Kleindenkmal des Monats in Pfinztal
Das „Talbergstäffele“ in Söllingen

Einige Stufen muss der Wanderer schon erklimmen.
2Bilder
  • Einige Stufen muss der Wanderer schon erklimmen.
  • Foto: Gemeinde Pfinztal
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Pfinztal-Söllingen (kn) Endlich Frühling und wieder die Zeit, Pfinztals Natur zu entdecken. Gerade die Landschaft im Bereich des „Talbergstäffeles“ in Söllingen präsentiert sich im Frühling in einem weißen Meer aus Baumblüten. Der Aufstieg auf die Höhen beim Talberg über das „Talbergstäffele“ ist aber zu jeder Jahreszeit für Spaziergänger oder Wanderer, auch wegen der landschaftlichen Schönheit und des imposanten Ausblicks, ein „Muss“.

Ein Stück Kulturgut

Das „Talbergstäffele“ liegt im Gewann „Talberg“, oberhalb der Bundesstraße 10, am Ortsende von Söllingen in Richtung Berghausen. Dieser Hangbereich wurde noch bis in die 1960er-Jahre mit Reben und Johannisbeersträuchern bepflanzt. Damit die Grundstücksbesitzer auf kürzestem und schnellstem Weg ihre Rebanlagen und Johannisbeergrundstücke erreichen konnten, errichtete man vor vielen Jahren das "Talbergstäffele". Intensiv bewirtschaftete Grundstücke mit Johannisbeersträuchern oder Weinberge gibt es heute nicht mehr. Das „Talbergstäffele“ mit seinen insgesamt 227 Stufen existiert aber immer noch, und es ist ein Stück Kulturgut geworden.

Steiler Aufstieg mit schöner Belohnung

Das Talbergstäffele ist über den wenige Meter nach dem Kreisverkehr von der Bundesstraße abzweigenden Feldweg zu erreichen. Nach etwa 30 Metern rechts abbiegen, danach den steilen Feldweg nach oben gehen, dann links halten und nach einer sehr kurzen Wegstrecke hat man das Talbergstäffele erreicht. Von dieser Stelle aus geht es die ersten 120 Stufen nach oben bis zu einer Sitzbank. Von hier aus kann man einen herrlichen Blick auf Söllingen genießen. Es folgen weitere 107 Stufen, bevor das Ende des „Talbergstäffeles“ erreicht ist und die Anstrengung mit einer tollen Aussicht belohnt wird. Wanderwege nach Berghausen und Söllingen laden dann noch dazu ein, Pfinztal zu erwandern.

Einige Stufen muss der Wanderer schon erklimmen.
Die Landschaft im Bereich des „Talbergstäffeles“ in Söllingen präsentiert sich im Frühling in einem weißen Meer aus Baumblüten.
Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen