Glühwein- und Mandelduft vor historischer Kulisse: Brettener Weihnachtsmarkt lädt ein

Vor der Kulisse altehrwürdiger Fachwerkhäuser am Marktplatz in Bretten findet vom 30. November bis 16. Dezember wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Die Stände des Alten Rathaus, Kiosk am Markt und der Crêpes-Stand bleiben allerdings auch in diesem Jahr bis zum 6. Januar geöffnet.

Vor der Kulisse altehrwürdiger Fachwerkhäuser am Marktplatz in Bretten findet vom 30. November bis 16. Dezember wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Die Stände des Alten Rathaus, Kiosk am Markt und der Crêpes-Stand bleiben allerdings auch in diesem Jahr bis zum 6. Januar geöffnet.

Bretten (kn) Alle Jahre wieder lockt der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln zahlreiche Besucher in die historische Altstadt von Bretten. Vor der Kulisse altehrwürdiger Fachwerkhäuser am Marktplatz findet vom 30. November bis 16. Dezember wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Eröffnet wird der Markt am Freitag, 30. November, um 18 Uhr durch Oberbürgermeister Martin Wolff, musikalisch umrahmt von der Jugendmusikschule Kraichgau-Bretten. Wie Brettens Wirtschaftsförderer Frank Bohmüller im Interview mit der Brettener Woche/kraichgau.news erklärte, werden zudem die Eisbahn und einige Bewirtungsstände auch über den 16. Dezember hinaus den Besuchern die Möglichkeit bieten, auf dem Marktplatz zu verweilen. Die Stände des Alten Rathaus, Kiosk am Markt und der Crêpes-Stand bleiben auch in diesem Jahr bis zum 6. Januar stehen und sind während der Eislaufzeiten geöffnet.

Eisbahn und Kunsthandwerk

Eine 225 Quadratmeter große und überdachte Eisbahn, auf der Groß und Klein bis zum 6. Januar 2019 ihre Kurven drehen können, ergänzt das vielseitige Angebot. Ob Lauflernhilfen für Anfänger oder Eisstockschießen am Abend, jeder findet dort ein Angebot, um ins Wintervergnügen zu schlittern. Mit kreativen Ideen und außergewöhnlichen Unikaten lockt zudem vom Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Dezember, und von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Dezember, der Kunsthandwerkermarkt auf den Kirchplatz. Verschiedene Lichtinstallationen verwandeln den Platz rund um die Stiftskirche in eine romantische Kulisse, vor der die mit viel Liebe handgefertigten Kunsthandwerkobjekte stilvoll präsentiert werden.

Vorweihnachtlicher Einkaufsbummel

Das Lichterfest am Samstag, 8. Dezember, mit langer Einkaufsnacht bis 22 Uhr lädt ebenfalls zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. Alle Jahre wieder lassen sich Jung und Alt vom besonderen Flair des Brettener Weihnachtsmarkts verzaubern, genießen die einmalige Atmosphäre und erfreuen sich an den vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten. Der Brettener Weihnachtsmarkt ist täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Tipps zur Anreise

Für Autofahrer steht in der Brettener Innenstadt eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen in Parkhäusern bereit. Wer sich die Parkplatzsuche ersparen und ruhigen Gewissens dem Glühwein zusprechen möchte, sollte über die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs nachdenken. Bretten ist unter anderem mit der Stadtbahn-Linie S4 aus Richtung Achern, Karlsruhe und Heilbronn sowie mit der Stadtbahn-Linie S9 aus Richtung Bruchsal und Mühlacker bequem erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.