Erlebe Bretten

Europameisterschaft Damenhandball-National-TEAM
Ladies quälen sich zu einem 21:21 gegen das ersatzgeschwächte Polen - mit Sorgenfalten in die Hauptrunde

Emily Bölk während des Matches versus Polska
Screenshot by Irena Merkel
9Bilder
  • Emily Bölk während des Matches versus Polska
    Screenshot by Irena Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Nach einem unnötigen 21:21, die deutschen Damenhandball-Ladies führten dank Marlene Zapf, die einst bei der TV Wörth das Handballspielen erlernte, in der 58.Minute des Matches 21:19, quälte sich das NationalTeam in die Hauptrunde der EM.

Von Weltklasse, die mit dem niederländischen Trainer Henk Groener seit geraumer Zeit angestrebt wird, in Kumamoto bei der WM 2019 deutlich nicht erreicht wurde, wo frau am Ende des Turniers regelrecht einbrach (Spiel versus Schweden), ist das deutsche Team meilenweit entfernt, da viel zu inkonstant und qualitätsmäßig zu different besetzt.

Was auf Rechtsaußen possibel ist, sah man , als Henk Groener endlich ein Erbarmen hatte, und Marlene Zapf auf Rechtsaußen einsetzte, die ab der 22.Minute zum Einsatz kam und bis zum Schluss vier wichtige Treffer über Rechtsaußen beisteuerte. Unter anderem in der 58.Minute den anscheinend siegbringenden Treffer zum 21:19. Der aber nicht reichte, weil das Team nicht in der Lage war, den Vorsprung über die Runden zu schaukeln. Ein Dauerproblem bei internationalen Turnieren (in Kumamoto versus Serbien ...)

Marlene Zapf, die im Moment beste Rechtsaußen , die eigentlich zusammen mit Svenja Huber von Bayer 04 Leverkusen das Gespann auf Rechtsaußen bei der EM in Kolding/Danmark stellen müsste.
Es hat aber bis zum Match versus Polska gedauert, bis Trainer Groener, der Corona bedingt, erst kurz vor dem Spiel gegen Norge eintraf, ein Einsehen hatte, und endlich auf die routinierte Powerfrau auf Rechtsaußen setzte, was sich sofort bezahlt machte.
Erzielten gegen Norwegen Xenia Smits und Emily Bölk 4 Treffer, so war es nun gegen Polen Marlene Zapf, die 4 Goals beitragen konnte.
Svenja Huver, die seit Wochen bei Bayer 04 Leverkusen in überragenden Form ist, wurde naturalmente nicht berücksichtigt. Wahrscheinlich ist sie mit 32 Jahren Henk Groener zu alt, wobei das Alter bei einer EM nicht der Gradmesser sein kann, sondern die LEISTUNG.
Da hapert es bei Henk Groener, der gerne Jugend und potentielle Zukunft, Amelie Berger und Jenny Behrend vor Leistungsniveau platziert. Da darf man sich nicht wundern, wenn man/frau solche Schlappen bzw. Debakel einfährt wie versus Norway...
FotoArchiv Merkel+Merkel (Neurotthalle Ketsch 14.9.2019)
  • Marlene Zapf, die im Moment beste Rechtsaußen , die eigentlich zusammen mit Svenja Huber von Bayer 04 Leverkusen das Gespann auf Rechtsaußen bei der EM in Kolding/Danmark stellen müsste.
    Es hat aber bis zum Match versus Polska gedauert, bis Trainer Groener, der Corona bedingt, erst kurz vor dem Spiel gegen Norge eintraf, ein Einsehen hatte, und endlich auf die routinierte Powerfrau auf Rechtsaußen setzte, was sich sofort bezahlt machte.
    Erzielten gegen Norwegen Xenia Smits und Emily Bölk 4 Treffer, so war es nun gegen Polen Marlene Zapf, die 4 Goals beitragen konnte.
    Svenja Huver, die seit Wochen bei Bayer 04 Leverkusen in überragenden Form ist, wurde naturalmente nicht berücksichtigt. Wahrscheinlich ist sie mit 32 Jahren Henk Groener zu alt, wobei das Alter bei einer EM nicht der Gradmesser sein kann, sondern die LEISTUNG.
    Da hapert es bei Henk Groener, der gerne Jugend und potentielle Zukunft, Amelie Berger und Jenny Behrend vor Leistungsniveau platziert. Da darf man sich nicht wundern, wenn man/frau solche Schlappen bzw. Debakel einfährt wie versus Norway...
    FotoArchiv Merkel+Merkel (Neurotthalle Ketsch 14.9.2019)
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Nach einer Groener'schen Auszeit 13 Sekunden vor Schluss, es stand 21:20 und Polska war am Ball, kassierte die deutsche Sieben noch das 21:21, spielte also unentschieden, was zwar für die Hauptrunde reicht, aber kein Ergebnis ist, das man/frau gegen ein ersatzgeschwächtes Polen, es fehlte die komplette Innenverteidigung, anstreben sollte. Insbesondere dann nicht, wenn man/frau darauf ist, irgendwann in naher Zukunft Weltklasse zu verkörpern.

Die Unterschiede beispielsweise zwischen der bei Ferencvaros Budapest zur Weltklassespielerin heranreifenden Emily Bölk, die richtiger Weise vom Thüringer HC zu Ferencvaros in die Champions League gewechselt ist, wo sie tagtäglich von Weltklasse umgeben ist, und einer Amelie Berger, die bei der SG BBM Bietigheim in den Champions League Spielen um Einsatzminuten kämpft (die dänische NationalspielerinTrine Östergaard Jensen hat da die Position besetzt) oder einer Maren Weigel, die bei den TusSies im Moment nur national spielt, ist groß.

Kim Naidzinavicius zum Beispiel dürfte in der Koldinger Form gar nicht dabei sein, da gibt es im Moment in der Liga bessere Spielerinnen, die aber nicht dabei sind...Leistung sollte bei Henk Groener zählen und nicht der Name...

Hoffnung machen Jule Maidhof, die in der ersten Halbzeit das deutsche Team nach einem 2:6 in der Anfangsphase, wieder mit ihren Toren heranbrachte.

Julia "Jule" Maidhof, Halbrechte und Torjägerin. Bis Sommer 2019 Shooterin bei den Flames, seit Sommer bei der SG BBM Bietigheim und seit sie Stammkraft im NationalTeam ist auch dort...Führte mit ihren Toren in der Anfangsphase die LADIES wieder ergebnismäßig heran (von 2:6 zum 5:6 with a little help by Emily Bölk von Ferencvaros...)
Eine der wenigen Lichtfiguren der LADIES, die sich in der Hauptrunde gewaltig steigern müssen...
FotoArchiv Merkel+Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel
  • Julia "Jule" Maidhof, Halbrechte und Torjägerin. Bis Sommer 2019 Shooterin bei den Flames, seit Sommer bei der SG BBM Bietigheim und seit sie Stammkraft im NationalTeam ist auch dort...Führte mit ihren Toren in der Anfangsphase die LADIES wieder ergebnismäßig heran (von 2:6 zum 5:6 with a little help by Emily Bölk von Ferencvaros...)
    Eine der wenigen Lichtfiguren der LADIES, die sich in der Hauptrunde gewaltig steigern müssen...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Hoffnung macht auch, dass Groener jetzt endlich Marlene Zapf auf Rechtsaußen einzusetzen gewillt ist, die insbesondere in der zweiten Halbzeit gegen Polen eine starke Partie machte, 4 Treffer totaliter erzielte und für den Autoren die Spielerin des Tages war.

Luisa Schulze, die nach einem schwachen Match versus Norge, am Kreis stark agierte, wurde zur Playerin des Matches gekürt, was okay ist, konnte man/frau durchaus so machen.

Luisa Schulze, hier im Bietigheimer Trikot, Playerin of the Match in der Koldinger Halle versus Polen...kann man/frau so sehen. Für das AutorenTeam und FotografenTeam Merkel+Merkel war es Marlene Zapf...
FotoArchiv Merkel+Merkel
  • Luisa Schulze, hier im Bietigheimer Trikot, Playerin of the Match in der Koldinger Halle versus Polen...kann man/frau so sehen. Für das AutorenTeam und FotografenTeam Merkel+Merkel war es Marlene Zapf...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Wichtig war auch, dass die Goalkeeperin Dinah Eckerle einige wichtige Paraden beisteuern konnte, sonst wäre das Spiel vielleicht völlig in die Hosen gegangen.

So stand ein für viele LADIES erlösendes 21:21 auf der Anzeigentafel.

GAME over...Deutschland-Polen 21:21
Erleichterung über das Erreichen der Hauptrunde...
Screenshot by Irena Merkel
  • GAME over...Deutschland-Polen 21:21
    Erleichterung über das Erreichen der Hauptrunde...
    Screenshot by Irena Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Langfristig, ich habe es schon annotiert: viel zu wenig. Das Team und auch Groener müssen ab sofort in die Puschen kommen, sonst wird es ab jetzt, wie schon gegen Norway in der entschieden schwereren Hauptrunde, es geht am Donnerstagabend 18:15 in der Hauptrunde weiter, Schlag auf Schlag sozusagen, peinlich werden.

So reicht es einfach ganz und gar nicht. Mehr Tempo, mehr Gedankenschnelligkeit, mehr Aggressivität, mehr technische Sicherheit, mehr Effizienz in der Offensive...

The FUTURE , called Johanna Stockschläder, Linksaußen beim BVB, leider nicht eingeladen von Henk Groener, der als Niederländer ja ein Interesse haben müsste, die Heimspiele des BVB zu verfolgen, spielen doch da etliche Nationalspielerinnen der Niederlande...die öfters Gegnerinnen der deutschen Ladies sind und nun in der Hauptrundengruppe mit Deutschland erneut nach den zwei Testspielen im Herbst wieder aufeinander treffen...
Nach der EM müsste die 25jährige Johanna Stockschläder eine Chance bekommen, wie auch die blutjunge, aber hochbegabte Nele Franz von der HSG Blomberg Lippe, die als Perspektivspielerin unbedingt hätte dabei sein müssen...
FotoArchiv Merkel+Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel
  • The FUTURE , called Johanna Stockschläder, Linksaußen beim BVB, leider nicht eingeladen von Henk Groener, der als Niederländer ja ein Interesse haben müsste, die Heimspiele des BVB zu verfolgen, spielen doch da etliche Nationalspielerinnen der Niederlande...die öfters Gegnerinnen der deutschen Ladies sind und nun in der Hauptrundengruppe mit Deutschland erneut nach den zwei Testspielen im Herbst wieder aufeinander treffen...
    Nach der EM müsste die 25jährige Johanna Stockschläder eine Chance bekommen, wie auch die blutjunge, aber hochbegabte Nele Franz von der HSG Blomberg Lippe, die als Perspektivspielerin unbedingt hätte dabei sein müssen...
    FotoArchiv Merkel+Merkel
    FotoArchiv Merkel+Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Man/frau darf auch gespannt sein, ob das Team konditionell dem Turnier gewachsen sein wird, denn beim Erreichen des Final 4, würden ja noch 5 Matches folgen...

In Kumamoto/Japan bei der 19er WM brach die Mannschaft ja im Platzierungsspiel gegen Schweden völlig ein...

Schaun wir mal, wie der abgedankte Kaiser Franz Beckenbauer in solchen Situationen zu sagen pflegt.

Und auch schon hier wieder der Tipp: Ein doppelter Espresso wäre nicht das Schlechteste fürs TEAM, damit die Anfangsphase nicht wieder verschlafen wird, wie schon gen Norway & Polska.

Wolfgang Merkel
AutorenTeam Merkel+Merkel
Free Press Germany
Diverse Plattformen
Diverse Printmedien
FotoArchiv Merkel+Merkel
www.bronco54.de
www.free-press-germany.de (ab 15.12.2020)

Autor:

Wolfgang Merkel aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen