Symbolischer Spatenstich für Glasfaserausbau in Gölshausen

Oberbürgermeister Martin Wolff (rechts), BBV-Vetriebsleiter Wolfgang Ruh (links) und Ortsvorsteher Manfred Hartmann beim symbolischen Spatenstich in Gölshausen,
5Bilder
  • Oberbürgermeister Martin Wolff (rechts), BBV-Vetriebsleiter Wolfgang Ruh (links) und Ortsvorsteher Manfred Hartmann beim symbolischen Spatenstich in Gölshausen,
  • hochgeladen von Havva Keskin

Nach Ruit und Sprantal rückt nun auch in Gölshausen die digitale Zukunft einen Schritt näher: Am Montag, 6. November 2017, setzten Oberbürgermeister Martin Wolff, BBV-Vetriebsleiter Wolfgang Ruh und Ortsvorsteher Manfred Hartmann einen symbolischen Spatenstich für den Glasfaser-Ausbau in Gölshausen.

Bretten (hk/swiz/pm) Der Ausbau des Glasfasernetzes der BBV-Rhein-Neckar in der Stadt Bretten kommt voran: Am vergangenen Montag haben Oberbürgermeister Martin Wolff, Wolfgang Ruh, Leiter Vertrieb der BBV Deutschland, sowie der Ortsvorsteher Manfred Hartmann zusammen auf dem Schulhof der Grundschule in der Mönchstraße den symbolischen Spatenstich für den Ausbau des Stadtteils Gölshausen gesetzt.

"Digitale Zukunft rückt näher"

„Es ist mir sehr wichtig, dass die in Gölshausen lebenden Bürgerinnen und Bürger sowie die hier ansässigen Unternehmen eine zukunftsfähige Breitbandversorgung bekommen. Daher freue ich mich besonders, dass der Ausbau nach Abschluss der Arbeiten in Sprantal und Ruit hier zügig weitergeht. Damit rückt die digitale Zukunft für unsere Stadt Bretten Schritt für Schritt näher“, betonte Wolff. Er bedankte sich bei der BBV für den "Mut und die Bereitschaft" nun auch Gölshausen "ans Netz" bringen zu wollen.

Kostenloser Internetanschluss für Aufbau von Schülernetzen

„Der heutige Spatenstich ist ein weiterer Meilenstein für das Glasfasernetz in Bretten und die gesamte Region“, so Ruh. Gölshausen sei ihm insofern wichtig, da sich dort besonders viele Gewerbetreibende angesiedelt haben. Trotzdem hoffe er noch darauf, dass „sich noch einige hier in Gölshausen ansässige Firmen dafür entscheiden rechtzeitig auf den Glasfaserzug aufspringen“. Eine besondere Ankündigung hatte Ruh zudem noch parat: Alle Schulen in den Stadtteilen, die die BBV versorgt, haben für ihre Verwaltung einen eigenen Anschluss bei der BBV bestellt. „Daher legen wir gerne noch einen drauf und statten diese Schulen mit einem zusätzlichen kostenlosen Internetanschluss für den Aufbau von Schülernetzen aus“, so Ruh.

Ausbau hat bereits begonnen

Die BBV hat bereits mit dem Bau einer Trasse für ihr Netz begonnen. Wenn das Wetter mitspielt, werde die geschätzte Bauzeit in Gölshausen etwa vier bis sechs Monate dauern. Pünktlich zum Peter-und-Paul-Fest also, fließe das Internet in Gölshausen dann durch Glasfaser, teilte Ruh mit. Insgesamt schließt das Unternehmen anschließend im nächsten Schritt nach heutigem Stand 300 Haushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen an ihr Netz an. Bevor der Spatenstich in einem gemütlichen Umtrunk mündete, bedankte sich ebenso Ortsvorsteher Manfred Hartmann für die Unterstützung seitens der BBV: „Dass der digitale Zug nicht an Gölshausen vorbeifährt, freut mich sehr.“ Am 7. November erfolgte der Spatenstich in Rinklingen und am 8. November in Diedelsheim.

Treut: "Gleiche Performance für Kernstadt"

Die Spatenstiche nutzte Oberbürgermeisterkandidat Aaron Treut noch einmal für Kritik am amtierenden Oberbürgermeister Martin Wolff. „Für mich steht fest, dass es Glasfaser in Bretten trotz Martin Wolff gibt”, so Treut gegenüber der Brettener Woche. Die Arbeit, um Glasfaser nach Bretten zu bekommen, hätten andere gemacht, so zum Beispiel die Bürgerintiative Glasfaser und er selbst. „Wenn ich Oberbürgermeister werde, dann will ich die gleiche Performance auch für die Kernstadt abliefern.” Kritisiert wird Wolff von Treut auch für die seiner Meinung nach zu späte Anmeldung der Glasfaser-Verträge für 70 städtische Gebäude in Bretten.

Mehr zum Thema lesen Sie auf unserer Themenseite Glasfaser

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.