Vorlesewettbewerb an der Max-Planck-Realschule
Emily Öztürk liest am besten

Emily Öztürk ist die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs
  • Emily Öztürk ist die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs
  • Foto: Henrich
  • hochgeladen von Max-Planck Realschule

Bretten. Die Sechstklässlerin Emily Öztürk ist Siegerin des Vorlesewettbewerbs an der Max-Planck-Realschule (MPR) Bretten. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Vortrag des Textausschnittes aus dem Buch „Zu gut für die Hölle“ von Jochen Till. Zuvor hatten die sechsten Klassen die jeweiligen Klassensieger im Vorlesen ermittelt. So hatten sich Felix Hess (6a), Nika Vollmer (6b), Leonie Hauck (6c) und Emily Öztürk (6d) für den Schulentscheid qualifiziert, der in diesem Jahr noch kurz vor den Schulschließungen stattfinden konnte. Der Vorlesewettbewerb wird jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels abgehalten und findet traditionell im Rahmen der Leseförderung auch an der MPR statt.

Gekonnt, sicher und emotional

Zunächst lasen die Klassensieger aus ihren selbst ausgewählten Büchern vor der Jury, bestehend aus Ulrike Müller, Inhaberin der Brettener Buchhandlung Kolibri, und den Deutschlehrerinnen Sylvie Kurutz und Eva Radtke. In einer zweiten Runde mussten die Schüler einen fremden Text lesen. Die Jury hatte sich hierbei für eine Passage aus der Jugendbuchreihe „Ein Kater in geheimer Mission“ entschieden. Auch hier beeindruckte die spätere Schulsiegerin Emily, die diesen Text ebenso gekonnt, sicher und emotional vortrug wie ihren eigenen Text. Die Schulsiegerin darf die Schule nun im regionalen Entscheid in diesem Jahr vertreten. Um die Leistung der Schüler zu honorieren, erhielten sie Buchgutscheine und eine Urkunde.

Autor:

Max-Planck Realschule aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen