Aktualisierung: Kater Jimmy wieder in Freiheit

Da war er schon fast draußen: Kater Jimmy.
14Bilder
  • Da war er schon fast draußen: Kater Jimmy.
  • Foto: Claus Habermann
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Ein nächtliches Jammern und Jaulen hat in den letzten Tagen Anwohner in der Kantstraße in Bretten aufgeschreckt. Wie sich herausstellte, ist eine Katze unter der Garage eines Neubaus eingeschlossen.

Die aktuellen Entwicklungen lesen Sie am Ende des Artikels.

Bretten (kn/ger) Ein nächtliches Jammern und Jaulen hat in den letzten Tagen Anwohner in der Kantstraße in Bretten aufgeschreckt. Die Vermutung, dass die Geräusche vom Gelände eines Neubaus kommen, bestätigten sich, als eine Streife des Polizeireviers Bretten am Montag, 30. Juli, gegen 23.30 Uhr die Garage des Neubaus absuchte. Dabei stellte sich auch heraus, dass die jämmerlichen Laute von einer Katze stammten.

Tier wurde offenbar übersehen

Das Tier befand sich nach Angaben der Polizei unter der Garage, wo es sich vermutlich eingeschlichen hatte. Als die Bauarbeiter den Spalt neben der Garage verfüllten, traute sich die Katze nicht heraus und wurde so eingeschlossen. Nachdem das Tier in der Nacht mit Futter und Wasser durch einen schmalen Spalt versorgt worden war, wurde nach einer Möglichkeit zu ihrer Befreiung gesucht. "Eine Katze auf dem Garagendach hatten wir schon öfter. Aber eine unter der Garage ist doch sehr ungewöhnlich", so Ulrich Kritzer, stellvertretender Revierleiter Bretten. 

Jimmy noch eingeschüchtert

Mit Unterstützung des Bauherrn Claus Habermann, der schon in der Nacht vor Ort war, begann dann am heutigen Dienstagmorgen, 31. Juli, die Rettungsaktion für das Tier, dessen Identität inzwischen geklärt werden konnte. Es handelt sich um den einjährigen Maine-Coon-Kater "Jimmy", der von seinen Besitzern Meike Vielsack und Dieter Taubert seit dem 18. Juli schmerzlich vermisst wurde. Der Spalt wurde verbreitert und Jimmy steckte auch schon den Kopf heraus, suchte aber - ob verschreckt wegen der vielen fremden Leute oder geblendet vom Licht - wieder Zuflucht in seinem "Gefängnis". Also versuchen seine Halter weiter mit Leckerlis, Futter, Katzenminze und Spielzeug, den geliebten Kater herauszulocken. "Wir sind echt froh, dass wir ihn so gut wie wieder haben", sagte Taubert. Wenn Jimmy endlich rauskommt, geht es erst mal zum Tierarzt und dann wieder nach Hause. 

Aktualisierung (dpa): Kater Jimmy, der versehentlich unter einer Fertiggarage einbetoniert wurde, ist wieder in Freiheit. Fast zwei Wochen lang war er in Bretten vermisst worden. Er habe sich "Gott sei Dank" am Dienstagabend aus dem für ihn gebohrten Loch herausgetraut, sagte der Besitzer des Tieres, Dieter Taubert, der Deutschen Presse-Agentur. Der Kater sei abgemagert und nun wieder daheim. Er hatte sich stundenlang nicht herausgetraut, obwohl seine Besitzer - Taubert und dessen Freundin Meike Vielsack - stundenlang bäuchlings auf der Lauer lagen, um ihn mithilfe von Leckerlis zu locken.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.