Erlebe Bretten

Lions Club Bretten-Stromberg spendet 3.000 Euro an Lebenshilfe Bruchsal-Bretten

Von der Spende erhielten die Athleten und deren Trainerinnen Andrea Hoffmann und Verena Stalder-Eckert einen neuen Satz Trainingsanzüge sowie einen Zuschuss für die Fahrt nach Kiel zu den Special Olympics.
  • Von der Spende erhielten die Athleten und deren Trainerinnen Andrea Hoffmann und Verena Stalder-Eckert einen neuen Satz Trainingsanzüge sowie einen Zuschuss für die Fahrt nach Kiel zu den Special Olympics.
  • Foto: pm
  • hochgeladen von Havva Keskin

Quasi olympische Vorfreude herrschte bei den Athleten der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten: Der Lions Club Bretten-Stromberg hatte einen Spendenscheck über 3.000 Euro im Gepäck.

Bruchsal (pm) Quasi olympische Vorfreude herrschte bei den Athleten der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten: Der Lions Club Bretten-Stromberg war zu Besuch am Bruchsaler Hauptstandort, vertreten durch Präsidentin Kerstin Müllerperth, Clubsekretär Jürgen Bischoff und Thomas Lindemann. Diese hatten einen Spendenscheck über 3.000 Euro im Gepäck. Die drei Gäste zeigten sich im Gespräch mit den elf Sportlern mit Handicap, die in den Disziplinen Skaten, Boccia und Kanufahren bei den Special Olympics in Kiel, vom 14. bis 18. Mai, antreten werden, beeindruckt von deren bisherigen Leistungen und der ansteckenden Vorfreude auf die Wettbewerbe. In Kiel werden 4.600 Athleten erwartet, darunter auch Sportler aus dem Ausland.

Neue Trainingsanzüge und Zuschuss für Fahrt zu den Special Olympics

Von der Spende erhielten die Athleten und deren Trainerinnen Andrea Hoffmann und Verena Stalder-Eckert einen neuen Satz Trainingsanzüge sowie einen Zuschuss für die Fahrt nach Kiel. „Superschön, von ihnen diese Unterstützung zu bekommen“, bedankte sich Lebenshilfe-Geschäftsführer Robin Kaupisch für die Spende. Nur so seien solche Veranstaltungen möglich, da die Lebenshilfe in diesem Bereich auf Spenden angewiesen sei. „Uns ist es wichtig, dass vor Ort etwas passiert. Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse“, betone Kerstin Müllerperth. Die Athleten luden ihre Gäste zu einer spontanen Partie Boccia auf der eigens aufgebauten Bahn – mit olympischen Maßen – im Gymnastikraum der Bruchsaler Hauptwerkstatt ein, bei der sich die Gäste mit viel Spaß am Spiel beteiligten.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen