Land verhandelt mit Eisenbahnverkehrsunternehmen
Entschädigung für schlechte Leistung auf zehn Bahnstrecken

Wer sich zwischen Juli 2019 und Januar 2020 über den Regionalverkehr geärgert hat, wird jetzt entlohnt.
  • Wer sich zwischen Juli 2019 und Januar 2020 über den Regionalverkehr geärgert hat, wird jetzt entlohnt.
  • Foto: Pixabay, Bru-nO
  • hochgeladen von Kraichgau News

Stuttgart (dpa/lsw) Wer sich zwischen Juli 2019 und Januar 2020 über den Regionalverkehr geärgert hat, wird jetzt entlohnt. Tausende Pendler erhalten laut einer Mitteilung des Verkehrsministeriums vom Karfreitag in Stuttgart eine Wiedergutmachung für besonders schlechte Leistungen. Geplant ist laut Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) eine Entschädigung der Dauerkunden (Jahreskarteninhaber) in Höhe eines Monatskartentickets beziehungsweise einer Monatsrate für ein Abonnement für die betroffenen Streckenabschnitte. Das Land verhandele mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) über die gemeinsame Finanzierung der Entschädigungen, die ab Juni 2020 ausgezahlt werden sollen.

Zehn Strecken besonders betroffen

Unpünktlich und von Zugausfällen betroffen waren vor allem folgende zehn Strecken, für die es jetzt Entschädigungen gibt: Stuttgart-Pforzheim-Karlsruhe (IRE); Stuttgart-Mühlacker-Pforzheim/Bruchsal (RB); Stuttgart-Heilbronn-Würzburg; Stuttgart-Ulm; Stuttgart-Tübingen; Stuttgart-Schwäbisch Gmünd-Aalen; Breisach/Endingen-Freiburg-Donaueschingen/Seebrugg; Metzingen-Bad Urach; Pforzheim-Horb und Sigmaringen-Aulendorf.

"Ärger ist verständlich"

"Der Ärger der vielen Pendlerinnen und Pendler, die seit Juni vergangenen Jahres auf so vielen Bahnstrecken im Land eine schlechte Qualität erfahren haben, ist absolut verständlich", sagte Hermann. Die Betreiberfirmen müssten das vom Land bestellte Angebot realisieren, das heißt die Züge müssten pünktlich und zuverlässig fahren.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen