Mehrere Polizeieinsätze während dem Flehinger Faschingsumzug

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei während dem Faschingsumzug in Flehingen. Im Umfeld des Zuges kam es unter anderem zu mehreren Schlägereien.
  • Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei während dem Faschingsumzug in Flehingen. Im Umfeld des Zuges kam es unter anderem zu mehreren Schlägereien.
  • Foto: Pixabay, Golda
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei während dem Faschingsumzug in Flehingen. Im Umfeld des Zuges kam es unter anderem zu mehreren Schlägereien.

Oberderdingen (kn) Während dem Faschingsumzug in Flehingen am Faschingsdienstag, 5. März, hatte die Polizei alle Hände voll zu tun. Gegen 14.50 Uhr hatte der Rettungsdienst die Beamten um Unterstützung gebeten, da die eingesetzten Kräfte in der Samuel-Friedrich-Sauter-Straße Mühe hatten, zu zwei Jugendlichen durchzukommen, die versorgt werden mussten. Ein 15-Jähriger hatte sich dabei bis zur teilweisen Bewusstlosigkeit betrunken und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 14-Jähriger wurde zudem seinen Eltern überstellt, nachdem er sich, aufgrund exzessiven Alkoholkonsums, mehrfach übergeben hatte. Um 16.15 Uhr wurde darüber hinaus in der Kraichtalstraße eine erheblich betrunkene 15-Jährige in Obhut genommen.

Flasche oder Bierkrug auf den Kopf geschlagen

Eine Schlägerei mit 20 bis 30 Beteiligten wurde der Polizei dann gegen 16.50 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen mehrerer Streifenfahrzeuge hatten sich die Personen aber bereits entfernt. Da es jedoch immer wieder zu Streitigkeiten kam, musste die Polizeipräsenz nach Aussage der Beamten aufrechterhalten werden. Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es gegen 18 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle im Industriegebiet in Flehingen. Dort gab es erneut eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. In deren Verlauf wurde einem 17-Jährigen eine Flasche oder ein Krug auf den Hinterkopf geschlagen. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen gesucht

Zu diesem Vorfall sucht die Polizei noch Zeugen. Diese können sich beim Polizeiposten Oberderdingen unter 07045 561 oder beim Polizeirevier Bretten unter 07252 50460 melden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.