Bürgerwehr Heydolfesheim
Jahreshauptversammlung im Bürgerwehrkeller

Bruchsal-Heidelsheim (kk) Die Mitglieder der „Bürgerwehr Heydolfesheim“ trafen sich im  "Bürgerwehrkeller“ zu ihrer Jahreshauptversammlung. Gerhard Pisar, der Sprecher des Rates, ging auf die jüngsten Ereignisse in Heidelsheim ein. Die Winterfeier in neuem Gewand kam sehr gut an. Im Januar war die Bürgerwehr zusammen mit den Melkkiwwlreitern Gastgeber des großen Neujahrsempfangs anlässlich des Jubiläums „1250 Jahre Heydolfesheim“. Gleichzeitig war Heidelsheim Gastgeber der Jahreszunftsitzung der „Baden-Württembergischen Nachtwächter- und Türmerzunft“. In deren Verlauf wurde Julius Metzger in die Zunft aufgenommen.

Sanierung des Hausgemäldes

Schriftführer Sven Sigmund konnte verkünden, dass in 2019 vier neue Mitglieder gewonnen werden konnten, so dass die Wehr über 40 Aktive und 19 Passive verfügen kann. Dann erinnerte Sigmund an den Ablauf von 2019 mit Winterfeier, Jahreshauptversammlung 2019, Karfreitagwanderung, Ostermarkt, Mai-Baum-Stellung, Marktbrunnenfest, Besuch in Ohrenbach, Peter-und-Paul-Fest, Reichsstadtfest und Umzug in Helmsheim, Kerwemarkt, Adventssingen sowie Nikolaus-Aktion. In Arbeitseinsätzen wurden die Ortseingangsschilder gesäubert sowie der Bürgerwehrkeller auf Vordermann gebracht. Das Hausgemälde, das das „Koppentor“zeigt, wurde von dem Untergrombacher Künstler Harry Wolf saniert.
Schatzmeisterin Christine Preuss referierte über die Finanzgestaltung der Wehr; der größte Ausgabenteil war die Sanierung des Koppentor-Gemäldes. Die Stadt Bruchsal hat die Rechnungsunterlagen geprüft und einen positiven Bescheid ausgestellt.

Neuwahlen

Auf Antrag von Ortsvorsteher Uwe Freidinger erfolgte die einstimmige Entlastung der Gesamtverwaltung.Freidinger teilte noch mit, dass für den Festumzug zur 1250-Jahr-Feier 70 Gruppen gewonnen werden konnten.

Der Ortsvorsteher leitete auch die Neuwahlen. Es wurden gewählt: Nadine Winter (2. Kassiererin), Bettina Weber (2. Schriftführerin) und Julius Metzger (Schwarzpulver und Lager). Die Positionen „Denkmalpflege“ und „Festivitäten“ blieben unbesetzt. Petra Heermann (Heimat- und Brauchtumspflege) pausiert für ein Jahr.
Gerhard Pisar stimmte seine Mitglieder auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr „1250 Jahre Heydolfesheim“ ein: großes Festwochenende vom 17. bis 20. Juli, Peter-und-Paul-Fest Bretten, Burgfest Obergrombach, Oster- und Kerwemarkt, Marktbrunnenfest, Adventssingen, Nikolaus-Familien-Aktion und Maibaum-Aufstellung.

Text: Klaus Kehrwecker

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen