Achtklässler im Gespräch mit Gemeinderäten

2Bilder

Neue Wege geht man in Sulzfeld bei der Beteiligung und Heranführung der Kinder und Jugendlichen an die Kommunalpolitik. 

Sulzfeld (kn) Bereits seit 2011 wird den Jugendlichen mit dem alljährlichen Jugendforum eine Plattform geboten, ihre Wünsche und Anregungen gegenüber den kommunalpolitisch Verantwortlichen zu äußern. Mit dem im Schuljahr 2017/18 ins Leben gerufenen Projekt „8er-Rat“ will man nun in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Blanc-und-Fischer-Schule einen weiteren Baustein realisieren.

Verstehen, wo und wie Politik betrifft

Die Schüler der achten Klassen, deshalb auch der Name „8er-Rat“, sollen verstehen, wie und wo sie Politik betrifft und dass mehr zur politischen Beteiligung gehört, als „nur“ zu wählen. Um aber auch zu verstehen, dass das Wählen ein wichtiges Bürgerrecht und gleichzeitig eine Bürgerpflicht ist, sollen sich die Schüler im Rahmen des 8er-Rates der Kommunalpolitik nähern und die Entscheidungsfindungen vor Ort selbst miterleben. Die Grundlagen wurden im Gemeinschaftskundeunterricht erarbeitet. Die Schüler durften dabei auch ihre Mitwirkungsmöglichkeiten kennenlernen.

Direkter Kontakt

Die Schüler sollen ihre Meinungen und Wünsche zur künftigen Entwicklung der Kommune äußern. Zu dem Konzept gehört auch der direkte Kontakt der Bürgermeisterin und den Gemeinderäten zu den Schülern. Im Herbst besuchten daher die achten Klassen das Sulzfelder Rathaus, wo ihnen die Organisation der Gemeinde vorgestellt wurde und sie zusätzliche Informationen zum Thema „Kommunalpolitik“ erhielten. Die zweite Begegnung mit Bürgermeisterin Sarina Pfründer sowie den Gemeinderäten Rolf Becker (SPD), Thomas Bilger (Grüne), Ulrich Fischer (Bürgervereinigung), Hans-Jürgen Langguth (Bürgervereinigung) und Timo Sauter (CDU) fand im Januar in der Blanc-und-Fischer-Schule statt.

Volle Busse, Pausenverpflegung und Sanierung der Schule

Dabei wurden die Heimatgemeinden der Schüler sowie die Probegemeinderatssitzung, die die Schüler im Unterricht durchgespielt hatten, vorgestellt. Die Schüler wollten bei der Gelegenheit auch von den Kommunalvertretern wissen, welche Projekte und Ziele ihnen besonders am Herzen liegen. Wünsche und Vorstellungen für die Gemeinde Sulzfeld brachten die Schüler auch mit und so wurden Themen wie die teils vollen Busse, die Pausenverpflegung und die Sanierung der Schule angesprochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.