Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Soziales & Bildung
Klimaschutz in Kraichtal, wir legen los - Reges Interesse herrschte am Klimatag in der Markgrafen-Gemeinschaftsschule
7 Bilder

Kraichtaler Klimatag gab Anregungen und Impulse
Loslegen und ernst machen mit dem Klimaschutz

Der erste Kraichtaler Klimatag in Münzesheim in der Markgrafen-Gemeinschaftsschule rief großes Interesse hervor und hatte einen erfreulich guten Besuch. Er stand unter dem Thema „Klimaneutral leben – Wir in Kraichtal legen los. „Es war ein toller Erfolg", konnte das Projektteam „Klima“ am Ende zufrieden feststellen. Es hatte sich gegründet bei einem Bürgerprozess, den die Stadt Kraichtal angestoßen hatte. Klimaschutz, ein Thema, das „unter den Nägeln brennt“Offensichtlich brennt das Thema...

  • Region
  • 22.05.22
Soziales & Bildung
2 Bilder

Klimatag Kraichtal
Initiativkreis beteiligt sich mit interessanten Beiträgen beim 'Kraichtaler Klimatag

Initiativkreis beteiligt sich mit interessanten Beiträgen beim 'Kraichtaler Klimatag' Ein hervorragendes Programm, das von der 'Projektgruppe Klimaschutz' und der Stadt Kraichtal zusammengestellt wurde: am Samstag, den 21. Mai findet von 13 bis 18 Uhr in der Markgrafen-Gemeinschaftsschule in Kraichtal-Münzesheim der 'Kraichtaler Klimatag' statt. Auch der Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. (IEK) bringt sich mit einer Reihe von Kurzvorträgen und einem Infostand ein. Das Motto für die gesamte...

  • Region
  • 15.05.22
Politik & Wirtschaft
Die Photovoltaik-Pflicht für alle neuen Wohngebäude ab dem 1. Mai hat große Potenziale für die Erzeugung von grünem Strom und für den Klimaschutz.

Energiewende
Solarpflicht in Baden-Württemberg bietet große Potenziale

Stuttgart (dpa/lsw) Die Photovoltaik-Pflicht für alle neuen Wohngebäude ab dem 1. Mai hat große Potenziale für die Erzeugung von grünem Strom und für den Klimaschutz. Das geht aus Berechnungen des Energieversorgers Eon und des Thinktanks Energy Brainpool hervor. Solaranlagen könnten Jahresstrombedarf für 480.000 Haushalte decken Bei konstanter Bautätigkeit könnten diese Solaranlagen demnach in den kommenden 15 Jahren mehr als 8,7 Terrawattstunden grünen Strom erzeugen und so insgesamt 4,9...

  • Region
  • 23.04.22
Politik & Wirtschaft

Nachhaltige Entscheidungen sollen in Knittlingen Alltag werden: Der Agenda 2030-Koordinator, Dr. Jannis Hoek, Knittlingens Bürgermeister Alexander Kozel und die Leiterin der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung Edith Marqués Berger vor dem Knittlinger Rathaus.

Landkreis unterstützt
Knittlingen schmiedet Pläne zu nachhaltigem Engagement

Knittlingen (kn) Einen Prozess zur nachhaltigen Entwicklung möchte Bürgermeister Alexander Kozel anstoßen. Zu einem ersten Beratungsgespräch brachten Edith Marqués Berger und Dr. Jannis Hoek von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung im Landratsamt Enzkreis einen fair produzierten Fußball als Antrittsgeschenk mit ins Knittlinger Rathaus. Knittlingen möchte Fair Trade Town werden „In den Haushaltsberatungen wurde bereits beschlossen, dass Knittlingen Fair Trade-Town werden soll“, sagt...

  • Region
  • 16.04.22
Politik & Wirtschaft
Nur durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien ist die Energiewende zu schaffen.

