Bürgermeister Thomas Nowitzki: "Wir müssen die Impfquote deutlich steigern"
Oberderdinger Weihnachtsmarkt ist abgesagt

Auch in diesem Jahr wird es keinen Weihnachtsmarkt in Oberderdingen geben.
  • Auch in diesem Jahr wird es keinen Weihnachtsmarkt in Oberderdingen geben.
  • Foto: lohner
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Oberderdingen (kn) Mit dem Weihnachtsmarkt in Oberderdingen wurde nun eine weitere Veranstaltung in der Region aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Mit dem angepassten Konzept im „Unteren Amthof“ sollte den Bürgern am zweiten Adventswochenende ein paar weihnachtliche Stunden im historischen Amthof ermöglicht werden. "Die schwierige Corona-Lage lässt dies nicht mehr zu. Es gilt erneut leider verstärkt Kontakte zu reduzieren und vor allem die Impfquote weiter zu steigern", heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Vorfreude war groß

Bereits im vergangenen Jahr konnte aufgrund der hohen Infektionszahlen der traditionelle Weihnachtsmarkt rund um den Historischen Amthof, im Rathaus, Gewölbekeller sowie im evangelischen Gemeindehaus nicht stattfinden. Umso größer sei nach einem Jahr Pandemie bedingter Pause die Vorfreude auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt gewesen, so die Gemeinde weiter. Ursprünglich sei es geplant gewesen, den Markt ausschließlich im Außenbereich des „Unteren Amthofs“ vor dem Rathaus durchzuführen. Über eine zentrale Einlasskontrolle sowie Registrierung der Kontaktdaten sollten die Bürger in weihnachtlicher Atmosphäre die Zeit genießen können.

"Wir müssen die Impfquote deutlich steigern"

 "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und haben uns schweren Herzens dazu entschlossen den Weihnachtsmarkt abzusagen. Die Gesundheit steht an erster Stelle und angesichts der steigenden Infektionszahlen steht eine solche Veranstaltung in keiner Relation", sagt Bürgermeister Thomas Nowitzki und führt weiter aus: "Leider sind mit den notwendigen Maßnahmen besonders die vollständig Geimpften eingeschränkt und müssen erneut zurückstecken. Wenn wir die Entwicklungen nachhaltig stoppen wollen, gibt es nur eine Möglichkeit: Wir müssen die Impfquote deutlich steigern."

Lage für Vereine, Kleinkünstler und Institutionen schwierig

Sowohl für Vereine, Kleinkünstler sowie Institutionen, die seit Jahren am Weihnachtsmarkt in Oberderdingen teilnehmen, sei die Absage zum wiederholten Male schwierig, da diese ohnehin schon große Einbußen aufgrund von Absage vieler Märkte hinnehmen müssten, so Nowitzki. Nun soll wenigstens die Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsbäume in der Gemeinde ein wenig Weihnachtsstimmung ermöglichen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen