Konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien
Innenminister Strobl: Clan-Kriminalität «im Keim ersticken»

Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat ein konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien angekündigt.
  • Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat ein konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien angekündigt.
  • Foto: Pixabay, 4711018
  • hochgeladen von Kraichgau News

Stuttgart (dpa/lsw)   Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat ein konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien angekündigt. «Wir wollen Clan-Kriminalität schon im Keim ersticken, die Verfestigung und Ausbreitung von Clan-Strukturen bei uns möglichst gar nicht zulassen», sagte Strobl in Stuttgart. Dass sich im Südwesten bislang keine solchen Strukturen wie in Nordrhein-Westfalen und Berlin etablieren konnten, sei ein Erfolg der Polizeiarbeit und der Null-Toleranz-Strategie gegen Täternetzwerke.

Ende Mai elf Haftbefehle

In Stuttgart läuft seit August 2019 ein Ermittlungsverfahren gegen eine Gruppierung, die im größeren Stil mit Drogen gehandelt haben soll. Es handle sich vor allem um Mitglieder zweier Familien mit libanesischen und türkischen Wurzeln, teilte das Innenministerium mit. Ende Mai kam es zu Durchsuchungen, dabei wurden elf Haftbefehle vollstreckt. Sieben Inhaftierte stammen den Angaben zufolge aus den zwei Familien. «Beim betreffenden Ermittlungsverfahren werden wir uns genau anschauen, welche einzelnen Aspekte von Clan-Kriminalität sich bestätigen lassen und eine entscheidende Rolle spielten», erklärte ein Sprecher.
Im vergangenen Jahr gab es im Südwesten 36 Verfahren gegen die organisierte Kriminalität und weitere 177 Verfahren im Vorfeld organisierter Kriminalität.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen