Anzeige

Entspannen ohne App und Smartphone
Meditative Momente am Kaminfeuer

Die Speichermasse des Grundofens erzeugt eine wohlige und langanhaltende Wärme.
4Bilder
  • Die Speichermasse des Grundofens erzeugt eine wohlige und langanhaltende Wärme.
  • Foto: AdK/www.kachelofenwelt.de/Gutbrod
  • hochgeladen von Kraichgau News Ratgeber

(AdK) Wer heutzutage nach innerer Ruhe und Achtsamkeit sucht, der findet über sein Smartphone
eine ganze Reihe von Apps, die sie oder ihn dabei anleiten. Die Anwendungen entführen ihre
Nutzer gerne in den Wald, ans Meer oder in die Berge. Dabei liegt eine der schönsten Quellen
für innere Ruhe und Achtsamkeit in den eigenen vier Wänden. Dann nämlich, wenn dort ein
Kachelofenbauer seine Handwerkskunst unter Beweis gestellt hat. Bereits der Geruch von frisch
gesägtem Brennholz kann Lust auf ein wärmendes Kachelofenfeuer machen. Schon seit Urzeiten
übt Feuer eine magische Kraft auf uns Menschen aus. Welch eine faszinierende Aussicht:
sich vor seinen Kamin setzen und dem knisternden Holzfeuer lauschen oder dem Tanz der
züngelnden Flammen zuzuschauen.

Meditieren bei Feuerschein und wohliger Wärme

Wie wertvoll sind Meditation und achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung (MBSR = Mindfulness-
Based Stress Reduction) für die persönliche Gesundheit? Lange Zeit war deren Nutzen in der
Medizin umstritten. Mittlerweile belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien die positive Wirkung
von MBSR und regelmäßiger Meditationspraxis. Smartphone-Apps wie „7 Mind“, „Headspace“,
„Calm“ oder „Stop, Breath & Think” greifen den Wunsch vieler Menschen auf, dem hektischen Alltag
bewusst für ein paar Minuten zu entfliehen. Ein schönes Holzfeuer kann beides sein: ein Stück weit
Meditation oder ein idealer Rahmen für Momente der Ruhe und Stille.

Hören, sehen, spüren: Wärme in ihrer schönsten Art

Wer je an einem kalten Winterabend an einem Kachel- oder Kaminofen gesessen hat, den muss
man nicht erst von den Vorzügen überzeugen, die eine Holzfeuerstätte hat. Es genügt, sich für
einen Moment an die wohltuende Wärme zu erinnern. Etwas schwieriger wird es, wenn es darum
geht, sich als langjähriger Besitzer eines Kachel- oder Kaminofens für die novellierte Bundesimmissionsschutzverordnung zu begeistern, die sogenannte BImSchV Stufe 2. Doch es lohnt
sich in jedem Fall, über einen Tausch Alt gegen Neu nachzudenken. Und das nicht nur, weil es
eine Verordnung gibt, die das vorschreibt. Denn moderne Holzfeuersysteme bieten viele
Vorteile; sie heizen emissionsarm und lassen sich sinnvoll mit anderen Heizsystemen vernetzen.
Auch um die liebgewonnene Optik zum Beispiel seines alten Kachelofens muss sich niemand Sorgen
machen. Beispielsweise kann es genügen, lediglich das Innenleben des Ofens auszutauschen.
Andererseits gibt es so viele ansprechende Designlösungen rund um den heimischen Kamin, dass
man leicht ins Grübeln kommen kann: umrüsten, modernisieren oder gleich komplett was Neues?
Zum Glück gibt es qualifizierte Ofenbauer-Fachbetriebe, die mit Rat und Tat bei der Planung und
Umsetzung solcher Vorhaben zur Seite stehen.

Investieren in genüssliche Stunden

Der Sommer ist üblicherweise keine Jahreszeit, um über Abende vor dem lodernden Kamin
nachzudenken. Doch die kluge Frau respektive der kluge Mann, sie bauen vor: Der Sommer ist ein
guter Zeitpunkt, um für den Winter gerüstet beziehungsweise umgerüstet zu sein. Kachelöfen,
Heizkamine, Kamine, Kaminöfen oder Pelletöfen vom Fachmann erfüllen die neuesten
Umweltvorschriften. Einen ersten Überblick über die verschiedensten Arten von Holzfeuerstätten
liefert die „Kachelofenwelt“: Die Website der Arbeitsgemeinschaft der deutschen
Kachelofenwirtschaft e.V. (AdK) informiert nicht nur ausführlich über das Thema „Heizen mit Holz“,
sondern bietet darüber hinaus eine Fülle wertvoller Anregungen für ein Zuhause, das wohlige
Wärme und Zeit zum Genießen verspricht – ob beim Meditieren, beim Musikhören, beim Lesen oder
in vertrauter Runde mit Freunden oder der Familie. Der kürzeste und sicherste Weg zu ungetrübten Genussmomenten am Feuer führt über einen qualifizierten Ofenbauer-Fachbetrieb der AdK. Zu
finden ist „Der Ofenbauer in Ihrer Nähe“ unter www.kachelofenwelt.de.

AdK – Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e.V.

Autor:

Kraichgau News Ratgeber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen