Sicherheitspartnerschaft für Bahnhof Bruchsal gebildet

Der Bahnhof Bruchsal hat bei vielen Bürgern einen schlechten Ruf.
  • Der Bahnhof Bruchsal hat bei vielen Bürgern einen schlechten Ruf.
  • Foto: CreativeCommons, AF666
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bundespolizei, Polizeirevier, Deutsche Bahn-Sicherheit und die Stadt Bruchsal haben eine Sicherheitspartnerschaft gebildet, um das subjektive Sicherheitsempfinden im Bahnhof und im Bahnhofsumfeld zu stärken.

Bruchsal (pa) Der Bahnhof Bruchsal ist wegen verschiedener Gewaltdelikte immer mehr in Verruf geraten. Auf die Zustände haben nun Bundespolizei, Polizeirevier Bruchsal, Deutsche Bahn-Sicherheit und die Stadt Bruchsal reagiert und eine Sicherheitspartnerschaft gebildet, "um das subjektive Sicherheitsempfinden im Bahnhof und im Bahnhofsumfeld zu stärken", heißt es in einer Erklärung der Stadt Bruchsal.

Keine besonderen Vorkommnisse bei Kontrollen

So gab es am 24. Januar unter anderem eine eine ganztägige Kontrolle im Bahnhof und im Bahnhofsumfeld, an der 15 Beamte von Bundespolizei, Polizeirevier Bruchsal und Gemeindevollzugsdienst beteiligt waren. Dabei wurden rund 50 Personen kontrolliert. Besondere Vorkommnisse gab es nicht. "Auch wenn die Anzahl der Vorkommnisse eigentlich eine andere Botschaft vermittelt, das subjektive Sicherheitsempfinden im Bahnhof und Bahnhofsumfeld hat sich negativ entwickelt. Da der Bahnhof und sein Umfeld täglich eine Drehscheibe für tausende von Kunden des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs darstellt, ist er auch Anziehungspunkt für unterschiedliche Klientel", erklärt die Stadt.

Regelmäßige Kontrollen und bessere Beleuchtung

Um das Gefühl der Unsicherheit weiter zu bekämpfen, hatten Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Bürgermeister Andreas Glaser die Sicherheitspartner im Spätjahr 2016 zu einem „runden Tisch“ ins Bruchsaler Rathaus eingeladen. Man hatte damals vereinbart, aufeinander abgestimmte Maßnahmen zu erarbeiten und umzusetzen. In regelmäßigen Abständen soll es daher jetzt Kontrollmaßnahmen innerhalb und außerhalb des Bahnhofes geben. Zudem wurde laut Stadt von Seiten der Bahn zugesagt, die Beleuchtungssituation im Bahnhof sowie an dessen Zu- und Ausgängen zu verbessern.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.