Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Politik & Wirtschaft

Tausende bei "Fridays for Future"-Demos im Südwesten
"Bei der Klimakrise sind wir alle Risikogruppe"

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach der längeren Demonstrationspause sind Tausende Aktivisten der Bewegung Fridays for Future bei bundesweiten Klimaprotesten am Freitag auch in Baden-Württemberg zurück auf die Straße gegangen. Insgesamt wurde bei über 50 Menschenketten, Protestzügen und Kundgebungen vor den Folgen des Klimawandels gewarnt. Landesweite Teilnehmerzahlen wurden bislang nicht bekannt, die Aktivisten rechneten aber insgesamt mit weniger Demonstranten als im vergangenen Jahr: «Das war einfach...

  • Region
  • 25.09.20
Politik & Wirtschaft
Die "Fridays for Future"-Bewegung führt ihre nächste Versammlung in Karlsruhe am Freitag, 25. September, von 11 Uhr bis 13.30 Uhr, als Menschenkette über mehrere Kilometer Länge durch.

2.000 Teilnehmende am Freitag erwartet
"Fridays for Future": Straßensperrungen für Menschenkette

Karlsruhe (kn) Die "Fridays for Future"-Bewegung führt ihre nächste Versammlung am Freitag, 25. September, von 11 Uhr bis 13.30 Uhr, als Menschenkette über mehrere Kilometer Länge durch. Die Menschenkette beginnt an der Kreuzung Moltke-/Erzbergerstraße, führt durch die Moltkestraße und den Schlossgarten, über die Richard-Willstätter-Allee sowie die Straße Am Fasanengarten bis zur Parkstraße. Rund 2.000 Teilnehmende werden erwartet. Streckenabschnitte ab 11 Uhr gesperrt Ab 11 Uhr müssen aus...

  • Region
  • 24.09.20
Politik & Wirtschaft

Im Zuge der Klimaschutzdebatte
Deutlicher Mitgliederzuwachs für Grüne und Grüne Jugend

Stuttgart (dpa/lsw)   Im Zuge der Klimaschutzdebatte haben die Grünen und ihre Nachwuchsorganisation einen rasanten Mitgliederzuwachs in Baden-Württemberg verzeichnet. In der Landespartei nahm die Zahl seit Anfang 2019 um rund 3000 auf jetzt rund 13 800 Mitglieder zu, wie die Landesgeschäftsstelle auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart mitteilte. Bei der Grünen Jugend hat sich die Zahl der Mitglieder nach Angaben von Co-Landeschef Deniz Gedik seit Juli 2018 mehr als verdoppelt -...

  • Region
  • 01.03.20
Soziales & Bildung
Dass man auf der Straße nicht nur demonstrieren, sondern auch aktiv für den Klimaschutz eintreten kann, bewiesen jüngst 24 Schülerinnen und Schüler einer 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums Bretten.

Angehende Abiturienten sammeln Müll in Bretten
„Weil wir nicht nur reden wollen, sondern auch handeln“

Bretten (bn) Dass man auf der Straße nicht nur demonstrieren, sondern auch aktiv für den Klimaschutz eintreten kann, bewiesen jüngst 24 Schülerinnen und Schüler einer 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums Bretten. Mit Müllbeuteln und Greifzangen ausgestattet, machten sich die angehenden Abiturienten auf den Weg, um weggeworfene Zigarettenschachteln, Glasflaschen und Plastikbecher zu entsorgen. Aktiver Einsatz für die Umwelt Schulleiterin Barbara Sellin zeigte sich erfreut über die Tatsache,...

  • Bretten
  • 11.10.19
Politik & Wirtschaft

Landtagsabgeordnete Stefanie Seemann (Grüne)
„Klimaschutz auch vor Ort gestalten“

Pforzheim (kn) Aus Anlass des Forderungskatalogs von Fridays For Future Pforzheim hat sich Stefanie Seemann, Grünen-Abgeordnete des Enzkreises, mit Kira Noel, Jonathan Rapp und Robin Schaletzki, Mit-Initiatoren und Organisatoren von Fridays For Future Pforzheim, zu einem 90minütigen Gespräch getroffen. Umfassende Forderungen von Fridays for Future Pforzheim „Wir wollen nicht nur freitags streiken, sondern unser Recht auf Mitgestaltung einfordern“, erklärt Robin Schaletzki. „Gespräche sind ein...

  • Region
  • 02.10.19
Politik & Wirtschaft
Umdenken in der Verkehrswende - die Bürgerinitiative Pro Jöhlingen e. V. nutzt den Welt-Klima-Tag, um in Jöhlingen Aufklärungsarbeit zu leisten.

Bürgerinitiative Pro Jöhlingen e. V. am Friday for futures
Hinkt Walzbachtal der Verkehrswende und damit auch den Klimazielen hinterher?

Am Welt-Klima-Tag der „Friday for Future“-Bewegung haben Mitglieder der Bürgerinitiative Pro Jöhlingen e.V. diese Frage unter dem Motto „Die Würfel sind noch nicht gefallen“ mit interessierten Bürgern diskutiert. Entlang der Jöhlinger Straße wurden auf großen Textwürfeln plakativ Fakten, Fragen und Anregungen zur geplanten Ortsumgehung der B293 dargestellt. Hierbei wurde auch der negative Einfluss der Trassenführung auf die natürlichen Ressourcen und das lokale Kleinklima hervorgehoben. Um die...

  • Region
  • 20.09.19
Politik & Wirtschaft

Globaler Klimastreik mit Demos und Picknick geplant

Stuttgart (dpa/lsw) Für den am 20. September geplanten globalen Klimastreik hoffen die Fridays-for-Future-Aktivisten im Südwesten auf Tausende Teilnehmer. Einem Sprecher zufolge soll es in jeder größeren Stadt Proteste geben. In Freiburg rechnen die Organisatoren mit bis zu 20 000 Teilnehmern, in Stuttgart mit mindestens 5 000. Auf ihrer Website kündigen sie auch für Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Ulm, Heilbronn, Konstanz und weitere Städte Proteste an. Gewerkschaften haben Unterstützung...

  • Bretten
  • 16.09.19
Politik & Wirtschaft
Den Anstoß zur Fridays for Future-Bewegung hatte die junge Schwedin Greta Thunberg gegeben.

"Fridays for Future"-Proteste
Klima-Protest: Eisenmann warnt vor schärferen Konsequenzen

Stuttgart (dpa/lsw) Je länger die "Fridays for Future"-Proteste dauern, desto schärfer könnten nach Ansicht von Kultusministerin Susanne Eisenmann auch die Folgen für die meist jugendlichen Demonstranten werden. "Das Schwänzen hat natürlich Konsequenzen", sagte die CDU-Politikerin. "Und wenn es dauerhaft wird, werden diese zwangsläufig zunehmen." Viele Schulen reagierten derzeit mit Nachholstunden, Strafarbeiten oder Verweisen, andere brächten das Thema Klimaschutz stärker im Unterricht ein....

  • Region
  • 01.08.19
Soziales & Bildung
Jana Freis, Mirko Farkas und Katja Hiller (von links) befürworten die Fridays for Future-Bewegung.

Brettener Schüler engagieren sich für die Bewegung „Fridays for Future“
„Bretten könnte Klimanotstand ausrufen“

Bretten (hk) Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg klingt ein bisschen wie der Name einer Figur aus einer schwedischen Kinderbucherzählung. Doch wer die globale Medienlandschaft der vergangenen zwölf Monate, wenn auch nur aus dem Augenwinkel mitverfolgt hat, dürfte sich an das Mädchen mit den langen, geflochtenen Zöpfen erinnern: Es handelt sich nämlich dabei um die 2003 geborene und inzwischen auch weltbekannte Klimaschutzaktivistin aus Schweden. Die 16-Jährige hatte im Spätsommer letzten...

  • Bretten
  • 31.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.