Weg von Öl und Gas
Förderprogramme für die Energiewende in Baden-Württemberg

Region (kn) "Der schreckliche Krieg in der Ukraine verdeutlicht aktuell unsere große Abhängigkeit von Rohstoffimporten aus dem Ausland. Wir sind immer noch angewiesen auf Kohle, Öl und Gas aus anderen Ländern, um den Energiebedarf Deutschlands zu decken. Die steigenden Heizkosten und Treibstoffpreise der letzten Monate bereiten nun vielen Menschen finanzielle Sorgen und schüren noch zusätzlich Existenzängste in diesen ohnehin schwierigen Zeiten", heißt es in einer Pressemitteilung der Brettener...

  • Region
  • 22.03.22
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau e.V.
Kurzvortrag zum Globalen Klimastreik

Initiativkreistreffen mit Kurzvortrag und Vorbereitung zum Globalen Klimastreik am 25. März Am vergangenen Dienstag (15.3.) fand das Treffen des Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. (IEK) statt. Den Auftakt bildete ein Vortrag zum Thema 'Kohlendioxid (CO2) aus der Atmosphäre wieder entnehmen'. Klaus Schestag referierte über die Entnahme von CO2 aus der Atmosphäre, was aus Sicht der Klimawissenschaft zur Erreichung des 1,5°-Zieles neben den vielen anderen Klimaschutz-Maßnahmen notwendig ist....

  • Region
  • 20.03.22
Politik & Wirtschaft
Auf dem „Dach Haus Zion“: Peter Mayer (Sozialwerk Bethesda) sowie Jörg Stahl, Alessandra Braun und Günther Röhm (BürgerEnergie Nordschwarzwald) (v.l.)
2 Bilder

Kooperation mit Bürgerenergie Nordschwarzwald
Sozialwerk Bethesda nimmt in Sternenfels Photovoltaikanlage in Betrieb

Sternenfels (kn) In Sternenfels hat das Sozialwerk Bethesda vor etwa zwei Jahren eine neue Wohnanlage für Senioren gebaut. Umweltaspekte seien dabei schon früh in der Planungsphase eingeflossen, heißt es in einer Presseerklärung. Mit der Bürgerenergie Nordschwarzwald sei ein Partner gefunden worden, der diesen Wunsch der Nachhaltigkeit mit umgesetzt habe. Das Ergebnis dieser Partnerschaft sei, dass ein großer Teil der Dachflächen nun zur Stromerzeugung durch erneuerbare Energien genutzt...

  • Bretten
  • 12.11.21
Soziales & Bildung
Tausend Bäume sollen in den Neuwiesen gepflanzt werden.

Freiwillige Helfer für 11. Dezember 2021 gesucht
Baumpflanzaktion der Gemeinde Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Die Gemeinde Oberderdingen veranstaltet eine Baumpflanzaktion im Bereich Neuwiesen. Am Samstag, 11. Dezember, um 13 Uhr werden Bürgermeister Thomas Nowitzki und Förster Michael Deschner 900 Eichen und 100 Elsbeeren im Gemeindewald pflanzen und benötigen dafür jede tatkräftige Unterstützung. Gruppen und Helfer gesucht, die 1.000 Bäume pflanzen Im vergangenen Jahr hat sich die Gemeinde an der landesweiten kommunalen Klimaschutzaktion „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“ des...

  • Region
  • 19.10.21
Politik & Wirtschaft
60 von 620.000: auch in Kraichtal beteiligte engagierte BürgerInnen am bundesweiten Klimastreik
2 Bilder

Aufruf von Fridays for Future wurde aufgegriffen
Klimastreik auch im Kraichgau

Deutschlandweit waren es 620.000 Menschen an über 400 Orten, die zwei Tage vor der Bundestagswahl am Freitag, den 24. Sept. das Thema Klimaschutz erneut in die Öffentlichkeit brachten. Sie fordern von der Politik dringend konkrete Maßnahmen gegen das drohende Kippen des Klimawandels in eine Heißzeit. Und auch im Kraichgau fanden an verschiedenen Orten Kundgebungen statt. Neben Bruchsal und Eppingen waren im Kraichtaler Ortsteil Unteröwisheim über 60 Menschen zusammengekommen, um die...

  • Region
  • 27.09.21
Freizeit & Kultur

Mitmachaktion Klimawette
Klimawette auf Sommertour durch Deutschland

Der Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. unterstützt die bundesweite „Klimawette“, die noch bis zum 1. November läuft. Michael Bilharz von der „Klimawette“ ist mit wechselnder Begleitung bis 3. Oktober auf Radfahr-Tour durch Deutschland und lädt Menschen ein sich anzuschließen, sei es mit dem Fahrrad, bei einer selbstgewählten Challenge im Alltag oder durch die Unterstützung von Projekten zur CO2-Einsparung. Zahlreiche Kommunen, Vereine, Organisationen und Einzelpersonen wetten mit, dass das...

  • Region
  • 16.09.21
Politik & Wirtschaft
8 Bilder

Fünf Bundestagskandidaten nehmen an einer Podiumsdiskussion von Initiativkreis Kraichgau und Nabu Bretten teil
„Dem Klimawandel jetzt entgegentreten“

Bretten (bea) Wenig konkrete Vorschläge für Maßnahmen gegen den Klimawandel, kein gesellschaftliches Konzept und gleichzeitig eine große Herausforderung bei der Reduktion der Klimagase – das waren die Gründe, die Volker Behrens vom Initiativkreis Energie Kraichgau und Norbert Fleischer vom Nabu Bretten dazu bewogen haben, die Direktkandidaten zur Bundestagswahl, deren Parteien bereits im Bundestag vertreten sind, aus dem Wahlkreis Karlsruhe-Land zu einer Podiumsdiskussion ins Hallensportzentrum...

  • Bretten
  • 15.09.21
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau e.V.
Kraichgau für gutes Klima – Klimaaktion am 24. September

Zusammen mit den Fridays For Future, sowie mit vielen Naturschutz- und Umweltverbänden, lädt der Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. am Freitag, den 24. September, zu einer Klima-Aktion im Rahmen des weltweit 8. Klimastreiks ein. Diese regionale Klimaaktion findet in Kraichtal – Unteröwisheim, auf dem zentral gelegenen Friedrichsplatz, direkt neben der großen evangelischen Kirche im Ortmittelpunkt statt. Von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr gibt es Informationen und Redebeiträge von unterschiedlichen...

  • Region
  • 11.09.21
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau e.V.
Wie geht es weiter mit Ü20-Solarstromanlagen

Solarstromanlagen, welche schon 20 Jahre in Betrieb sind und deren Einspeisevergütung nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) nach 20 Jahren endet, nennt man Ü20-Solarstromanlagen. Sie sind meist im besten Alter und in gutem Zustand und haben somit noch eine lange Zukunft vor sich. Wie es mit dem Betrieb der Solarstromanlagen weiter gehen kann und was der Anlagenbetreiber dafür tun muss, das sind die Themen der diesjährigen Informationsveranstaltung im Rahmen der Energiewendetage in...

  • Region
  • 24.08.21
Politik & Wirtschaft

Neue Klimaschutzziele finden bei Initiativen und Politik in der Region größtenteils Zustimmung
„Jedes Windrad ein Widerspruch in sich“

Region (hk) Die grün-schwarze Regierung in Baden-Württemberg hat Ende Juli 2021 ein neues Klimaschutzgesetz vorgelegt. Das Land will bis 2040, also fünf Jahre vor dem Bund, klimaneutral sein. Bisher waren 90 Prozent bis 2050 das Ziel. Außerdem schreibt die Gesetzesnovelle vor, dass in Regionalplänen mindestens zwei Prozent der Landesfläche für die Nutzung von Windenergie und Photovoltaik festgelegt werden. Bisher waren 0,3 Prozent der Flächen dafür ausgewiesen. „Wir wollen so rasch wie möglich...

  • Bretten
  • 11.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Für den Einbau neuer, energiesparender Heizanlagen in Bestandsgebäuden gibt es derzeit attraktive staatliche Förderungen.
4 Bilder

Hausmodernisierungen mit sachverständiger Beratung planen
Heizung erneuern oder Dämmung verbessern?

(djd). Rund 35 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland entfallen laut der Deutschen Energie-Agentur auf Gebäude. Die Kosten für Raumwärme, Warmwasser, Beleuchtung und Kühlung summieren sich auf rund 73 Milliarden Euro. Häuser und Wohnungen spielen für das Gelingen der Klimaschutzanstrengungen also eine wichtige Rolle. Höhere Förderungen im Rahmen des Klimapakets der Bundesregierung schlagen sich aktuell vor allem in einer stärkeren Nachfrage nach neuen, energieeffizienten Heizungen nieder....

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Holz verbrennt CO₂-neutral: Es wir nur so viel CO₂ freigesetzt, wie auch beim Wachstum gebunden wird. Zudem wächst in Deutschland mehr Holz nach, als dem Wald entnommen wird.
10 Bilder

Neue Film-Dokumentation: Heizen mit Holz
Die Wahrheit über Kachelöfen

(akz-o) Die kontroverse Diskussion über Feinstaub und Holzöfen verunsichert Verbraucher seit Langem. Viele fragen sich: Ist eine Holzfeuerstätte sinnvoll und ökologisch zeitgemäß – auch im Hinblick auf den Klimaschutz und die Energiewende? Mehr Klarheit und Orientierung bringt die neue 15-minütige AdK-Dokumentation. Der Film beantwortet wichtige Fragen und gibt Infos, die durch Fakten von verlässlichen Quellen, wie Umweltbundesamt, LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, belegt sind....

  • Bretten
  • 04.08.21
Politik & Wirtschaft
Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und CDU im Landtag von Baden-Württemberg legten am 23. Juli 2021 den Grundstein für eine Überarbeitung des Klimaschutzgesetzes.

Regierungskoalition legt Grundstein für neues Klimaschutzgesetz
"Es geht voran mit Windkraft und Photovoltaik"

Stuttgart (kn) Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und CDU im Landtag von Baden-Württemberg legten am 23. Juli 2021 den Grundstein für eine Überarbeitung des Klimaschutzgesetzes, teilt die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz (Bündnis90/Die Grünen) mit. Konkrete Maßnahmen wie eine Photovoltaik-Pflicht beim Neubau von Nichtwohngebäuden ab Januar 2022, bei Wohnhäusern ab Mai nächsten Jahres und eine avancierte Klimaneutralität der Landesverwaltung bis 2030 sind dabei Leuchttürme zur Bewältigung...

  • Region
  • 31.07.21
Blaulicht
Unwetterereignisse mit Starkregen und Hagel sind eine Folge des Klimawandels und werden demzufolge häufiger.

Warnungen vor Unwettern
Nach dem Sturm ist vor dem Sturm

Stuttgart (dpa/lsw)  Die dunklen Wolken sind weitergezogen, aber nach den Unwettern der vergangenen Tage werden die Kommunen, Landwirte und Hausbesitzer noch länger zu kämpfen haben. Nicht nur standen viele Keller unter Wasser, Autos sind Totalschäden und Straßen weiter gesperrt. Die Gewitter haben auch die Kirschernte verhagelt, in Stuttgart müssen Opern- und Ballettaufführungen abgesagt werden und auf dem Neckar stehen die Schiffe still. Wetterexperten und Umweltministerin Thekla Walker...

  • Region
  • 02.07.21
Soziales & Bildung

Diskussion zum BVG Klimaschutzurteil
Initiativkreis-Kraichgau-Treffen

Engagierte Diskussion zum Karlsruher Klimaschutzurteil Schwerpunktthema beim Initiativkreis-Treffen lotet die Hintergründe und Folgen des richtungsweisenden Urteils zum Klimaschutz aus Coronabedingt als web-Treffen fand die öffentliche Zusammenkunft des Initiativkreises Energie Kraichgau am 20. Mai statt. Als Schwerpunktthema war das Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVG) zum Klimaschutzgesetz der Bundesregierung (KSG) ausgewählt worden – dessen Bedeutung für konkrete Maßnahmen gegen den...

  • Region
  • 24.05.21
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau
BVG fällt Urteil zu Klimaschutz

Karlsruhe erhebt konsequenten Klimaschutz in Verfassungsrang Initiativkreis Energie Kraichgau beschäftigt sich beim nächsten web-Vereinstreffen am 20. Mai mit dem BVG-Urteil Ende April hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (BVG) ein richtungsweisendes Urteil gefällt, das auch für die regionale und kommunale Arbeit für konsequenten Klimaschutz erhebliche Auswirkungen haben wird. Die einstimmige Feststellung der 11 Richter und Richterinnen: das von der Bundesregierung in Berlin...

  • Region
  • 10.05.21
Politik & Wirtschaft

"Klima- und Umweltpolitik ökologisch und sozial denken"
Kreis-SPD gründet Arbeitskreis Klima- und Umweltgerechtigkeit

Region (kn) Die Genossinnen und Genossen im Landkreis Karlsruhe werden am kommenden Montag, 10. Mai, um 19 Uhr einen Arbeitskreis Klima- und Umweltgerechtigkeit gründen. Hierzu haben sich im Vorfeld aus verschiedenen Ortsvereinen Mitglieder zusammengefunden, die beim Thema Klima- und Umweltschutz neue Impulse setzen wollen - im Landkreis Karlsruhe aber auch darüber hinaus. "Klima- und Umweltpolitik ökologisch und sozial denken" Die beiden Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer...

  • Region
  • 08.05.21
Politik & Wirtschaft
Nur durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien ist die Energiewende zu schaffen.

Koalitionsverhandlungen Baden-Württemberg
Klima-Sofortprogramm der Landesregierung

Region (kn) Um die Erderhitzung auf ein erträgliches Maß zu beschränken, braucht es effektive Klimaschutzmaßnahmen auf allen politischen Ebenen, heißt es in einer Mitteilung der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Grüne). Entsprechend dem Wahlprogramm der Grünen Baden-Württemberg wurden nun in den Koalitionsverhandlungen für die nächste Landesregierung ambitionierte Ziele verankert: Insbesondere die Energiewende soll in Baden-Württemberg vorangetrieben werden. Zwei Prozent der landeseigenen...

  • Region
  • 30.04.21
MarktplatzAnzeige

Glaserei & Fenstertechnik Bischoff
Wiederverwertbare Materialien im Fensterbau

Umwelt und Klimaschutz gehören natürlich auch zu unseren Aufgaben bei der Firma Glaserei und Fensterbau Bischoff in Oberderdingen. Aus diesem Grunde verwenden wir in unseren Gewerken wie zum Beispiel auch dem Fensterbau, soweit dies möglich ist, recyclebare Materialien. Auch für die Zukunft werden wir diesem wichtigen Thema aufgeschlossen und aufmerksam folgen. » Kontakt Glaserei & Fenstertechnik Bischoff Schillerstraße 31, 75038 Oberderdingen Telefon: 07045/912831

  • Bretten
  • 28.04.21
Politik & Wirtschaft
Gondelsheim soll komplett klimaneutral werden.

Gondelsheim beteiligt sich an "EnBW vernetzt" und fördert kostenneutral die Klimaneutralität
"Das Klima kennt keine Pandemie"

Gondelsheim (kn) Bürgermeister Markus Rupp hofft am kommenden Dienstag auf die Zustimmung des Gemeinderats zum nächsten Baustein der Gondelsheimer „Offensive für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“. Das teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. Eine Chance dafür biete die Netze BW. Die Firma offeriere allen Kommunen, in denen sie Betreiberin und gleichzeitig Eigentümerin des Stromnetzes sei, in Gestalt einer entsprechenden Gesellschaft eine Beteiligung von insgesamt 24,9 Prozent zu...

  • Bretten
  • 26.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.