Baubeginn des Gesundheitszentrums Sporgasse in Bretten erst nach Peter-und-Paul
Vergnügungspark auch 2020 noch auf dem Sporgassen-Parkplatz

Das Gesundheitszentrum auf dem Sporgassen-Areal soll eine abwechslungsreiche Fassade bekommen. Im Hintergrund die Kirche St. Laurentius.
  • Das Gesundheitszentrum auf dem Sporgassen-Areal soll eine abwechslungsreiche Fassade bekommen. Im Hintergrund die Kirche St. Laurentius.
  • Foto: Baldauf Architekten und Stadtplaner
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Der Bau des Gesundheitszentrums auf der Sporgasse ist eines der meist diskutierten Themen in Bretten. Hängt daran doch auch die Frage, ob der Rummel des Peter-und-Paul-Festes auch  2020 noch auf dem Areal in der Brettener Mitte stattfinden kann. Eine aktuelle gemeinsame Pressemitteilung der Stadt und der Firma Weisenburger Projekt, die das Gesundheitszentrum verwirklichen soll, bringt nun Klarheit. "Das Peter-und-Paul-Fest kann auch im Jahr 2020 noch auf dem Sporgassenparkplatz stattfinden." Das ist die Kernaussage der Erklärung.

Abstimmung mit Ärzten dauert länger als gedacht

„Wir sind derzeit in finalen Gesprächen mit den interessierten Ärzten über den konkreten Flächenzuschnitt der Praxen, über den jeweiligen Umfang der Ausstattung sowie die abschließenden Vertragselemente“, berichtet Sven Müller, Geschäftsführer der Weisenburger Projekt GmbH. „Das Interesse ist unverändert groß an unserem Projekt und die Detailabstimmung läuft auf Hochtouren“, so Müller weiter. „Jedoch nimmt diese Projektphase und die Klärung der Detailfragen mehr Zeit in Anspruch als bei unserem ursprünglich gemeinsam mit der Stadt abgestimmten Zeitplan angesetzt." Nach dem aktuellen Projektzeitplan könne ein möglicher Baubeginn der Tiefgarage auf dem Sporgassenparkplatz im Juni 2020 erfolgen und würde somit zeitlich immer näher an das Peter-und-Paul-Fest heranrücken.

Unwägbarkeiten und mögliche Verzögerungen sind möglich

Aufgrund dieser Entwicklung habe der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff einen klaren Standpunkt heißt es in der Erklärung: „Nach dem aktuellen Sachstand kann ein Baubeginn des Gesundheitszentrums Sporgasse frühestens kurz vor Peter-und-Paul 2020 stattfinden. Das Fest mit seinem Vergnügungspark ist für die Gesamtstadt Bretten, für die Bürgerinnen und Bürger und insbesondere für die vielen ehrenamtlichen Helfer zu wichtig, als dass eventuell kurz vor dem Festbeginn die Bagger anrollen und den Festbetrieb massiv beeinträchtigen“, so der OB. Und weiter: „Außerdem ist nicht auszuschließen, dass bei der Projektentwicklung des Gesundheitszentrums Sporgasse, insbesondere bei der Durchführung des Bebauungsplanverfahrens, weitere Unwägbarkeiten und möglicherweise zeitliche Verzögerungen eintreten. Im schlimmsten Fall hätten wir in 2020 keinen Vergnügungspark und keinen Baubeginn.“

Baubeginn nach Peter-und-Paul 2020

Dieses "Worst-Case-Szenario" gelte es laut OB unbedingt auszuschließen: „Daher müssen wir jetzt eine Entscheidung über den Baubeginn treffen, damit auch die Vereinigung Alt Brettheim Verträge mit den Standbetreibern abschließen kann. Unter Berücksichtigung der aktuellen Sachlage kann dies aus meiner Sicht nur heißen: Das Peter-und-Paul-Fest soll 2020 noch auf dem Sporgassenparkplatz stattfinden“, so Wolff. „Wir haben daher gemeinsam mit der Firma Weisenburger festgelegt, dass der Baubeginn für die Tiefgarage des Gesundheitszentrums nach Peter-und-Paul 2020 erfolgt“.

Gesamtzeitplan soll gehalten werden

Der Gesamtzeitplan und der Fertigstellungstermin sollen durch diese Entscheidung jedoch nicht nach hinten verschoben werden. „Wir sind der Überzeugung, dass wir diesen Monat durch Optimierungen im Bauablauf wieder hereinholen können und wollen an einem Fertigstellungstermin Ende 2021 festhalten“, betont Müller. „Dies korrespondiert im Übrigen mit den zeitlichen Vorstellungen der Ärzte sowie der weiteren Interessenten“, stellt er abschließend fest.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.