pflegende Angehörige

Beiträge zum Thema pflegende Angehörige

SeniorenAnzeige
Durch die Pflegereform ergeben sich 2022 einige Änderungen für Pflegebedürftige. Bei einer fachkundigen Beratung lassen sich aufkommende Fragen klären.

Bescheid wissen, Vorteile nutzen
Pflegereform: Zu Jahresbeginn 2022 gibt es wichtige Änderungen für Betroffene

(djd) Auch unter dem Eindruck der Covid-19-Pandemie hat noch die alte Bundesregierung eine Pflegereform vorgelegt, die im Juni 2021 vom Bundestag beschlossen wurde. Sie sieht unter anderem eine bessere Entlohnung des Pflegepersonals und bessere Personalschlüssel vor. Zum 1. Januar gibt es aber auch für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen einige Änderungen, die Betroffene kennen sollten. Für den ambulanten Pflegedienst steht mehr Geld zur Verfügung "Eine der wichtigsten Änderungen ist die...

  • Region
  • 27.10.21
Senioren

Beratungsangebot LITUF-D
Hilfe für Familien dementiell Erkrankter

Bretten/Region (kn) Zweidrittel der Demenzerkrankten werden zu Hause von ihren Angehörigen ohne professionelle Unterstützung versorgt. Dadurch kann eine starke Belastungssituation für pflegende Angehörige und die gesamte Familie entstehen. Häufig kommt es zu Überlastung, Isolation und letztendlich zu gesundheitlichen Beschwerden. Die Angehörigen stehen unter enorm hohem Druck. Zwischenmenschliche Konflikte nehmen in solchen Situationen schnell zu und erzeugen noch mehr Belastung, wodurch es zu...

  • Region
  • 27.10.21
Senioren

Virtuelle Gesprächsrunden für pflegende Angehörige
Und wer fragt nach mir?

Bretten/Region (kn) Die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen, ist für viele eine herausfordernde und psychisch belastende Situation. Dabei erleben Pflegende häufig, dass das Umfeld sich nach dem Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen erkundigt. Die Frage nach ihrem eigenen Befinden wird hingegen deutlich seltener gestellt – und das, obwohl pflegende Angehörige oft ihre Bedürfnisse zurückstellen und dadurch selbst gesundheitlich beeinträchtigt sind. Hier kann ein Austausch unter...

  • Bretten
  • 27.10.21
Soziales & Bildung
Die Pflegestützpunkte im Landkreis Karlsruhe bieten für pflegende Angehörige virtuelle Gesprächsrunden an, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Virtuelle Gesprächsrunden für pflegende Angehörige
"Selbstsorge in herausfordernden Zeiten"

Region (kn) Die Pflege eines Angehörigen zu übernehmen, ist für viele eine herausfordernde und psychisch belastende Situation. Erste Studien belegten, dass die Belastungen der pflegenden Angehörigen durch die Corona Pandemie weiter zugenommen hätten, teilt das Landratsamt Karlsruhe mit. Gerade aus diesem Grund sei es wichtig zu lernen, wie Selbstsorge gelingen könne. Im pragmatischen Sinn heiße das, im Gegensatz zur „To-Do-Liste“ eine „Tut-mir-gut-Liste“ zu führen. Es sei wichtig die Balance...

  • Bretten
  • 09.06.21
Soziales & Bildung
Die Pflegestützpunkte im Landkreis Karlsruhe bieten für pflegende Angehörige virtuelle Gesprächsrunden an, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Virtuelle Gesprächsrunden für pflegende Angehörige schenken neue Zuversicht
"Mir wächst alles über den Kopf"

Kreis Karlsruhe (kn) Die Pflegestützpunkte im Landkreis Karlsruhe bieten für pflegende Angehörige virtuelle Gesprächsrunden an, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Pflege zu übernehmen, ist für viele Angehörige eine sehr herausfordernde und psychisch belastende Situation. Erste Studien belegen, dass die Belastungen der pflegenden Angehörigen durch die Corona Pandemie weiter zugenommen haben. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus bedeuteten für alle, die sozialen Kontakte zu...

  • Region
  • 02.05.21
SeniorenAnzeige
Sowohl die Senioren selbst als auch ihre Angehörigen legen größten Wert auf Professionalität, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit, wenn es um persönliche Unterstützung geht. Foto: djd/BDSAD/Marcel-H. Favretto
2 Bilder

Leistungen zur Entlastung von Angehörigen werden oft nicht abgerufen
Das bürokratische Dickicht der Pflege

(djd). Rund drei Millionen pflegebedürftige Menschen werden bundesweit zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt. Das bedeutet für diese eine enorme körperliche und psychische Belastung. Zwar deckt die Pflegeversicherung viele Bedürfnisse der Pflegebedürftigen über Tages-, Nacht-, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege sowie Alltagsentlastungsleistungen ab. „Dies ist allerdings ein recht unübersichtlicher Dschungel von Leistungen, die zudem aus verschiedenen Töpfen bezahlt werden“, erklärt Carolin...

  • Bretten
  • 09.02.21
SeniorenAnzeige
Gemeinsam entscheiden: Die Krankenkassen beraten jederzeit zu allen Fragen rund um die Pflege - auch dann, wenn noch kein aktueller Bedarf besteht. Foto: djd/IKK classic/Getty Images/Dean Mitchell
2 Bilder

So planen Sie richtig - plus: Hilfe von der Krankenkasse
Checkliste Pflege

(djd). Das Thema Pflege ist ein Bereich, in dem man gut vorsorgen kann - eigentlich. Doch die meisten beschäftigen sich erst damit, wenn jemand aus der Familie pflegebedürftig wird. Dabei kann man einige Dinge bereits im Vorfeld klären. "Viele wissen gar nicht, dass eine kostenlose Beratung jederzeit möglich ist", sagt Maren Soehring von der IKK classic. "Es ist wirklich sinnvoll, sich in Ruhe und ohne Zeitdruck über die unterschiedlichen Aspekte zu informieren." Auf diese Punkte kommt es an:...

  • Bretten
  • 11.08.20
SeniorenAnzeige
Um einen Pflegebedürftigen in der häuslichen Pflege mit den notwendigen Medikamenten richtig versorgen zu können, ist für pflegende Angehörige ein aktueller Medikationsplan unverzichtbar. Foto © www.pflege.de

Mit dem richtigen Pflegewissen gut aufgestellt
Medikamentengabe & Medikamentenplan/Medikationsplan

Tabletten, Säfte, Pulver – viele pflegende Angehörige müssen täglich Medikamente vorbereiten, anreichen oder verabreichen. Diese Aufgabe ist manchmal gar nicht so einfach und erfordert etwas Pflegewissen. Schnell ist etwas verwechselt, vergessen oder gar ein Medikament überdosiert. Umso wichtiger ist es, dass Sie bei der Medikamentengabe systematisch vorgehen und sich an einen strikten Medikamentenplan halten. pflege.de liefert Ihnen einen Überblick, was Sie bei der Medikamentengabe in der...

  • Bretten
  • 19.11.19
SeniorenAnzeige
Auch pflegende Angehörige benötigen von Zeit zu Zeit eine Erholungspause, um wieder Kräfte für bevorstehende Aufgaben aufzutanken. Foto © Robert Kneschke - Fotolia

Wenn pflegende Angehörige mal eine Pause brauchen...
Verhinderungspflege/Ersatzpflege

Nicht selten kommen bei pflegenden Angehörigen die eigenen Bedürfnisse zu kurz. Aber auch sie müssen Termine wahrnehmen, dürfen einen wohlverdienten Urlaub genießen oder – woran viele nicht denken –, können selbst mal krankheitsbedingt ausfallen. Diesen Fall regelt die so genannte Verhinderungspflege. Wenn die private Pflegeperson vorübergehend verhindert ist (Urlaub, Krankheit, Termine), haben Pflegebedürftige mit den Pflegegraden 2 bis 5 Anspruch auf Leistungen der Verhinderungspflege....

  • Bretten
  • 19.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.