Verkehrskonzept der Freien Wähler: Erwägenswerter Vorschlag

Kommentar zum Artikel "Verkehr entflechten: Freie Wähler stellen innerstädtisches Konzept zur Quartiersumfahrung vor" von Chris Heinemann 

Der vom Vorstand der Freien Wählervereinigung unterbreitete Vorschlag für einen „Großen Kreisel“ rund um das von Kraichgau-Center und Baumarkt markierte Stadtquartier ist ein bemerkenswerter Beitrag zur seit Wochen anhaltenden Debatte über eine wirksame Verkehrsentlastung für Bretten, der Anerkennung verdient. Indem die Freien Wähler über die Autofahrer hinaus auch andere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger mit in den Blick nehmen, liefern sie einen Baustein für das immer wieder beschworene Gesamtverkehrskonzept. Zugleich setzen sie Maßstäbe für mögliche weitere Beiträge anderer Gruppierungen. So wie die Freien Wähler ihr Konzept durchdacht haben, verdient es ihr Vorschlag nicht nur, breit diskutiert zu werden, sondern auch im Detail auf seine Alltagstauglichkeit hin überprüft zu werden.

Dass Einbahnstraßenregelungen tatsächlich zur Verbesserung des Verkehrsflusses beitragen können, zeigt ein Blick in beispielsweise nordamerikanische oder spanische Städte. Dasselbe gilt für Kreisel, die an Ampelkreuzungen übliche Standzeiten erheblich verringern. Die Funktion der Kreuzung Pforzheimer-/Wilhelmstraße würde im FWV-Konzept der geplante neue Kreisel Pforzheimer Straße/Im Brückle/neue Verbindungsstraße Mellert-Fibron-Areal übernehmen. Letztere müsste damit aber deutlich mehr Verkehr aufnehmen als bisher geplant. Ein weiterer Nachteil wären mehr Umwege für die Verkehrsteilnehmer, von den Auswirkungen für das auf dem Mellert-Fibron-Areal geplante Caritas-Seniorenheim einmal ganz abgesehen. Auch die Hochwasseranfälligkeit der Durchfahrt unter der Stadtbahn ist eine Schwäche des FWV-Konzepts. Seine größte Stärke aber ist: Es könnte mit relativ geringem baulichem Aufwand zeitnah umgesetzt werden.

Alle aktuellen Artikel zum Thema Verkehrsentlastung finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Verkehrsentlastung“.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.