Klarer 5:2 Sieg gegen 1. FC Ispringen
Kickers beenden Negativ-Lauf

Doppeltorschütze Simon Markovic erhöht zum 5:1 für den SVB.
  • Doppeltorschütze Simon Markovic erhöht zum 5:1 für den SVB.
  • Foto: Reichle
  • hochgeladen von Christian Schweizer
Jetzt Leserreporter werden

Bretten-Büchig (wl) Der SV Kickers Büchig konnte passend zum kleinen Jubiliäumssportfest, zu dem sich die Clubmitglieder am Sonntag im Bürgerwaldstadion eingefunden hatten, ihren Negativ-Lauf der letzten Wochen beenden. Das Team gewann deutlich mit 5:2 gegen den 1. FC Ispringen und holte drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach einer starken ersten Halbzeit führten die Kickers zur Pause bereits mit 4:0.

Deutliche Führung zur Pause für den SVB

Bei herrlichem Fußballwetter nahm Trainer Benjamin Dauenhauer gegenüber der blamablen Vorstellung in Büchenbronn einige Umstellungen im Team vor. Maurice Krüger, Veton Gecaj und Christoph Mraz standen wieder in der Startelf. Die Kickers begannen schwungvoll und wurden in der achten Minute belohnt. Philipp Egle setzte sich am Flügel durch, seine Hereingabe netzte Jayjay Al-Mouctar gekonnt zur frühen 1:0 Führung ein. Die Heimelf blieb danach spielbestimmmend, musste aber vor den Kontern der Ispringer auf der Hut sein. SVB-Keeper Yves Betz rettete zweimal glänzend. Mitte der ersten Hälfte passte Gecaj auf Simon Markovic, und der Co-Trainer der Kickers lupfte die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Keine zehn Minuten später überraschte Benjamin Dauenhauer den Gästetormann mit einem schnell ausgeführten Freistoß aus 30 Metern. Und wieder lag das Leder im Netz des Ispringer Tores. Den Schlusspunkt einer überragenden ersten Halbzeit setzte Büchigs Mittelstürmer Veton Gejac, der einen Alleingang cool zum 4:0-Habzeitstand abschloss.

Klarer Sieg für Büchig

Im zweiten Durchgang konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten. Keeper Betz erwies sich dabei als sicherer Rückhalt. In der 58. Minute war Betz allerdings machtlos, als ein Ispringer Stürmer freistehend den Anschlusstreffer erzielte. Auf der anderen Seite boten sich den Kickers gute Konterchancen. Vor allem der starke Gecaj war ein ständiger Unruheherd. Zweimal scheiterte der Mittelstürmer nur um Haaresbreite. Dann bediente Gecaj den mitgelaufenen Markovic glänzend und der Dauerläufer der Schwarz-Weißen machte mit dem 5:1 aus kurzer Distanz den Sack zu. Ispringens zweiter Treffer zum 5:2-Endstand brachte den deutlichen Sieg der Kickers nicht mehr in Gefahr. Am kommenden Wochenende haben die Kickers spielfrei. Büchigs Konkurrent um den Relegationsplatz, der FV Hambrücken, liegt fünf Punkte zurück und tritt beim SV Huchenfeld an.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.