Europameisterschaft-Damenhandball-National-TEAM
DHB-Ladies nach derber Schlappe gegen Stine Oftendals Norge-Girls am Samstag heute versus Polska - es gilt, sich mit einem klaren Sieg das Ticket für die Hauptrunde zu sichern...

Kreisläuferin Luisa Schulze, die gegen Norge unglücklich operierte...
FotoArchiv Merkel+Merkel
8Bilder
  • Kreisläuferin Luisa Schulze, die gegen Norge unglücklich operierte...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Nach der unerwartet hohen Niederlage der deutschen Handball-Ladies, die gegen Norwegen wieder von Henk Groener gecoached wurden, Alex(ander) Koke saß assistierend auf der Bank, Andre Fuhr (Juniorinnentrainer des DHB und Trainer der Handball-Ladies vom BVB) hatte seine Schuldigkeit als Aushilfe für Groener getan , spielte insofern im Coaching-Team keine Rolle mehr.

In einem von der deutschen Frauenschaft enttäuschend geführten Match, phasenweise ohne entsprechende Gegenwehr, kam es letzten Endes zu einem verdienten 42:23 für Norge, da es  ohne Gegenwehr entfesselnd aufspielen konnte, und wäre nicht die ein oder andere Parade von Dinah Eckerle gewesen, es wäre noch mehr als die 19-Treffer-Differenz possibel gewesen...

Szene aus der Koldinger Halle vom Spiel Norge versus DHB-Ladies...
Screenshot
  • Szene aus der Koldinger Halle vom Spiel Norge versus DHB-Ladies...
    Screenshot
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Nach dieser peinlichen Vorstellung, die auch Fragen bezüglich des Trainers aufwirft, geht es heute abend um 18:15 Uhr gegen die Polinnen, die noch nichts gewonnen haben und heute abend unbedingt punkten müssen, weil sie sonst die Koffer packen müssen.

Da ihnen die komplette Stamminnenverteidigung verletzungsbedingt fehlt, Kudlac-Gloc von der SG BBM Bietigheim wird die ganze Saison fehlen (Schulterverletzung), Monika Kobylanska laboriert an einem Bänderriss herum und Kinga Achruk macht Baby Pause, stehen die Chancen des deutschen Teams nicht schlecht, mit einem zweiten Sieg nicht zu viele Negativpunkte in die Hauptrunde mitzunehmen.

Angeführt wird das polnische Team nun von der 38järigen Kinga Grzyb, die mit 263 Länderspielen Polens Rekord-National-Spielerin ist...Sie spielt auf Linksaußen, wo sie naturalmente nicht optimal auf das polnische Spielgeschehen einwirken kann...weil sie sich eben links draußen aufhält und nicht in der Zentrale...

Es wäre wichtig und auch ein Zeichen der Wiedergutmachung und der Weiterentwicklung, wenn das insgesamt recht junge deutsche Team, mal ein Spiel hinzaubern würde, wo 60 Minuten auf hohem Niveau, technisch und physisch "durchgezogen" würde und nicht mal 10 Anfangsminuten, 15 Zwischenminuten in der zweiten Halbzeit und ansonsten mit sehr viel Schatten sich über die Runden gemogelt würde. KONTINUITÄT wäre heute abend wünschenswert und ein Henk Groener, der weniger phlegmatisch an der Bande operieren/coachen würde.

So wollen wir heute Jule Maidhof sehen, die von den Flames zur SG BBM Bietigheim im Sommer gewechselt ist, um an ihrem Traum von der internationalen Karriere zu basteln. Gegen Romania stark, gegen Norge ebenso auf verlorenem Posten, wie der Rest des Teams, ging mit unter.
Wir wünschen ihr heute wieder ein anderes, ein besseres, ein typisches Julia-"Jule"-Maidhof-Spiel, mit ihren couragierten Solis in die Schnittstellen der polnischen Defensive...
FotoArchiv Merkel+Merkel
  • So wollen wir heute Jule Maidhof sehen, die von den Flames zur SG BBM Bietigheim im Sommer gewechselt ist, um an ihrem Traum von der internationalen Karriere zu basteln. Gegen Romania stark, gegen Norge ebenso auf verlorenem Posten, wie der Rest des Teams, ging mit unter.
    Wir wünschen ihr heute wieder ein anderes, ein besseres, ein typisches Julia-"Jule"-Maidhof-Spiel, mit ihren couragierten Solis in die Schnittstellen der polnischen Defensive...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Kim Naidzinavicius im Zentrum der Defense und auch in der Spielmacherposition sollte heute vielleicht von Anfang an durch Alina Grijseels vom BVB, die einen recht frischen Eindruck macht, ersetzt werden, sie braucht physisch und mental eine Pause, ihr Spiel gegen Norwegen war schlecht, sehr schlecht, sie ist, zum falschen Zeitpunkt, völlig außer Form, hatte schon in den Champions League Matches der SG BBM Bietigheim gegen Bukarest und gegen Ferencvaros Budapest, jeweils in der kafakaesk wirkenden zuschauerleeren Ludwigsburger MHP Arena, nicht besonders gut ausgesehen.

Auf den Schultern von Xenia Smits (Bietigheim), Grijseels in der Zentrale, Eckerle im Tor, Julia Behnke und Luisa Schulze am Kreis, die beide allmählich in die EM-Gänge kommen müssten, und auf den Schultern von Antje Lauenroth (LA) und , wenn Groener endlich ein Einsehen hat, Marlene Zapf  auf Rechtsaußen, sollte/müsste das deutsche Spiel transportiert/angeschoben/stabilisiert werden.

Kreisläuferin Luisa Schulze, die gegen Norge unglücklich operierte...
FotoArchiv Merkel+Merkel
  • Kreisläuferin Luisa Schulze, die gegen Norge unglücklich operierte...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Luisa Schulze sollte sich darauf konzentrieren, sie operiert sehr eng an der Kreislinie, nicht zu oft überzutreten. Gegen Norwegen waren wieder einmal 2 Goals perdü, weil sie knapp im Kreis stand. Aber knapp im Kreis ist eben auch im Kreis.

Ansonsten wünschen wir der deutschen Mannschaft gute Nerven und vielleicht 30 Minuten vor dem Match einen doppelten Espresso, damit sie ab der ersten Sekunde "da" ist...

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Wolfgang Merkel
AutorenTeam Merkel+Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel
Free Press Germany
www.free-press-germany.de (ab 15.12.2020)
diverse Plattformen in ganz Deutschland
free cooperations mit diversen Printmedien
Ein Sieg ist also aufgrund der Schwächung der Polinnen

Autor:

Wolfgang Merkel aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen