung für Bretten tut Not. Jedoch ist dies nicht im Alleingang zu schaffen und verlangt eine Kooperation mit Nachbarkreisen und Nachbarstädten. Denn zusammen lässt sich bei Landes- und Bundesministerium mehr erreichen. Ein Projekt dieser Größe bedarf viel Vorlauf und Planungen, Gespräche und Hartnäckigkeit und nur so ist es zu schaffen, dass sich Bretten und Nachbargemeinden für die kommenden Jahr gut aufstellt. Verkehrstechnisch befindet sich Bretten fast noch „im Mittelalter“. Die Stadt täte gut daran, sich Kompetenz anzueignen und alle technischen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Susanne Lindacker
Leibnizstraße 14
Bretten

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.