„JazzWordsQuartet-Ella“ am 2. Oktober im Alten Rathaus

Foto Volker Wengert (Foto: Volker Wengert)
Bretten: Altes Rathaus Bürgersaal | Am Dienstag, 02.10., 20.00 bietet der Jazz Club Bretten einen besonderen Leckerbissen. Zu Ehren von Ella Fitzgerald, die letztes Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte, hat das „JazzWordsQuartet“ ein Programm mit Ellas berühmtesten Songs und Textpassagen aus Stuart Nicholsons Biografie zusammengestellt.
Ella Fitzgerald war mit 15 Jahren Vollwaise. Mit 17 wurde ihre Stimme bei einem Amateurwettbewerb entdeckt. Sie konnte keine Noten lesen, verfügte aber über ein absolutes Gehör und einen Stimmumfang von drei Oktaven. Ihre Stimme war ein improvisierendes Jazz-Instrument mit perfektem Timing und Intonation.
Jutta Brandl versteht es, sich mit ihrem wunderbaren Jazzfeeling an die große Ella anzunähern.
Auch sie verfügt über einen großen Stimmumfang und begeistert mit Scatgesang und Imitation
von Instrumenten.
Die Schauspielerin Renate Kohn flicht Anekdoten und Biografisches ein, so dass ein plastisch-anschauliches Lebensbild von Ella Fitzgerald entsteht.
Mit ihren drei musikalischen Begleitern verschmilzt Jutta Brandl zu einer sich blind verstehenden Einheit. Gernot Ziegler am Piano setzt großartige Akzente. Gernot Kögel am Bass führt die verschiedenen Linien des Ensembles zusammen. Und Sebastian Säuberlich am Schlagzeug knüpft mit seinem farbenreichen, pulsierenden Spiel an die Basslinien Kögels an.

Das Konzert findet aus technischen Gründen abweichend vom Flyer im Bürgersaal des Alten Rathauses statt.

Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei der Touristinfo und der Buchhandlung Kolibri für 14 €, Mitglieder 10 €, Schüler und Studenten 6 €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.