Dutzende Retter verhindern Schlimmeres bei Badeunfall
Einsatzkräfte retten 17-Jährigen vor dem Ertrinken

Löwenstein (dpa/lsw) Mit Dutzenden Einsatzkräften haben Feuerwehr und DLRG einen jungen Mann im Breitenauer See bei Heilbronn vor dem Ertrinken gerettet. Der 17-Jährige war am Montagabend trotz Badeverbots in den See gegangen, wo er nach Zeugenaussagen nahe einer Badeinsel von der Wasseroberfläche verschwand.

Leblos aus dem Wasser gezogen

Nachdem die alarmierten Rettungskräfte ihn nach Angaben der Polizei leblos aus dem Wasser gezogen und reanimiert hatten, wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der anhaltenden Corona-Krise ist das Baden und Schwimmen im Breitenauer See sowie der Aufenthalt auf Liegewiesen, Badestrand und Grillwiesen von der Gemeinde Obersulm untersagt.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen