Wendelinskapelle Ersingen: Polizei überwacht Beseitigung von Schmierereien

Am Freitagmorgen haben Polizisten die Beseitigung der Graffitis überwacht.
  • Am Freitagmorgen haben Polizisten die Beseitigung der Graffitis überwacht.
  • Foto: Polizei Karlsruhe
  • hochgeladen von Chris Heinemann

Die am Donnerstag festgestellten Verunstaltungen an der Ersinger Wendelinskapelle sind nicht mehr sichtbar. Der Staatsschutz ermittelt wegen rechtsextremem Hintergrund.

KÄMPFELBACH-ERSINGEN (pm/ch) Die am Donnerstag festgestellten Verunstaltungen an der Ersinger Wendelinskapelle sind nicht mehr sichtbar. Wie die Polizei mitteilt, hat gleich am Freitagmorgen ein Malerfachbetrieb gemeinsam mit der Vorsitzenden des Bürgervereins Nordstadt e.V., Heike Kuppinger, unter den Augen von Polizeihauptkommissar Volker Weingardt vom "Haus des Jugendrechts Pforzheim" und Polizeioberkommissar Holger Schramm vom Polizeiposten Königsbach-Stein die Schmierereien mit Grundierungsfarbe beseitigt. Die abschließenden Malerarbeiten werden am Samstag unter Einsatz des Anti-Graffiti-Mobils durchgeführt.

Hinweise auf rechtsextremen Hintergrund

Unbekannte Täter hatten zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen an der in der Eisinger Straße gelegenen Wendelinskapelle alle Fassaden und den Innenraum mit Graffiti verunstaltet. Darüber hinaus zerstörten sie 13 Fenster-Glaseinsätze. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit gleichartigen Verunstaltungen an der Grundschule Kämpfelbach und an der Antoniuskapelle in Ersingen Anfang und Mitte April nicht aus.
Wegen des rechtsextremen Hintergrunds der aufgesprühten Symbole hat die Staatsschutzabteilung der Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen.

Kripo bittet um Hinweise

Die Kripo bittet um sachdienliche Hinweisen, die beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 angenommen werden.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen