Richard Wolf spendet 12.000 Euro an soziale Einrichtungen der Region

Bei Scheckübergabe (von rechts) Wolfgang Kramer (DRK-Kreisverbandspräsident), Volker Maute (Bereichsleiter Richard Wolf), Heinz-Peter Hopp (Bürgermeister und Vorsitzender des DRK-Ortsvereins) und Hans-Joachim Smilowski (DRK-Bereitschaftsleiter).
3Bilder
  • Bei Scheckübergabe (von rechts) Wolfgang Kramer (DRK-Kreisverbandspräsident), Volker Maute (Bereichsleiter Richard Wolf), Heinz-Peter Hopp (Bürgermeister und Vorsitzender des DRK-Ortsvereins) und Hans-Joachim Smilowski (DRK-Bereitschaftsleiter).
  • Foto: Richard Wolf GmbH
  • hochgeladen von Chris Heinemann

Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf GmbH in Knittlingen hat, wie es erst jetzt bekannt gab, zur Weihnachtszeit insgesamt 12.000 Euro an soziale Einrichtungen der Region gespendet.

KNITTLINGEN (kn) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf GmbH in Knittlingen hat, wie es erst jetzt bekannt gab, zur Weihnachtszeit insgesamt 12.000 Euro an soziale Einrichtungen der Region gespendet.

5.000 Euro an die Familienherberge Lebensweg

Über eine Spende in Höhe von 5.000 Euro durfte sich wenige Tage vor Weihnachten 2018 die Familienherberge Lebensweg in Illingen-Schützingen freuen. Den Spendenscheck bekam Geschäftsführerin Karin Eckstein von Jürgen Steinbeck und Jürgen Pfab, Geschäftsführer der Richard Wolf GmbH, überreicht. Das Medizintechnik-Unternehmen unterstützt das in Süddeutschland einzigartige Projekt bereits seit dem Jahr 2015. „Das Wohl der dort betreuten Kinder und deren Familien ist uns sehr wichtig – dazu wollen wir regelmäßig unseren Beitrag leisten“, sagte Jürgen Steinbeck in seiner kurzen Ansprache anlässlich der Scheckübergabe.

5.000 Euro an KIZE

Kurz vor Weihnachten 2018 überreichten Jürgen Steinbeck und Jürgen Pfab ebenfalls einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an das Kinderzentrum Maulbronn (KIZE). Seitens des KIZE nahmen der Ärztliche Leiter und Geschäftsführer Prof. Dr. med. Rainer Blank sowie Geschäftsführer Dirk Berner und Karl Craiß, Vorstand der Christophorushilfe, die Spende in Empfang. Dass Richard Wolf erneut das KIZE ausgewählt hat, um in Sachen soziales Engagement ganz speziell für Kinder Flagge zu zeigen, kommt nicht von ungefähr. Bereits seit dem Frühjahr 2017 ist das Medizintechnik-Unternehmen mit dem KIZE verbunden; durch die zur Fußball-WM 2018 von Richard Wolf initiierte Spendenaktion erfuhr die Partnerschaft eine weitere Intensivierung.

2.000 Euro an den DRK-Ortsverein Knittlingen

Anfang Dezember hatte außerdem der DRK-Ortsverein Knittlingen Grund zur Freude. Bei der offiziellen Präsentation des neuen Fahrzeugs des "Helfer vor Ort"-Teams (HvO) übergab Volker Maute, Prokurist und Bereichsleiter bei Richard Wolf, einen Spendenscheck über 2.000 Euro an den DRK-Ortsverein. Der neue Peugeot Partner Tepee wurde zu über 75 Prozent aus Spendengeldern finanziert. So kam auch die Zuwendung von Richard Wolf der Anschaffung des neuen Fahrzeuges zu Gute. „Sehr gerne unterstützen wir von Richard Wolf diese tolle Initiative mit unserer Spende und möchten damit auch das Engagement der Helfer und des Vereins honorieren“, so Maute bei der Spendenübergabe. Das HvO-Team des DRK-Ortsverein Knittlingen besteht derzeit aus fünf aktiven ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, welche per Funkmeldeempfänger zu medizinischen Notfällen gerufen werden, um durch Ortsnähe schnell an der Einsatzstelle die Erstversorgung zu übernehmen.

Über die Richard Wolf GmbH

Die Richard Wolf GmbH ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie weltweit fünfzehn Niederlassungen und 130 Auslandsvertretungen. Die Firma entwickelt, produziert und vertreibt eine Vielzahl von Produkten für die Endoskopie und extrakorporale Stoßwellen-Behandlung in der Humanmedizin. Integrierte OP-Systeme runden das Produkt-Portfolio ab.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.