„Rollende Metzgerei“ für Ortsteile
Lieferdienst der Rinklinger Metzgerei Gropp startet ab 5. Dezember

Gemeinsame Sache machen künftig (von links) Stephan Gropp-Eilmann und die Ortsvorsteher Aaron Treut, Uve Vollers, Torsten Müller sowie Timo Hagino. Auf dem Bild fehlt Thorsten Wetzel.
  • Gemeinsame Sache machen künftig (von links) Stephan Gropp-Eilmann und die Ortsvorsteher Aaron Treut, Uve Vollers, Torsten Müller sowie Timo Hagino. Auf dem Bild fehlt Thorsten Wetzel.
  • Foto: hk
  • hochgeladen von Havva Keskin

Bretten (hk) Schon am bevorstehenden Donnerstag könnte es eine Premiere in den Brettener Stadtteilen Bauerbach, Büchig, Ruit und Sprantal geben: Die „Rollende Metzgerei“ steht in den Startlöchern und will künftig Fleisch, Wurst, Brot und Brötchen frisch bis an die Bordsteinkante ihrer Kunden bringen. „Seit dem heutigen Mittwoch ist die Internetpräsenz für Gropps Lieferservice online. Wir können also ab sofort loslegen und Bestellungen entgegennehmen“, sagt Fleischsommelier Stephan Gropp-Eilmann stolz. Diese werden dann am darauffolgenden Tag ab 16 Uhr aus dem gekühlten Wagen ausgeliefert.

Gegenseitige Hilfe zwischen den Ortsteilen

Aus der Taufe gehoben hat der Metzger das vielversprechende Projekt gemeinsam mit den Ortsvorstehern Torsten Müller (Bauerbach), Uve Vollers (Büchig), Thorsten Wetzel (Sprantal), Aaron Treut (Ruit) und Timo Hagino (Rinklingen). Zusammen möchten sie die Grund- und Nahversorgung ihrer Ortsteile sicherstellen. „Deshalb kann man dieses Vorhaben auch als gemeinschaftliches Projekt der Ortsvorsteher deuten. Es soll zudem den Anstoß geben, dass sich die Ortsteile gegenseitig helfen“, erklärt Aaron Treut. In dem Rinklinger Metzger habe man den Richtigen an der Seite, der dieses Vorhaben verwirklicht. „Herr Gropp hat mit seiner bereits sehr erfolgreichen Metzgerei eine Plattform aufgebaut, mit der man gut in die Breite gehen kann“, sagt Treut. Die Metzgerei setzt auf regionale Produkte und bezieht ihre Fleischwaren zum Beispiel von einem Schlachthof in Gölshausen.

Keine Konkurrenz zu „Siegfrieds rollendem Supermarkt“

Auch Uve Vollers freut sich schon auf die „Rollende Metzgerei“: „Damit wird die Infrastruktur der kleinen Dörfer verstärkt“, ist er sich sicher. Nun hoffe er, dass das Angebot genauso gut ankommt, wie „Siegfrieds rollender Supermarkt“. Dieser ist seit dem 11. Februar 2019 mit rund 2.000 Artikeln in den Stadtteilen unterwegs. Torsten Müller hakt ein: „Die ‚Rollende Metzgerei' ist als Ergänzung zu verstehen und nicht als Konkurrenz.“ Nun könnten die Bauerbacher, Büchiger, Ruiter und Sprantaler mit ihrem Einkauf mitbestimmen, ob sie den Lieferservice wollen oder nicht, ergänzte Vollers. „Mit jedem Einkauf kann man etwas für die Ortschaft und den Erhalt der Nahversorgung tun.“ Man müsse allerdings auch jene Verbraucher ernst nehmen, die sich ein solches Angebot aufgrund ihrer finanziellen Situation nicht leisten können: „Gerade Rentnerinnen und Renter müssen sich eben nach ihrem Geldbeutel richten, wenn sie nur eine kleine Rente bekommen.“

„Vorratshaltung“ ein wiederkehrendes Thema

Der Ruiter Ortsvorsteher ist derweil zuversichtlich, dass das Angebot der Metzgerei Gropp gut ankommen wird: „Es ist mit Sicherheit ein guter Ansatz – auch für den Klima- und Umweltschutz, wenn man durch den Lieferservice weniger fahren muss.“ Gropp-Eilmann ist ebenso der Meinung, dass „die Fahrerei in Bretten mittlerweile ein echtes Problem“ geworden ist. Treut ergänzt einen weiteren Aspekt, der mit der fehlenden Nahversorgung einhergeht: Er habe in Gesprächen mit Bürgern aus den Ortsteilen die Erfahrung gemacht, dass die „Vorratshaltung“ mittlerweile ein wiederkehrendes Thema sei.

Info: Die Preisliste des Lieferservice ist unter www.metzgerei-gropp.de/lieferservice/ zu finden. Die Bestellung wird telefonisch unter 07252/2733 oder per Mail an info@metzgerei-gropp.de bis mittwochs 18 Uhr entgegengenommen. Der Mindestbestellwert beträgt 20 Euro.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.