Ökologie

Beiträge zum Thema Ökologie

Freizeit & Kultur

Erste Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg
Ackerbegehungen, Bio-Radtouren und Baumharz-Salben-Workshop

Region (enz) Von Ackerbegehungen über Bio-Radtouren und alte Methoden des Getreidedreschens bis zum Workshop Salben aus Baumharz: Ein neues Format zur Bündelung von Veranstaltungen mit Bezug zu Ökolandbau und Nachhaltigkeit bieten die „Öko-Aktionswochen Baden-Württemberg“, die von der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau zwischen Mitte September und Ende November durchgeführt werden. Auch in der Bio-Musterregion im Enzkreis, in Pforzheim und im Nachbar-Landkreis Böblingen gibt es spannende...

  • Region
  • 07.09.20
Politik & Wirtschaft

Ökologische Überschuldung ab heute im Dispo
Earth Overshoot Day

Region (enz) Am 22. August hat die Menschheit alles verbraucht, was die Natur ihr für 2020 zur Verfügung gestellt hat. Ab heute leben wir auf Pump, denn die Fähigkeit der Natur, Rohstoffe zu produzieren oder wiederherzustellen, ist überschritten. Die Folgen sind ausgelaugte Böden, schwindende Seen und Wälder, Artensterben sowie der Klimawandel. Auch Müll und Abgase werden miteinberechnet Würden alle so leben wie wir Deutschen, bräuchten wir drei Planeten. Das besagt der Ökologische Fußabdruck,...

  • Bretten
  • 21.08.20
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Info-Veranstaltung zum beabsichtigten Volksbegehren „Rettet die Bienen“
Ökologie contra Ökonomie

Bruchsal (kk) Mit einer lebhaften, kontroversen Diskussion endete eine Info-Veranstaltung zum Thema „Volksbegehren ‚Rettet die Bienen‘“, angeregt durch den Landtagsabgeordneten Ulli Hockenberger. Schauplatz der Veranstaltung war der Hof des Landwirts Helmut Jäger in der Langentalsiedlung. Als Referenten hatte Hockenberger eine Reihe von Experten eingeladen. Er selbst eröffnete die Redebeiträge mit einer Beschreibung des Procederes über den Ablauf eines Volksbegehrens nach der...

  • Region
  • 29.07.19
Politik & Wirtschaft
Abgeschwemmter Ackerboden bei ökoloigschem Anbau nach Starkregen

Hacken oder Spritzen? Vortrag und Diskussion über nachhaltige Landwirtschaft

Kraichtal (art). "Der Boden ist für mich als Landwirt das wichtigste Gut ", sagte Horst Sandbühler bei einem Diskussionsabend über nachhaltige Landwirtschaft in der Weierbachsiedlung. "Der Boden braucht ein Dach, damit er erhalten bleibt." Dieses "Dach" sei zum einen die Feldfrucht und bei abgeernteten Feldern die Zwischenfrucht, erläuterte er den Zuhörern. Sandbühler ist Landwirt in Kraichtal und baut auch die Versuchsfelder an für das staatliche Landwirtschaftsamt. Große Erosionsgefahr im...

  • Region
  • 24.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.