Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Staus wegen A8-Vollsperrung: Ausweichstrecken ausgelastet

Jetzt Leserreporter werden

Die Vollsperrung der Autobahn 8 in beiden Fahrtrichtungen zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost sorgt seit dem Samstagmorgen für Staus und Behinderungen auf der viel befahrenen Ost-West-Verbindung zwischen Karlsruhe und Stuttgart.

Pforzheim (dpa/lsw) Die Vollsperrung der Autobahn 8 in beiden Fahrtrichtungen zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost sorgt seit dem Samstagmorgen für Staus und Behinderungen auf der viel befahrenen Ost-West-Verbindung zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Wie ein Sprecher des Verkehrswarndienstes am Samstag in Stuttgart sagte, stocke der Verkehr in beiden Richtungen zeitweise auf einer Länge von bis zu sieben Kilometern. Auch die regionalen Ausweichstrecken seien stark ausgelastet. Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens seien die Staulängen aber "noch angemessen." Zu größeren Unfällen entlang der Strecke sei es bis zum Samstagmittag nicht gekommen.

Grund für die Sperrung ist ein Brückenabriss

Grund für die Sperrung ist ein Brückenabriss. Umleitungen sind bis Montagmorgen (6 Uhr) eingerichtet. Der überregionale Verkehr wird weiträumig über die A6 und die A81 umgeleitet.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.