Zum zehnten Mal heißt es am 15. Dezember in der Brettener Stadtparkhalle „Keiner soll alleine sein“
Ein Zeichen gegen soziale Kälte

2Bilder

BRETTEN (ch) In einer Welt, in der es verbal immer ruppiger zuzugehen scheint, ist es umso wichtiger, Zeichen gegen soziale Kälte zu setzen. Genau das tun Uli Lange und sein „Festival der guten Taten“ zusammen mit der Brettener Woche/kraichgau.news und der Stadt Bretten, indem sie mit Unterstützung mehrerer Sponsoren auch dieses Jahr am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, um 12 Uhr – Einlass ist ab 11.30 Uhr – ganz herzlich zum kostenlosen Weihnachtsbüffet ins Foyer der Brettener Stadtparkhalle einladen.

Unbeschwerte Stunden

Es ist bereits das zehnte Benefiz-Weihnachtsessen für alle, die sich vergessen, vereinsamt oder ausgeschlossen fühlen. Unter dem bewährten Motto „Keiner soll alleine sein“ können Alleinstehende, alte Menschen und Familien mit sehr kleinem Geldbeutel wieder bei einem festlichen Essen, anregenden Gesprächen mit Tischnachbarn, weihnachtlichen Melodien und einer kleinen Bescherung ein paar unbeschwerte Stunden verleben und ihre Sorgen mit anderen teilen. Dafür stellt die Stadt das Foyer der Stadtparkhalle kostenfrei zur Verfügung. 

Bewährtes Essen, neues Musikduo

Wie in den Jahren zuvor sorgen wieder viele fleißige Hände mit ehrenamtlichem Engagement dafür, dass die Gäste einen Ort familiärer Wärme und Zugehörigkeit erleben. Allen voran Lotte Grauer mit den Damen des Vereinigten Gesangvereins, die eine reibungslose Bewirtung garantieren. Das reichliche Festmenü kommt diesmal von der Metzgerei Klotz in Oberderdingen, die Getränke liefert Getränke Vogel. Und das neue Duo „akustik-TS“, bestehend aus den bekannten Brettener Sängern und Gitarristen Thomas Rothfuß und Stefan Wukowitsch, übernimmt die musikalische Unterhaltung. Mit Liedern von Costa Cordalis, Jürgen Drews und Reinhard Mey, aber auch von John Denver, Albert Hammond, Westernhagen und nicht zuletzt mit bekannten Weihnachtsliedern verwöhnen die beiden Barden junge und alte Gäste.

Fahrdienst auf Anfrage

Ältere und gehbehinderte Menschen in Bretten und in einem Umkreis von bis zu acht Kilometern um Bretten können wieder einen Fahrdienst in Anspruch nehmen. Allerdings kann der Fahrdienst maximal 20 Menschen ohne Rollstuhl abholen. Alleinstehende können sich zu „Keiner soll alleine sein“ begleiten lassen. Eine Anmeldung zum Weihnachtsessen ist in jedem Fall erforderlich: durch persönliches Erscheinen in der Geschäftsstelle der Brettener Woche, Pforzheimer Straße 46, oder unter der Telefonnummer 07252/939610. Anmeldeschluss ist am 6. Dezember.

Sorgen für vorweihnachtliche Stimmung: Das neue Duo "akustik-TS" mit Thomas Rothfuß und Stefan Wukowitsch begleitet zum ersten Mal das Benefiz-Weihnachtsessen.
Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen